Zum Scheitern verurteilt

GeschichteDrama, Schmerz/Trost / P16 Slash
Lewis Hamilton Nico Rosberg Sebastian Vettel Valtteri Bottas
03.05.2018
10.10.2019
25
21429
2
Alle Kapitel
23 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
Don't you know I'm no good for you?
I've learned to lose you, can't afford to
Tore my shirt to stop you bleedin'
But nothin' ever stops you leavin'
Quiet when I'm coming home and I'm on my own
I could lie, say I like it like that, like it like that

~~~

But nothing is better sometimes
Once we've both said our goodbyes
Let's just let it go
Let me let you go

When the Party is over - Billie Eilish


Er hatte ja recht, doch warum konnte er nicht glücklich sein, er hatte Vivian und das Kind, doch er konnte seine Tränen nicht stoppen, als Lewis ging.
Er sah so fertig aus, doch Nico war sich sicher, dass er es ernst meinte, er wollte ihn vergessen und vielleicht sollte Nico das auch? Warum war das bitte so schwer? Warum hing er so an ihm? Wieso flossen seine Tränen wie ein Wasserfall auf den Boden hinab?
Es sollte halt alles nicht so sein, nein eigentlich durfte das überhaupt nicht sein. Doch es war so. Er vermisste ihn, obwohl er gerade erst um die Ecke gegangen war.
Er wollte ihn einmal noch fest in seinen Armen nehmen. Nico dachte an all die Tage, an denen er Lewis sehen würde und sie nicht miteinander reden würden außer das was besprochen werden muss. Er konnte seine Tränen einfach nicht stoppen und der Gedanke daran, dass er derjenige war, der ihm das Herz gebrochen hatte und das er sich in Vivians Arme flüchten konnte und er ihn allein zurückließ, ließ ihn sich wie ein Monster anfühlen.
Warum sollte es ihm da besser gehen? Er spielte ja mit Lewis Gefühlen und nun ging es ihm nicht anders. Ein eindeutiger Beweis dafür war, als er eifersüchtig auf Sebastian war.
Nein er konnte nicht leugnen, dass er ihn liebte. Nur würde er für ihn nie seine Ehe und sei Kind auf dem Spiel setzten, das ganze muss enden. Da hatte Lewis völlig recht, dennoch war es schmerzhaft.
Warum musste alles so kompliziert sein? Er wünschte sich, dass es eine Lösung geben würde, die alle Beteiligten glücklich machen würden, doch, die gab es nun einmal nicht.
Nico versuchte sich zu beruhigen, wischte sich die Tränen aus dem Gesicht und machte sich auf den Weg zurück ins Hotel um seine Sachen zu packen. Er würde heute noch zurück nach Monaco fliegen.
Vielleicht würde es helfen, bei ihr zu sein und sich Gedanken um das Baby zu machen.
Review schreiben