Bloodmoon Angels

von AmyPond
CrossoverMystery / P12
Artie Nielson Claudia Donovan H. G. Wells Myka Berring Pete Lattimar Steve Jinks
29.04.2018
06.07.2018
9
6681
3
Alle Kapitel
9 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Während die anderen mit ihren eigenen Dingen beschäftigt waren surfte Claudia im Internet und blieb auf Twitter hängen. Ein Tweet zog
besonders ihre Aufmerksamkeit auf sich. Er gehörte Fargo, einen Freund Claudias dem in Eureka die Gobal Dynamics gehörten.Vor gut einen
Jahr hatte er einen kurzen Gastauftritt im Warehouse und hätte es beinahe  geschrottet.Okay zurück zum Tweet.
"Ey Leute ihr werdet es nicht glauben aber irgend so ein Trottel hat mir 'ne Engelstatue mitten in die Einfahrt gestellt -.-! Ich hoffe wer
auch immer es war bringt das Teil dahin wo er es gefunden hat sonst werde ich mich mit einen Vorschlaghammer dran auslassen!" Gebannt las
sich Claudia die Kommentare auf den Tweet durch.
"Freu dich doch dann sieht deine Einfahrt endlich mal nach etwas aus!"

"Naja so eine Lebensgrosse Engelsfigur ist ziemlich teuer, erfreu dich an ihr XD"
"Teste doch erstmal, ob es nicht doch Styropor mit 'nem Gewicht dran ist oder ob April April dransteht..."
"Das waren sicher die Zeugen Jehovas, die Deinen unsoliden Lebenswandel anprangern"
"Genau das ist ein Zeichen Gottes er schickt dir einen Engel."
"Andere Leute haben einen Vogel du nun einen EngelxD"
"Send me an Angel*sing*"
"Ernsthaft Leute wer auch immer das war, es wäre nett wenn ihr euren gefiederten Freund abholen würdet er blockiert meine Einfahrt!"
Claudia konnte sich vor lachen kaum noch auf dem Stuhl halten. Zu genial waren manche der Tweets.Kurzentschlossen Twitterte sie auch
ihren Senf dazu.
"Siehs mal so vielleicht brauchst du dann kein Motorrad mehr sondern fliegst bald zur Arbeit :P"


"Claudia hör auf zu Tweeten und komm das Vieh abholen ihr habt doch eine Schwäche für seltsame Sachen!"
"Naja eine Engelsfigur gehört jetzt nicht unbedingt zu den Seltsamen sachen um die wir uns kümmern.!"
"Das Teil stand auf einmal mitten, ich wiederhole mitten in meiner Einfahrt. Das ist für mich Grund genug seltsam zu sein!"
"Och Fargo ich bitte dich wie kann man so eine Angst vor einer Statue haben? *grins*"
"Claudia ernsthaft das Teil starrt mich an! Hol das Mistvieh ab!!!"Claudia drehte sich samt Stuhl zu den anderen um
."Hey Grummelbär ich muss nach Eureka!" rief sie Artie zu.
"Moment,moment was willst du in Eureka? Willst du dich etwa wieder mit Fargo treffen? Ich erinner dich an euer letztes Treffen, da wärt
ihr fast draufgegangenweil ihr euch unbedingt auf einer bombe küssen musstet!"
"Ich kann ja Steve mitnehmen! Ausserdem will ich ihn nicht Abschleppen! Er hat auf Twitter geschrieben das mitten in seiner Einfahrt ohne
Grund eine Engelstatueaufgetaucht ist. Ihm ist das Teil nicht geheuer und er hat mich gebeten den Engel hab zu holen!" rechtfertigte sich
Claudia.
"Auf Twitter..."
"Ja alter Mann dast ist ein Soziales Netzwerk wo man sich unterhalten kann!" erklärte Claudia hastig
"Ja, ja ich weis was Twitter ist. Ich meinte was der Engel auf Twitter macht."
"Alterchen Fargo hat auf Twitter etwas von dieser engelstatue geschrieben und will das ich ihn abhol weil er sich beobachtet fühlt!"
"Ein Engel das klingt cool ! Artimus Maximus wann gehts los nach Eureka?" fragte PEte aufgeregt.
"Für euch garnicht. Pete und Myka ihr habt einen Eigenen Fall in China!"
"B...Bitte...Was? Ich meine Was? Ich glaube ich habe mich verhört denn sie haben gesagt wir müssen nach China!" Pete wirkte geschockt.
"Ja ganz recht das habe ich gesagt ihr werdet dort die Pinyin-Laterne holen!" erklärte Artie.
"Die Was Pirut Laterne was ist das?"
"Die Pinyin- Laterne, Pinyin beschreibt das Chinesische Neujahresfest. An diesen Tag werden Taussende Papierlaternen in den Himmel
fliegen gelassen.Die Legende besagt das die Laterne die am weitesten und am höchsten fliegt, seinen Besitzer einen Herzenswunsch erfüllt.!"
erklärte H.G.
"Moment mal Leute wir sollen zu einen Fest gehen und unter Tausenden Laternen die richtige finden?"
"Ganz genau!"
"Wie sollen wir das anstellen so viel ich weis sprech weder ich noch Myka auch nur annähernd Chinesisch!"meckerte Pete.
"Erstens wird H.G. euch begleiten sie sprichtt Chinesich und nebenbei werdet ihr die Dolmetsch-Steine mitnehmen, sie lassen euch jede
Sprache sprechen und verstehen!"" Artie händigte Myke 3 blau Schimmernde Steine aus.
"Und das soll funktionieren?" fragte Pete
."Hört auf zu reden. Packt eure sachen und macht euch auf den Weg zum Flughafen. Euer Flug geht in 2 Stunden."Die drei verabschiedeten
sich von ihren Kollegen und Freunden.Zurück bieben Artie , Steve und Claudia...
"Also Opi Van wie siehts aus darf ich mit Jinksy nach Eureka um den Engel zu holen?" Claudia setzte ihren Dackelblick auf.
"Aber keine Kuss-Szenen auf Bomben hast du gehört!"
"Ja,ja, alterchen!"
"Kuss Szenen?" fragte Steve."Keine Fragen. Pack deine Sachen Jinksy wir müssen einen Engel holen"grinste Claudia und packte ihre Sachen
zusammen. Steve machte es ihr gleich.Eine Stunde später machten sie sich auf den Weg nach Eureka.Bei den anderen!Pete, Myka und H.G saßen
im Flieger und vertrieben sich die Zeit. Immerhin hatten sie 12 Std Flug vor sich.
"He Mykes mir ist langweilig wollen wir etwas spielen?" jammerte Pete wie ein kleines Kind
."Pete wir sitzen in einen Flugzeug hier kann man nichts spielen. Du könntest auf hören zu Jammern und stattdessen etwas sinnvolles tun.
Zum Beispiel könntest du dir Arties Notizen ansehen um rauszufinden wonach wir genau suchen sollen!" schlug Myka vor und drückte Pete
einen Packen akten in die Hand.Pete verdrehte die Augen rutschte tiefer in seinen Sitz und besah sich die Akten.Myka zog sich ihre
Kopfhörer an und hörte Musik, während H.G. ein Buch las um sich die Zeit zu vertreiben.


In der Zwischenzeit waren auch Steve und Claudia an ihren Ziel angekommen.Sie hielten vor Fargos Haus und stiegen aus. Zielstrebig
gingen sie auf seine Einfahrt zu, um sich den geheimnisvollen engel aus der Nähe anzusehen.Die Statue hatte ungefähr Steves Größe
und hielt sich die Augen zu. An sich ja nichts besonderes, trotzdem lief es Claudia beim Anblick des Engel eiskalt den Rücken runter.
"Da seid ihr ja endlich!" rief Fargo und ging auf die beiden zu.Er nahm Claudia in den Arm und schüttelte Steves Hand.
"Also worauf wartet ihr fangt an!"meinte Fargo und sah die beiden Warehouse Agents erwartend an.
"Anfangen womit?" wollteClaudia wissen die Fargos Gedankengang nicht ganz folgen konnte
."Na los soßt das Teil ein!"
"Das ist kein Artefakt das können wir nicht einsoßen!""Dann tütet ihn halt ein!"
"Ernsthaft eintüten? Wie sollen wir das Federvieh bitte eintüten?" fragte Steve.
"Dann nehmt das Ding mit. Hauptsache er verschwindet von hier!Mit vereinten Kräften, gelang es Claudia und Steve den Engel in ihr viel
zu kleines Auto zu verfrachten..Nachdem sie sich von Fargo der sich mit Händen und Füssen geweigert hatte auch nur in die nähe des Engels
zu kommen, verabschiedet hatten, traten sie den Heimweg an.
"Ich kann Fargo verstehen. Der Engel hat echt etwas unnatürliches an sich. Er ist mir nicht geheuer!" meinte Claudia und sie schauderte es.
Normalerweise war sie bei Artefakten nicht so zimperlich. Doch dieser Engel hatte eine seltsame Ausstrahlung.
"Es ist doch ein schöner Engel. Wir lassen Artie zuhause einen Blick mit seinen Artefaktscanner draufwerfen, und wenn es sich definitiv um
kein Artefakt handelt, können wir ihn ja in den Vorgarten des B&B's stellen, da kommt er besonders schön zur geltung!"
"Hör auf von dem Vieh zu reden und lass uns nachhause fahren. Das Teil ist mir definitiv unheimlich.
Review schreiben