Triangle

GeschichteRomanze, Freundschaft / P18
Felix Brummer / Kummer OC (Own Character) Till Brummer / Kummer
28.03.2018
07.04.2018
12
13975
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
Herzlich Willkommen, herzlich Willkommen
In unserer schönen neuen Welt
Ab heute bleibt nichts wie es war
Alles wird auf den Kopf gestellt
Herzlich Willkommen, herzlich Willkommen

In unserer schönen neuen Welt8
Was Morgen wird ist Scheiß egal
Wir feiern!
Bis alles zerfällt

Schöne neue Welt- Chulcha Candela

---------------------------------------------------------

"Aufwachen Leni"

Mit diesen einfachen Worten und einem sanften Kuss weckte mich Aaron am Morgen des 12.Julis. Der Tag der mein Leben komplett auf den Kopf stellen sollte. Ich rollte mich noch ein paar mal hin und her bis ich mich schließlich dazu aufraffte aufzustehen. Ich putzte mir die Zähne, zog mir bequeme Klamotten an, wickelte meine Haare zu einem Knoten und stopfte mir eine scheibe Brot rein. Plötzlich überkam mich Übelkeit und erst jetzt wurde mir der Grund dafür klar. Es war Samstag, 6.00 Uhr und ich war bereit 500 km und sieben Stunden Zugfahrt auf mich zu nehmen um nach Chemnitz zu ziehen. Mein ganzes Leben lang hatte ich davon geträumt Musik zu studieren. Musik war schon immer mein größtes Hobby gewesen und mit diesem Studiengang konnte ich endlich irgendwann mein Hobby zum Beruf machen. "Wir müssen langsam los babe" Aaron riss mich aus meinen Gedanken über meinen Umzug und die Ängste die mir in den Kopf kamen. Würde ich das alles schaffen ? Würde ich mich Wohlfühlen ? Wie würde unsere Beziehung weiter gehen ? Ich schenkte Aaron ein müdes Lächeln und drückte ihm einen sanften Kuss auf die Wange. Dann zog ich mir meine Schuhe an, Griff meine Reise Tasche und los ging das Abenteuer..

--------------------------------------------------------

Aaron begleitete mich zum Bahnhof. Da meine Eltern ausgerechnet an diesem Wochenende auf einen Kurztrip in London waren hatte ich mich schon von ihnen verabschiedet. So standen wir nun dort am Gleis, es regnete und der Zug stand im Gleisbett, kurz davor abzufahren.
"Ich liebe dich und ich komme dich nächstes Wochenende besuchen" versuchte Aaron mich zu trösten. Er war mir schon immer ein guter Freund gewesen und seit einem Jahr war er nun mein fester Freund. Er blieb in Köln um Sport zu studieren, die Wochenenden wollten wir zusammen verbringen."Ich liebe dich auch und ich weiß nicht wie ich das ohne dich schaffen Soll" fing ich nun an und schluchzte in sein Shirt. Wir umarmten uns lange bis ich mich endlich umdrehte und in diesen verdammen Zug Stieg.

-------------------------------------------------------

"Meine Sehr geehrten Damen und Herren in Kürze erreichen wir unseren Ziel Bahnhof Chemnitz, Danke das sie mit der deutschen Bahn gefahren sind" Klang es aus den Lautsprechern und ich war plötzlich hell wach. Die lange Zugfahrt hatte ihre Spuren hinterlassen und ich konnte kaum noch sitzen. Nach weiteren 15 Minuten schaffte ich es endlich mich aus diesem Stickigen Zug zu befreien. Es war 15.00 am Nachmittag, der Himmel war bewölkt und die Menschen trottete durch den Bahnhof. Nach kurzer Orientierung rief ich mir ein Taxi und fuhr zum Studenten Wohnheim. Die Stadt war viel schöner als ich sie von kurzen besuchen in Erinnerung hatte und wie ich mich versah Stand ich auch schon vor dem Wohnheim.

"Na dann mal auf in dein neues leben" erinnerte mich meine innere Stimme und ich suchte das Zimmer mit der Nummer 501. Ich drehte den Schlüssel im Schloss um und sah mich um. Es war klein, ein wenig stickig aber ich liebte es schon jetzt. Aus einer kleinen Nische, vermutlich das Bad kam plötzlich ein Blondes Mädchen auf mich zu etwas schlaksig, und mit einem ansteckenden Lächeln. "Hi, ich bin Lotta und du bist wohl Leni?"

------------------------------------------------------

Hallöchen :) Das ist nun das erste Kapitel lasst mich wissen ob es euch gefallen hat. Das hier ist meine erste Kraftklub Fanfiction und ich bin gespannt ob ich Vllt ein paar von euch mit meinen Ideen anstecken kann wann  und wo er auftaucht das müsste ihr selbst heraus finden:) bis zum nächsten mal, Eva :)
Review schreiben