Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Der Rabe und der Fuchs

von Dreamer01
GeschichteAllgemein / P6
06.05.2018
06.05.2018
1
249
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
06.05.2018 249
 
Ein Rabe sitzt mit einem ergatterten Stück Käse im Maul auf einem Ast einer Eiche. Vom Geruch des Käses angezogen eilt ein Fuchs herbei. Schmeichelnt sagt er dem Raben: „Oh Herr Rabe, Was haben sie für ein wunderschönes Federkleid! Wäre ihre Stimme nur ansatzweise so schön wie ihr Aussehen, dann müssten sie der König der Vögel sein!“ Mit dem Glauben dass der Rabe den Käse nun fallen lassen wird um seine Stimme zu präsentieren wird der Fuchs leider enttäuscht. Der Rabe stellt den Käse nämlich behutsam auf den Ast und erwidert dem Fuchs: „Vielen Dank! Und als Dankeschön für diese wunderschönen Worte werde ich ihnen verraten von wo ich den Käse her habe.“ Glücklich über seinen Triumph folgt der Rabe dem Fuchs, welcher vom Ast springt um den Fuchs zum besagten Ort zu führen. Konzentriert darauf den Raben nicht zu verlieren läuft der Fuchs blickend in den Himmel durch den Wald. Dabei sieht er nicht was vor seinen Füßen passiert. Dies nutzt der Rabe aus und fliegt über einen Fluss, der naive Fuchs hingegen welcher keine Flügel besitzt fällt hinein und wird von der Strömung mitgerissen. Der glückliche Rabe kehrt zurück zu der Eiche und frisst genüsslich seinen Käsen…

Moral der Geschichte: Beurteilt Menschen nicht nach ihrem Aussehen… Diese sind nämlich oft schlauer als ihr denkt oder haben versteckte Talente.


_________________________________________________________________________________________________

Hey,
vielen Dank fürs Lesen :)
Sorry für die vielen Rechtschreibfehler... habe die Geschichte eigentlich auf französisch geschrieben und dann übersetzt...
Ich hoffe sie hat euch dennoch gefallen...

LG Dreamer01
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast