Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Raise a glass of wine // Gtop

GeschichteSchmerz/Trost, Liebesgeschichte / P18 Slash
07.04.2018
20.07.2018
38
17.008
2
Alle Kapitel
25 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
11.05.2018 445
 
Jiyong pov.

Habe ich mich verhört? Ist das sein Ernst? Ist es das, worüber er mit mir reden wollte?

,,Du hast was?"

Ich war augenblicklich stinksauer. Jetzt weiß ich auch wer das gestern gewesen ist. Vom Weiten hatte ich ihn nicht richtig erkannt. Das er jetzt mit sowas kommen würde, hatte ich nicht gedacht. Viel mehr hätte ich erwartet er sagt mir, dass er keine Beziehung will, aber so was? Wie kann er das so schamlos einfach raushauen? Er ist keine fünf Minuten da und sagt sowas einfach?

Seunghyun: ,,Ich..."

,,Ist das dein scheiß Ernst?!"

Beschämt schaute er zur Seite was mich noch wütender machte. Mir gingen so viele Gedanken durch den Kopf... hätte er das denn nicht einfach für sich behalten können? Wenn er mich gar nicht liebt schön und gut. Ich tu es aber und das ist einfach unter aller sau. Es ist einfach nur verletzend und zudem kotzt es mich auch extrem an.

Seunghyun: ,,Das..."

,,MAN!"

Ich konnte meine Aggression nicht mehr zügeln und warf eine der Tassen gegen die nächst beste Wand, wobei ich mich am heißen Tee verbrühte.

Seunghyun: ,,Jiyong, es tut mir leid ich..."

,,Sei bitte kurz still."

Diesen ruhigen Moment brauche ich jetzt echt, da ich nicht wusste wie ich mich verhalten soll. Theoretisch ist er mir zu nichts verpflichtet. Weder mir das zu erzählen, noch sich zu rechtfertigen. Wir sind nicht zusammen, nur Freunde. Freunde... ein Status der hiermit wohl für immer so bleiben wird. Mich jetzt aufzuregen, würde rein gar nichts bringen. Höchstens verliere ich ihn dann noch als diesen, was ich eigentlich nicht will. Ohne ihn kann ich nicht, auch wenn das für mich bedeutet diese Leere in mir für immer zu behalten. Lieber bin ich traurig als ohne ihn sein zu müssen.

,,Weißt du... Hach... Ist okay. Das ist deine Sache was du machst. Du bist mir keine Rechenschaft schuldig."

Seunghyun: ,,Ich weiß aber ich..."


Andernfalls würde ich jetzt wahrscheinlich platzen. Das mit der Tasse und meiner nun verbrühten Hand reichte mich schon. Wenn er jetzt weiterreden würde, dann könnte ich mich bestimmt nicht mehr zusammenreißen. Dafür tut es einfach zu sehr weh.

,,Aber naja, wenn das so ist weiß ich ja bescheid. Dann hat sich meine Frage ja geklärt."

Seunghyun: ,,Jiyong du verstehst das falsch."

,,Ich will darüber nicht mehr reden. Für mich hat sich die Sache erledigt."

Eine direktere Antwort hätte er mir eigentlich gar nicht geben können. Wenn er mit anderen schlafen, aber nicht mal vernünftig mit mir schreiben kann, hat das auch keinen Sinn. Also ist es beschlossen. Wir bleiben Freunde. Nicht mehr und hoffentlich nicht weniger...
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast