Fight of Feelings

GeschichteRomanze, Angst / P12
??? Ezarel Leiftan Miiko Nevra OC (Own Character)
04.04.2018
14.05.2018
3
3784
2
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Also *Nervös schau* Fängen wir an‘


Kapitel 1- Kennenlernen

Vergangenheit;
,,Ai! Du weißt das du dich zurückhalten musst“ schrie mich mein Onkel an, während seine kalte Hand gegen meine Wange donnerte. ,,A-Aber ich will nicht“ sprach ich, damals mit meinen milden Vier Jahren. Ich musste sehen wie Ashkore vor meinen Augen meine Eltern tötete, und mich in eine andere Welt zerrte. Und jedesmal wenn ich Widerworte gab, schlug er mein kleinen und zierlichen Körper. ,,B-Bitte hör auf..“ flehte ich ihn an, während er auf mich Eintritt. ,,Du wirst mitkommen, und ich werde dich trainieren!“ schrie er mich an, während er meinen kleinen Körper wahrlos durch die Gegend schmiss.

Gegenwart;

,,Ai, heute ist dein 17 Geburtstag, endlich ist es soweit. Enttäusch mich ja nicht!“ schrie er mich an. Mit Gefühllosen Blick, und kalter Miene nickte ich. Er hatte es geschafft. Er hatte ein fröhliches kleines Kind zerbrochen. Meine äußere Hülle war nur noch ein Lebloser Körper, der von einer verdorbenen Menschen Seele Besitz ergriff. Mein Onkel zeigte mir denn Weg zum HQ auf einer alten Karte, und ich wusste das Miiko mich bereits erwartete. Doch sie erwartete nicht ihren Tod, ihren schlimmsten Alptraum. Mich. Mit einem falschen Lächeln blieb ich vor‘m Tor stehen. ,,Hallo..“ sagte ich mit lieblicher Stimme. Die Wachmänner schauten sich gegenseitig an, und ließen mich durch. ,,Du bist Tachibana , oder?“ fragte ein Muskolöser Blonder Elf. ,,Sieht so aus..“ kicherte ich, während ich langsam Eintritt. Der Weg war von Blumen vollkommen. Die Mauer war von bunten Mustern bestickt, und eine Bank vollendete diesen schönen Anblick. Kleine Bogen gingen über einen steinigen Weg, der direkt zum HQ führten. ,fast schon Schade das ich das alles zerstören werde‘ dachte ich vor mich hin, während ich langsam denn Weg lang ging. Ich stieß völlig in Gedanken gegen ein Blau Haarigen Elf. ,,Au!“ schrie ich. Leider kam kurzzeitig mein wahres Ich aus mir. Als ich hochsah erkannte ich das es ein Gardenleiter war. Bessergesagt Ezarel, Gardenleiter der Absynth-Garde. Ich verbeugte mich vor ihn. ,,Tut mir sehr leid, es wird nicht wieder vorkommen“ sagte ich hastig. Sauer musterte er mich. ,,Wer bist du überhaupt?“ fragte er mich gereizt. Wirklich tolle Planung hier, dass nichtmal der Gardenchef weiß wenn ein neues Mitglied kommt. Ich hoffe ich muss ihn nicht oft sehen, er ist immerhin nicht meine Zielperson. ,,Ä-Ähm Ai, schön sie kennenzulernen!“ sagte ich, während ich langsam in seine Augen blickte. ,,Ezarel. Hör auf so förmlich zu sein, und such lieber schnell das Weite, bevor ich es mir anders überlege“ mit genervten Blick ließ er von mir ab. ,Hochnäsiger Trottel‘ dachte ich, während ich mein Kopf schüttelte. Ich ging langsam in das H.Q und sah ein kleinen Jungen. Er schrie herum, was unerträglich war. Ich hielt mir die Hände vor die Ohren. Beinah wäre ich nochmal ausgeflippt, doch das dürfte mir nicht passieren. Ich sah langsam Miiko. Die berühmte Prinzessin Miiko. Wie viele Geschichten hörte ich über sie? Mehr als ich zählen könnte. Aber in allen gibts ein Zusammenhang; sie ist erbärmlich. Ein wirklicher Verlust der Königsfamilie. Nicht. Sie brachte mit ihren 3 Schweifen nur Schande über die Königliche Familie! Und dann sollte sie das H.Q anführen? Ein Wunder das es noch nicht in 1000 Teile davongeweht wurde. ,,Mery jetzt sei Sti-!“ geschockt sah sie zu mit. Sie schrie denn Jungen aus vollem Halse an. ,,O-Oh hallo , du bist Ai?“ fragte sie mit leicht Roten Wangen. Einfach Unfähig, peinlich. Ich verbeugte mich. ,,Ja, in Leib und Seele“ mit einem Witz versuchte ich die Situation zu lockern. Jeder Pluspunkt zählt. Also meinte Ash ich sollte schön schleimen. Anderenfalls würde er meinen Körper noch schlimmeren Qualen unterziehen. Alleine beim Gedanken daran werde ich blass. Miiko stellte sich aufrecht hin, und begrüßte mich. ,,Ich begrüße dich in Namen der Garde von Eel. Ich bin Miiko, die Anführerin der Lichtgarde. Ich bitte dich zum Kristall Saal zu kommen in 5 Minuten“ sagte sie mich Autoritärer Stimme, doch auf den Respekt von mir kann sie lange warten. Genervt schlug ich meine Pinken Haare förmlich aus meinem Gesicht. Meine Blauen Augen blitzen auf als ich meine Zielperson sah. Nevra, Gardenleiter der Schatten Garde. Oder schön gesagt; Garde de Ombre. Wie sehr ich ihn jetzt schon hasste. Mit seiner arroganten Haltung, und seinen schiefen Grinsen. Ich krieg das kotzen. Ich näherte mich ihn mit einem Grinsen. ,,Oh, Hallo! Du bist doch Nevra, oder? Oh, wie unhöflich! Ich habe vergessen mich vorzustellen! Ich heiße Ai Tachibana, und bin ab heute stolzes Mitglied des H.Qs! Miiko betete mich in Kristallsaal zu kommen, leider weiß ich nicht wo dieser Saal sein soll, könntest du mich hinführen ?“ fragte ich mit lieblicher Stimme. Natürlich war das vollkommen gelogen. Ich wusste ganz genau wo der Kristallsaal war, und auch alle anderen Räume kannte ich in und auswendig. Oft war ich bei Ausbeuten mit meinen Onkel dabei, und ich lernte die Karte des H.Qs auswendig. Und ,Stolzes Mitglied des H.Qs‘ da fällt es mir echt schwer nicht zu lachen. Doch ich musste mein eisiges Pokerface bewahren. Er lächelte mich schief an.,,Oh ! Das Menschen Mädchen, Miiko erzählte bereits von dir.. du schmeckst sicher gut“ sagte er mit schiefen Grinsen, während er seine Fangzähne aufblitzen ließ. Zugerne hätte ich ihn jetzt zwischen seine Beine ein ordentlichen Tritt verpasst, aber was tue ich nicht alles für meinen ,geliebten‘ Onkel? Er schuldet mir was. Langsam aus dem Augenwinkel heraus sah ich auch Leiftan. Er war ein weiterer der 3 Spione die im H.Q aufgeteilt waren. Ich, Er und ein weiteres Mitglied. Doch Ashkore meinte es wäre besser wenn ich es erst nicht weiß, wer der Dritte ist. Ich sah wieder Nevra in die Augen. Er führte mich zum Kristallsaal, wo alle wichtigeren Mitglieder des H.Qs versammelt waren. Der Kristall. Das erste was mir auffiel. An liebsten würde ich ihn mit einem Hammer in Tausend Stücke zersprengen. Dennoch verleiht seine immense Kraft auch mir eine starke Anziehungskraft. Ich sah alle anderen an. Miiko räusperte sich. ,,Ai, in Namen des H.Qs heißen wir dich herzlich willkommen! Du bist was besonderes- anders als wir, kommst du aus der Menschenwelt. Zwar wurde ein starker Anteil Faeilen Blut in deinen Körper gesichtigt, dennoch bist du nicht wie alle anderen! Wir hoffen mit deiner Hilfe die ,Welt‘ - Bessergesagt Deine Welt besser kennenzulernen. Auf gute Zusammenarbeit. Du wirst gleich mit Keroshane in der Bibliothek dein Gardentest vollziehen“ sagte sie. ,,Aber erstmal... stellen wir uns alle vor“ sagte sie mit leicht nervösen Ton. ,,Ykhar, wir werden uns öfters sehen. Denn anders als die anderen gehe ich nicht auf Missionen. Ich kümmere mich drum das sie statfinden! Mich wirst du meistens in der Bibliothek anfinden, und dort kann man auch Bericht zu denn Missionen verfassen. Zusammen mit Kero verwalte ich auch die Bücher. Unteranderem findet man eine Vielzahl von Sagen und Legenden in unserem Archiv, also schau ruhig mal vorbei!“ sagte sie freudig. Ich spürte eine sehr offenherzige, und fröhliche Aura von ihr ausgehen. Außerdem leitete sie die Bibliothek, der einzigste Ort im H.Q der mich WIRKLICH interessierte. Danach räusperte sich das Bebrillte Einhorn. Also Keroshane. Auch wenn ihn keiner so nannte, sondern nur Kero. ,,Ä-Ähm Ja.. Ykhar hat alles gesagt“ sagte er mit Roten Wangen, während er seine Brille hochschiebte. ,,Ich Jamon. Miiko Leibwächter. Ich passen HQ auf, somit dich auch!“ sagte er. Der Riesen Ogar hat ein viel zu netten Charakter , bei diesem Körper. ,,Ewelein, anders als die anderen bin ich kein Mitglied der Lichtgarde. Ich gehöre der Absynth-Garde an. Allerdings Leite ich die Krankenstation. Bei deinen widrigen Körper solltest du das wissen, bei Missionen verletzt man sich gerne mal.“ missachtend sah sie mich An. Ach ja , vom Flittchen erzählte mir Ash. Sie war hoffnungslos in Ezarel verliebt, der mit ihr aber nur spielte. Fast Tat sie mir leid- Wer‘s glaubt. ,,Valkyon.. Leiter der Obsidian Garde.. aber bei deinen Körper brauchst du dir darum erst garkeine Gedanken zu machen“ sagte er, während er auf mich hinab sah. Zugerne würde ich ihn meine wahre Stärke offenbaren, und ihn ein Tritt in die Schläfe verpassen, aber ich muss ruhig bleiben. ,,Ezarel. Wir kennen uns ja schon, Tollpatsch“ sagte er grinsend. Ich verdrehte unauffällig die Augen. Sollte das mein Spitzname bleiben, kann er sich n Grab Schaufeln. Dann kam meine Zielperson. ,,Hallo Schönheit“ grinste Nevra, während er mir zu zwinkerte. ,,Äh, Hallo?“ fragte ich schon fast, und setzte mein gespieltes Lächeln dahinter. ,,Ich bin Nevra- Leiter der Schatten Garde. Auf gute Zusammenarbeit“ Ja.. auf gute ,Zusammenarbeit‘. In Gedanken kicherte ich, während ich ihn musterte. Eins muss man dem H.Q lassen, die Gardenchefs sehen echt gut aus. Vorallem Frauenheld und dieser Spast- Pardon , Nevra und Ezarel. Aber hey! Ich bin 17 ich finde alles heiß was wuschelige Haare und schöne Augen hat. Und vorallem an meinem Onkel und Leiftan kommen Sie vom Aussehen her nicht mal Ansatzweise heran. Aber gut sehen die beiden aus, keine Frage. Und außerdem sollte ich Nevra verführen, da ist es gar nicht so schlecht. Leiftan kam in den Raum. Natürlich musste er zu tun als ob er mich nicht kennt. Er stellte sich mitten in denn Raum, und begann zu reden. ,Öde‘ dachte ich mir, und ich stellte meine Ohren auf Durchzug. Der Elf schien sichtbar genauso gelangweilt wie ich. Als er sah das ich Blickkontakt aufnahm grinste er. Er zog Grimassen, und machte Leiftan nach während er redete. Ich konnte mir mein Lachen nicht verkneifen. Doll biss ich auf meine Lippen, damit ich nicht auf der Stelle anfing laut zulachen. Ezarel tat es gleich, und strich sich eine kleine Träne aus dem Augenwinkel die beim Anhalten der Luft gekommen waren. Nevra beobachtete dies, und schien laut seinen Gesichtsausdruck nicht erfreut drüber zu sein. Perfekt! Er scheint sehr eifersüchtig zu sein. Das ist ein wertvoller Tipp für meinen Auftrag! Der hilft mir , den Auftrag noch schneller fertig zu kriegen. Das heißt umso schneller bin ich hier raus! Das heißt etwas geflirte mit dem Spast reicht, und ich bin den Frauenheld samt H.Q los! Freudig über mein Gedanken grinste ich. ,,Ai?“ zerrte mich Keroshane aus meinen Gedanken. ,,Hm?“ ,,Komm bitte, wir müssen denn Gardentest vollziehen“ sagte er streng, aber mit milder Röte im Gesicht. Ich nickte , und wir gingen los.

——

Im nächsten Kapitel erfährt ihr dann ihre Garde‘!! Ich hoffe es gefällt euch, über Kritil/Revies/Kommentare würde ich mich IRRE freuen ^_^


*Kekse zur Bestechung hinstellen*
Review schreiben