Zum Scheitern verurteilt

GeschichteDrama, Schmerz/Trost / P16 Slash
Lewis Hamilton Nico Rosberg Sebastian Vettel Valtteri Bottas
03.05.2018
10.10.2019
25
21429
2
Alle Kapitel
22 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
Hi Leute,
Ich hatte heute nach dem Aufstehen einen Geistesblitz und kam auf die
Idee dieser Geschichte.

kleine Vorwarnung: Es wird kein Happy End Geben. Die, die Happyends bevorzugen, hört auf, wenn alles gut läuft. Ich bin normalerweise selbst eine Person die Happyends bevorzugt, aber es wird eben mal keins geben. Gibt es im echten Leben ja auch nicht immer!

Diese Geschichte basiert lediglich auf den Gedanken und Einfällen von mir. Nur das Hintergrund-Geschehen ist echt (Siege, WM Titel etc.)
Alle Personen in dieser Geschichte gehören nur sich selbst und ich verdiene damit auch kein Geld.

So und jetzt Schluss mit dem Gerede,
viel Spaß beim Lesen. ^-^

Zum scheitern verurteilt

Doppelleben. Das war das Wort, was Nico Rosberg′s Situation gerade am besten beschrieb. Und dabei hasste er diese Situation. „Warum ist die Liebe nur so kompliziert?“, diese Frage stellte er öfters. Denn er war mit Vivian, einer wunderbaren Frau, zusammen, doch mussten da Gefühle für seinen Teamkollegen dazu kommen?
Er wusste, dass das was er tat, nicht richtig war, doch er liebte sowohl Vivian, als auch Lewis. Bei Lewis war das ganze nicht unähnlich, denn er war mit Nicole Scherzinger zusammen. Trotz mehrmaligen Trennungen, doch ganz trennen konnten sie sich nicht, auch für ihn war das ein ganzes Versteckspiel.
Denn auf der einen Seite war da Nico auf der anderen Nicole, doch er wollte sich von keinem der beiden trennen.

Alles begann 2012 in China. Als Nico seinen ersten Sieg in seiner Karriere einfuhr. Es war unglaublich für Nico, erst recht gemeinsam mit seinem damals nur besten Freund auf dem Podium zustehen, war für ihn großartig.
Sie haben schon damals oft Zeit miteinander verbracht, sie kannten sich schon als Zwölfjährige und wurden die besten Freunde. Die beiden gingen feiern bis spät in die Nacht hinein. Beide waren komplett dicht. Als Nico am nächsten Morgen aufwachte, lag er Oberkörper frei auf dem ebenfalls freien Oberkörper von Lewis. Nico erschrak.
„Was ist passiert?“
Er zog sich an und versuchte zu verschwinden, bevor Lewis aufwachen würde, doch dieser bemerkte, wie Nico aus der Tür verschwand. Lewis zog sich ein Kissen über den Kopf. „Wie blöd konnte ich sein. Ich wusste, dass ich meine Gefühle nicht unter Kontrolle halten konnte, warum habe ich mich darauf einlassen, mit ihm feiern zu gehen?“

Nico starrte pausenlos auf sein Telefon.
Er wartete auf eine Nachricht von Lewis. Eine Antwort oder eine Erklärung, irgendetwas.  
In Stücken kam die Erinnerung von gestern wieder. Allerdings merkte er, dass er die Erinnerungen nicht als abstoßend, widerlich oder als falsch empfand, nein er fand sie schön und sein Herz schlug um sich, als er daran dachte.

Er überlegte, ob er es tun sollte, immerhin war er ihm eine Erklärung schuldig. Doch wie sollte er das anstellen? „Ich kann doch nicht einfach sagen ′Nico Ich habe mich in dich verliebt′. Nein! Aber wie sonst?“ er rätselte, doch er zerbrach sich immer wieder nur seinen Kopf. Schließlich schrieb er ihm:

[Hey Nico, Ich glaube wir müssen miteinander reden. Lewis]

Nico erschrak, als er die Nachricht las.
Doch hatte er nicht darauf gewartet?
Er schrieb zurück:

[Ja das müssen wir Lewis. Also lass uns nachher treffen. Nico]


Nico war nervös. Er wartete bereits. „Wann kommt er denn endlich?“ Der Deutsche war echt ungeduldig.
Dann kam er endlich. „Da bist du ja!“
Sagte Nico, mit einem leicht erleichterten Unterton. „Hey“, begrüßte Lewis ihn. „So jetzt komm zum Punkt! Was war gestern los?“, fragte Nico, „Was los war weißt du doch bestimmt selber“, sagte Lewis.
Nico schwieg. „Nico … Ich … Bitte Hass mich nicht.“
„Warum? Warum sollte ich dich hassen?“ fragte Nico, der eigentlich schon wusste, worauf Lewis hinaus wollte.
„Weil ich dich Liebe!“
Lewis Wand seinen Blick sofort von ihm ab, da er dachte, Nico würde ihn verachten. „Lewis ich hasse dich nicht. Im Gegenteil, ich denke, würde ich für dich nicht auch etwas empfinden, wäre es nicht so ausgegangen.“ jetzt schaute Nico verlegen auf den Boden.
„Wie? Du empfindest genau so?“
Fragte Lewis unsicher und verwirrt.
„Ja, aber wir sind beide in Beziehungen! Geben wir diese jetzt einfach auf?“ beide schauten sich an, als Nico diese Frage stellte. „Nein ich liebe sie ja.“
Der Deutsche sah den Briten verwirrt an. „Bei mir ist es doch auch so. Ich liebe Vivian, doch ich kann meine Gefühle zur dir auch nicht leugnen.“
„Und was machen wir jetzt?“, fragte Lewis. Nico näherte sich Lewis und eh er sich versah, berührten seine Lippen die von Lewis. „Ist das deine Antwort?“
Doch Nico dachte nicht, nein nicht jetzt, das kann er später machen. Er küsste ihn weiter. Und auch Lewis hörte auf Fragen zu stellen.
Sie merkten schließlich, dass sie ein Versteckspiel spielen mussten. Ein Doppelleben. Doch es war nicht einfach.


Es war die Nacht nach dem Singapur Grand Prix, als Lewis Nico anrief.
„Du hast, was?“, fragte Nico fassungslos.
„Ja Nico, ich werde ab nächstes Jahr bei Mercedes Fahren, aber ich habe nur an die Chance gedacht, es könnte eine gute Möglichkeit sein. Ich habe nicht vorrangig daran gedacht, neben dir zufahren, aber so schlimm ist das doch nicht. Und was hätte ich machen sollen, bei Niki′s Überredungskunst!“
Nico atmete tief ein und versuchte seine Fassung wiederzufinden.
„Dann sind wir wohl Teamkollegen! Wir kriegen das schon hin, da bin ich mir sicher.“
„Meinst du?“, fragte der Ältere leicht verunsichert.
„Klar, wird nicht einfach aber was wir uns Einbrocken, werden wir schon hinbekommen“, versicherte ihm Nico. Ab jetzt müssten sie noch vorsichtiger sein, da man ab jetzt die beiden noch genauer beobachten würde.
Review schreiben