Die fliegenden Ärzte - Episodentitelstory

OneshotAllgemein / P12
Dr. Geoff Standish Kate Wellings/Standish
07.05.2018
07.05.2018
1
1.243
 
Alle Kapitel
4 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
07.05.2018 1.243
 
Diese kleine Geschichte habe ich bereits 1994 geschrieben und sie 1996 etwas überarbeitet.
Vor einiger Zeit habe ich sie wieder entdeckt und als ich vorhin ein wenig in der Übersicht der Serien Fanfictions stöberte, fiel mein Blick auch auf "Die fliegenden Ärzte". Da dachte ich mir, poste ich dieses kleine Werk doch einfach mal.

Ich habe mir eine ganz neue Geschichte ausgedacht - einiges ist so passiert, das meiste hat sich in der Serie aber ganz anders zugetragen. Es kann vorkommen, dass sich einige Titel  wiederholen oder die etwas "auseinander gerissen" bzw. umgestellt wurden.

Vielleicht gefällt es euch ja.

PS: Ich entschuldige mich bei den Lesern, die mich von den Castle Geschichten her kennen und informiert werden, wenn ich etwas Neues veröffentliche - sorry, diesmal kein Caskett. Würde mich trotzdem freuen, wenn ihr es lest und kommentiert. Ich denke, man muss die Serie gar nicht kennen, um die Geschichte zu "begreifen".

----------------------

Kate Wellings und Dr. Geoff Standish wollten heiraten, doch  leider kam immer etwas dazwischen. Zuerst war es Andy, der Ausreißer, der nur durch eine Notoperation gerettet   werden konnte.  Danach wirbelten der alte Farmer sowie die Surf-Champions die Hochzeitspläne durcheinander. Dr. Chris Randall  konnte dafür  nur eine Diagnose stellen: Stress!

Als sich endlich alle wieder beruhigt hatten, sorgten ein heißer Rolls Royce und der damit verbundene Gerichtstag in Coopers Crossing für Aufregung. Kate erlebte daraufhin ihr eigenes Abenteuer, da sie die verhängnisvolle Entscheidung traf,  ihr Pferd Tobi zu satteln und das Geheimnis der Wangarang-Höhle zu ergründen. Eine Chance zum Überleben hatte sie nur, weil der waghalsige Pilot  genau das richtige tat.

Während Kate so zwischen Leben und Tod schwebte, schlug sich Geoff mit seinem Bruder rum.  Die Leute von Crossing konnten feststellen, dass es zwei ungleiche Brüder waren.  Als Geoffs Bruder die Stadt  endlich verließ,  war  es alles andere als ein trauriger Abschied.

Inzwischen hatten die Einwohner ein neues Gespräch: Die London-Sydney-Rally. Außerdem warteten alle gespannt auf Dr.  Callaghan's Rückkehr - sozusagen sein Comeback im Outback. Es hieß,  dass es ein neuer Anfang für ihn und Chris werden sollte.  Leider konnten sie ihre neu keimende Liebe nicht so richtig genießen, da Geoff beim Besuch eines Aboriginal-Stammes Blinddarmentzündung bekam.  Da kein anderer Arzt  in der Nähe war musste er sich selber operieren.  Leider hatten sie keine Narkotika dabei  und es kam wie es kommen musste: Geoff verlor mitten während der Operation das Bewusstsein. Kate musste zu Ende operieren und hat  ihn quasi  in letzter Sekunde gerettet.Puh,  sowas nennt man wohl Selbsthilfe!

Nun stand der Hochzeit von Kate und Geoff ja eigentlich nichts mehr im Wege,  wenn,  ja wenn Emma nicht gewesen wäre.  Während der Bergung eines Trucks aus einem trockenen Flussbett  riss das Seil  und der Truck klemmte Emmas rechten Arm ein.  Alle hofften auf ein Wunder, denn durch viele Regenfälle stieg das Wasser in dem ausgetrockneten Flussbett rapide an. Mit vereinten Kräften konnte Emma gerettet werden.  Als alle schließlich im Pub feiern wollten, tauchte ein Auto mit einer großen Familie  im Ort  auf und jeder schrie entsetzt:   "Hilfe,  die Malarvys kommen".

Jetzt  hatten Kate und Geoff  genug.  Sie beschlossen,  eine Reise in Paradies anzutreten und heimlich zu heiraten.  Bedauerlicherweise misslang auch dies und der Skandal in Coopers Crossing war groß als rauskam, dass sich die zwei vor einer großen Feier drücken wollten.  Die beiden gaben sich also geschlagen und es wurde ein Hochzeitstermin festgelegt.

Am Abend vor der Hochzeit wurde Geoff zu einer Entbindung in einem entfernt gelegenen Aboriginal Camp gerufen.  Kate fühlte sich wie gefangen in der Einsamkeit und wollte schon die Flucht in die Wildnis antreten – und das obwohl doch Valentinstag war. Chris stellte klipp und klar fest, dass die Hochzeit wohl platzen wird,  falls nicht ein kleines Wunder geschieht. Gott sei  Dank hatte D.J. dann den rettenden Einfall. Nachdem er ein paar offene Worte mit dem Priester geredet hatte, konnte er Kate die positive Nachricht überbringen, dass ihrer Heirat mit Geoff nun nichts mehr im Wege steht.  So geschah es, dass die Bewohner von Coopers Crossing Zeugen  einer denkwürdigen Hochzeit wurden: der Funkhochzeit.

Kate und Geoff genossen ihr Eheleben und schon nach kurzer Zeit kam für Kate die Stunde der Wahrheit. Sie konnte das kleine Geheimnis um ihr Wunschkind lüften und ihren Mann damit überraschen, dass er Vater wird.

Geoff war natürlich total aus dem Häuschen und hat sogleich ein Tagebuch angelegt, um alle Schritte der Schwangerschaft sowie das spätere Leben des Kindes genau festhalten zu können.  Außerdem fertigte er mit Hilfe sämtlicher Bewohner von Coopers Crossing ein Video an, auf dem die Regeln des Lebens festgehalten und erklärt wurden, die schon sein Vater ihm mit auf den Weg gegeben hatte.

Dann endlich, neun Monate sind ja auch viel zu lang, konnten die beiden ihre Tochter Scarlett Louisa  im Arm halten. Die Taufe ein paar Monate später wurde dann natürlich zum Stadtgespräch.

Irgendwann kehrte aber der Alltag wieder ein und nachdem man auch noch die Busch-Weihnachten wohlbehalten überstanden hatte, hielten Chris und David einen Selbsthilfe-Kurs ab, an dem unter anderem Mick und Julia, Stacey und Terry  sowie Eric und Cameron teilnahmen.  Außerdem kam noch eine Fernsehreporterin, um über die ganze Aktion zu berichten.

Geoff und Guy machten sich derweil Gedanken darüber, wie sie an Geld für den R.F.D.S.  kommen konnten. In letzter Minute hatten sie den rettenden Einfall.  Sie würden Lose verkaufen und der Hauptgewinn sollte ein Rendevous mit Guy sein.   Außerdem hofften sie auf eine großzügige Spende der geliebten Tyrannin,  wie sie eine alte verschrobene Patientin nannten.

Rowie hatte ganz andere Probleme.  Sie musste dafür sorgen, dass Fiona einen Vater bekommt und das Geheimnis um Mikey gelöst wird - dies war allerdings sehr schwierig, da einige Leute ein intrigantes Spiel mit  ihr trieben. Nur der Hilfe der,  gerade aus der Haft entlassenen,  junge Roxanne ist es zu verdanken, dass die ganzen Bemühungen von Rowie keine vergebene Liebesmüh waren und es zu einem guten Ende kam.

Jackie, die schon immer ein Auge auf Guy geworfen hatte, wagte mit  ihm den Absturz in die Liebe. Nach einer gespenstischen Nacht mussten die beiden jedoch feststellen: Nicht immer helfen Kräuter und so war ihre kurze Romanze als Romeo und Julia schneller vorbei,  als sie in ihrer blinden Leidenschaft für möglich gehalten hatten.

Alle hatten sie so ihre Probleme, nur Kate und Geoff waren glücklich. Sie hatten sich und eine süße Tochter - mehr braucht man doch nicht, oder?

Kate musste sich oft über ihren Geoff wundern.   Er half viel  im Haushalt, war "nebenbei“ Arzt und außerdem noch Besitzer des Restaurants "The Dining Room", welches er quasi in ihrem Wohnzimmer eröffnet hatte.  `Was für ein Mann' stellt sie immer wieder verblüfft fest.

Abends sitzen sie viel vor dem Kamin und denken in der Stille der Nacht an ihre Zukunft.  Sie wagen den Blick nach vorn und fragen sich, wie ihr weiteres Leben wohl aussehen wird, denn kein Tag ist wie jeder andere.

ENDE

----------------

Das war es auch schon. Kurz und hoffentlich schmerzlos.
Review schreiben