One Step Closer

GedichtAllgemein / P6
02.05.2018
02.05.2018
1
353
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
One Step Closer

Eine Wahrheit
Seit langer Weile vergessen
Drängt sich in mein Bewusstsein
Ein Instinkt, der keiner ist
Ein Wissen, so alt –
Keine Zeichen deuten mir die Richtung
Keine Steine pflastern den Pfad
Nur dem schwingenden Echo in mir selbst kann ich folgen
Zu finden
Dieses uralte Gefühl
Den Trommelwirbel, der mich treibt
Meine Fußstapfen sind das Einzige
Das den Staub der Traditionen unter mir durchbricht
Sich vermischt mit
Der Vergangenheit um mich herum
Sie aufwirbelt
Zu neuen Formen aufsteigen lässt
So viele Möglichkeiten, die sich Zukunft nennen
Jede von einem eigenen Rhythmus geprägt
Ich bewege mich voran
Stetig
Angezogen von der Magie des Alten
Es steckt in meinen Knochen, meinem Blut
Ein Schwur, den ich nie schloss
Und den ich nie vollenden werde
Doch den ich in mir trage wie die Essenz einer Schöpfung
Klackend greifen Zahnräder ineinander
Mit jedem Schritt den ich tue
Hallt nach, hallt nach
In der Geschichte, die einst die meine sein wird
Ich kenne weder Anfang noch ihr Ende
Doch kann ich nicht anders als einstweilen stehenzubleiben
Und mit staunenden Augen auf die Welt zu blicken
Den Boden unter meinen Füßen, den Himmel über meinem Kopf zu spüren
Und zu erkennen
Dass jedes Ende
Auch ein Anfang sein kann

*

 Assassin's Creed Movie OST - The Animus Room
Review schreiben