Escaflowne- Liebe und Schicksal Teil 2

GeschichteRomanze, Fantasy / P16
Hitomi Kanzaki Van Fanel
22.03.2018
14.08.2019
8
10787
1
Alle Kapitel
4 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Und nun beginnt der zweite Teil.
Das erste Kapitel ist recht kurz. Aber das zweit ist dann schon länger.








Vier Jahre waren vergangen als Hitomi damals auf  Befehl von Chigo  entführt worden war. Nach Chigo hatte man weiterhin suchen lassen, aber es gab keine Spur von ihm. Die Steckbriefe von ihm hingen weiterhin in den Ländern aus.
Hitomi brachte zwei gesunde Kinder zur Welt. Einen Jungen , den sie beide den Namen Vargas gaben. Er hatte ihre Haarfarbe und die Augenfarbe von Van. Und ein  Mädchen, sie bekam den Namen Luna. Sie hatte die Haarfarbe von Van und Hitomis Augenfarbe. Auch die Charaktere der beiden Kinder waren unterschiedlich. Vargas war eher  ruhig, doch Luna war jetzt schon mit ihren vier Jahren, eine Sture. Sie war aber nicht nur Stur, wie ihr Vater, nein sie war kaum zu bändigen. Jetzt schon ging sie auf Erkundungstour, doch weit kam sie nie. Sie konnte mit ihren vier Jahren schon gut sprechen und sie hatte jetzt schon eine Vorliebe für Drachen, auch die Guymelefs hatten es ihr an getan vor allem Escaflowne. Der immer noch aktiviert war und majestätisch in der Guymelefhalle in der Mitte thronte.  Am liebsten würde Luna mit  ihrem Vater  die ganze Zeit bei den Guymelefs verbringen. Vargas dagegen liebte wie seine Mutter die Natur, er war gern draußen auch Pferde hatten es ihm angetan. Doch auch wenn die beiden so unterschiedlich waren, waren sie trotzdem der ganze Stolz ihrer Eltern. Van hatte endlich das was er sich immer gewünscht hatte, eine Familie.
Merle hatte vor zwei Jahren endlich ihren Verlobten Elias geheiratet und nun war das erste Kind der beiden unterwegs. Merle ist mit Elias in das Katzenmenschendorf gezogen. Liras und Lira waren in Fanelia geblieben. Lira war immer noch die Palastärztin und Liras kam vor einem Jahr in die Leibgarde des Königs. Kaia war seit ein paar Monaten mit Drakan verlobt und lebten mit im Palast von Fanelia. Die kleine Erin ist vor zwei Wochen sieben  Jahre alt geworden, immer mehr sah man ihr an das sie die Tochter von Folken war. Die kleine liebt ihren Onkel und hängt immer noch so an Hitomi. Millerna hat vor vier Jahren auch ihr Kind bekommen, einen Monat nachdem Hitomi die Zwillinge geboren hatte. Millerna brachte  ein gesundes, wunderschönes Mädchen mit blonden Haaren zur Welt, die Augen hat sie von ihrem Vater Dryden.  Doch auch Millerna war wieder in anderen Umständen, in zwei Monaten soll das zweite Kind zur Welt kommen. Allen hatte nun auch endlich seine Liebe fürs Leben gefunden, eine schöne Frau aus Fraid mit, wie sollte es anders sein, mit blonden langen Haaren.
Drakan erzählte Van und Hitomi wer er war und zu was er werden konnte. Hitomi war wirklich die Hüterin und Gefährtin des Drachens. Escaflowne erzählte ihr das  Van  der Drache war. Der Kristall allerdings hatte nicht die Macht, wie in der Sagengeschichte dargestellt wurde. Die Kraft des Kristalls war eine andere. Wenn der Kristall, der Energiestein und das Pendel zusammen gebracht werden kann man eine Verbindung zwischen Gaia und dem Mond der Illusionen herstellen. So ist es Van damals gelungen Hitomis Familie und ihre Freunde nach Gaia zu bringen um die Hochzeit mit zu erleben. Aber der Kristall der Draco besaß noch eine andere Macht, wenn die Hüterin und Gefährtin des Drachens den Kristall bei sich trug, so würde eine noch stärkere Verbindung zwischen ihr und dem Drachen bestehen. Bei dieser Verbindung gab es nur einen Haken, würde der Drache schmerzen erleiden, so würde auch die Hüterin, Gefährtin die gleichen Schmerzen spüren und so war es auch anders rum.
Review schreiben