Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

"Ja, aber..." - Alec und Magnus

Kurzbeschreibung
OneshotAllgemein / P12 / Gen
Alexander "Alec" Lightwood Magnus Bane
01.04.2018
01.04.2018
1
876
2
Alle Kapitel
9 Reviews
Dieses Kapitel
7 Reviews
 
 
 
01.04.2018 876
 
Huhu,

ich probiere mich mal an einem OneShot über mein absolutes Lieblingspairing aus Shadowhunter :D
Staffel 3 ist endlich im KOMMEN :D *sabber*
Die ersten zwei Folgen *hach*, und die Vorschau auf Folge 3 ist noch, noch viel besser *-*

Es ist ein kurzer OneShot - alles von mir erfunden und wird so auch niemals in der Serie vorkommen.
Zeitraum ist irgendwann (keine Ahnung, welches Jahr) im Dezember - Jahreswechsel :D

Es ist nur eine Idee, deswegen so kurz. Falls sie gut ankommt, schreibe ich es auch nochmal länger :D

Hoffe ihr könnt die paar Grammatik und Rechtschreibfehler übersehen, oder mir Tipps geben (auch Allgemein gesehen)

Danke im Vorraus fürs Lesen :D Bitte schreibt Reviews, egal ob gut oder schlecht. Ich bin schon groß, ich verkrafte es :)

Liebe Grüße,
LittleMissBliss :D

* * *
Es war der letzte Tag im Jahr. Kurz vor Beginn, eines neuen Jahres.
Jace und Clary zogen sich auf Magnus Balkon zurück und sahen sich das Feuerwerk an.
Izzy saß neben Raphael auf dem Sofa und malte kleine Kreise auf dessen Unterarm.
Simon und Maia standen in der Küche und bereiteten die Getränke zum Anstoßen vor.
Einzig Magnus stand alleine im Raum und blickte auf die verliebten Pärchen.

„Magnus. Setz dich zu uns. Alec wird es sich schon nochmal überlegen.“ die Stimme von Izzy holt Magnus aus seinen Gedanken. Gedanken, die sich einzig und alleine um seinen Shadowhunterfreund drehen.
Ihr kleiner Streit lag nicht mal vier Stunden zurück und so wollte, und konnte Magnus das Jahr, doch nicht enden lassen. Ohne Alec.

„Glaub mir, Liebes. Dein Bruder kommt wahrscheinlich nicht mehr her. Würde ich auch nicht. Magnus war etwas voreilig. Wobei um was ging es eigentlich.“ meint nun Raphael und küsst Izzy sanft auf die Wange. Die Frage von Raphael um was es ging, wird gekonnt ignoriert.
„Der Streit war doch grundlos. Alec hätte...“
Was hätte Alec, dachte sich Magnus. Niemand wusste, wieso sie gestritten hatten.
Sie hatten nicht mal gestritten. Magnus war nur einfach stumm geblieben.

„Ruhe jetzt. Alec mag es nicht, wenn über ihn geredet wird. Wenn er nicht da ist.“ kommt es auch prompt von Jace, der gerade mit Clary reinkommt und sich eigentlich auf den Weg in die Küche befinden wollte, bis er das Gespräch wahr nahm.
„Streiten sich jetzt alle.“ nuschelt Simon und verteilt zusammen mit Maia, die Gläser.
„Warum hast du ihm nicht geantwortet?“ fängt nun Izzy wieder an.
Und Magnus fragt sich immer noch, warum Alec nicht wenigstens zwei Minuten oder auch nur 5 Sekunden hätte warten können.

„Wir wissen nicht mal, welche Frage Magnus nicht beantwortet hat. Also sollten wir uns nicht einmischen.“ flüstert Clary und greift sich einen Arm von Jace.
„Dann soll er es uns gefälligst sagen, mein Parabatai ist wegen ihm im Nirgendwo und verbringt den Start ins neue Jahr allein.“ faucht auch schon Jace und platziert sich neben Izzy und Raphael gemeinsam mit Clary.
Auf der Couch, wo nun auch Simon und Maia Platz genommen haben, nachdem jeder ein Glas hatte. Außer Magnus, der sich selbst einen Cocktail mixte.

„Magnus muss uns gar nicht sagen. Schluss jetzt.“ meint nun Maia und alle starren sie verwundert an.
„Nein. Ist schon gut. Er hat mich gefragt, ob ich ihn heiraten will.“ haucht Magnus und starrt stumm in seine Hand, in dieser liegt immer noch der Ring von Alec.
„Er hat. Oh mein Gott, du hast nein gesagt? Warte nein, du hast ihm ja gar nicht geantwortet meinte er zu uns, nachdem er stürmisch vom Balkon kam. Er hat nur etwas von einer unbeantworteten Frage genuschelt und ist in Richtung Tür verschwunden. Ohne Jacke möchte ich noch anmerken.“ kreischt Izzy halb freudig, halb wütend.

„Du Idiot, Alec fragt sowas....außer bei Lydia, was eine Ausnahme war...nie. Aber dich liebt er, Magnus.“ Jace ist ebenfalls wütend. Verständlich Alec ist schließlich sein Parabatai.
„Ihr versteht mich falsch.“ keucht Magnus und reibt sich verzweifelt die Stirn. „Ich liebe Alec, ich könnte mir nichts schöneres vorstellen als ihn zu heiraten. Aber ich bin unsterblich, er nicht. Irgendwann würde ich ihn verlieren. Und es fällt mir so schon schwer, aber als Ehemann, wäre es noch unerträglicher.“

Erschrocken keuchen alle auf und nicken verständlich niemand hat daran gedacht. Niemand, außer Magnus selber. Und vielleicht hat auch Alec daran gedacht?
„Magnus.“ alle drehen ihren Blick zu Alec. „Ich würde dich heiraten auch wenn ich alt und grau wäre und du knackig wie das junge Leben. Ich liebe dich. Ich habe mir wochenlang überlegt, diesen Antrag zu machen. Immer und immer wieder, bin ich alles durchgegangen. Wenn ich könnte würde ich für immer leben wollen, mit dir an meiner Seite. Bitte Magnus.“ Alec umgreift beide Hände von Magnus und geht wieder vor ihm auf die Knie. „Ich liebe dich. Bitte. Ich möchte das du mein Mann wirst, so lange ich noch lebe.“ er macht eine kurze Pause, nimmt sich den Ring aus Magnus Hand. „Willst du mich heiraten, Magnus Bane?“

Die Stille im Raum ist unerträglich. Für alle. Vorallem für Alec. Er hat Angst.
Eine erneute Abweisung würde er nicht ertragen.
„Alec.“ Magnus zieht Alec endlich hoch und küsst ihn. „Ja. Aber...“
Ein Aber gibt es für Alec jetzt nicht mehr, er küsst Magnus wieder. Das Aber will er jetzt noch nicht hören. Das JA war alles was er hören wollte. Das ABER kann warten.
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast