Bones&Booth

GeschichteKrimi, Romanze / P18
Angela Montenegro Dr. Camille Saroyan Dr. Jack Hodgins Dr. Temperance Brennan Special Agent Seeley Booth
18.03.2018
21.03.2018
2
1.223
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
18.03.2018 987
 
BONESxBOOTH Geschichte:


Eine Fortsetzung der folge"Leichen im Labor" mit anderem Ende.


Nachdem beide in Bones Wohnung angekommen waren fragte Booth sogleich ob sie nicht zusammen fernsehen schauen wollten. Aber Brennens Fernseher waren vor ein paar Wochen kaputt gegangen. Als hören beide Musik. Booth fand sein Lieblingslied "Hot Blooded" von  Foreinger und legte es in den CD Player und fing so gleich an dazu zu Tanzen. Bones schaute ihn erst ein bisschen skeptisch an aber machte dann doch mit. Bei ein paar Stellen sagen beide sogar mit. Es war eine schöne Abwechslung zu all den schrecklichen Fällen die die beiden bearbeiten mussten. So tanzten die Ermittler die ganze Nacht. Nach einer Weile legten sie dann eine langsamerer CD ein weil es doch auf Dauer zu anstrengend wurde zu jedem Lied mit zu rocken. Dann kam das Lied "Kiss from a Rose" von Seal, dieses Lied war zum gemeinsamen Tanzen nahe zu Perfekt. Aber Bones stand nur da und bewegte sich nicht mehr. Das bemerkte er natürlich sofort und fragte was los sei. Anstatt zu Antworten stiegen ihr Tränen in die Augen. Da kam Booth ein Stück näher und fragte noch einmal ob wirklich alles in Ordnung ist. Brennen nickte, doch das lies er nicht gellten und sagte komm her "Guy hug". Dann umarmte sich beide. Sie legte ihren Kopf auf seiner Schulter ab und fühlte sich gleich besser als Seeley ihr auch sanft über den Rücken strich um sie zu beruhigen. Nach ein paar Minuten fragte Booth nochmal ob sie ihm nicht erzählen wollte warum sie so plötzlich angefangen hatte zu weinen. Bones antwortete das dies ein Tanz zum Abschlussball von der Highschool gewesen sei, wo Brennen nie hingehen konnte weil sie keinen Tanzpartner hatte. Oh ich verstehe sagte der Ermittler sanft und strich ihr eine Haarstrehne hinter ihr Ohr. Nach einer Weile sagte er dann das er gerne dieses Lied mit ihr tanzen würde. Aber nur wenn es ok ist fügte er noch schnell hinzu. Bones schaute ihn an nickte und flüsterte ihm zu das sie aber von vorne tanzen sollten. So starteten sie das Lied nochmal von vorne und tanzten ganz eng aneinander. Brennen legte ihren Kopf auf seine Schultern und ihre arme lagen auch auf seinen Schultern. Booth umfasste sanft ihre Hüfte. So tanzen beide bis das Lied zu Ende war. Nach dem Tanz setzten sie sich noch mal auf das Sofa und unterhielten sich über ehr privatere Themen wie liebe, Sex und andres. Um 23 Uhr gingen beide ins Bett( Booth auf die Couch und Brennen im Bett). Aber Bones konnte nicht schlafen sie musste andauern an das tanzen mit Booth denken und er träumte von ihr. Also beschloss Temprence zu Booth zu gehen um zu schauen ob er schlief. Booth fragte sie so leise wie sie konnte. Ja Bones kam seine Stimme. Booth ich habe mal eine fragte aber beantworte sie auch ehrlich. Ja sag nur dabei richtete er sich auf und schaute sie an. Also viele sagteten das ich kalt wirke und bin.  Bin ich wirklich so? Bones nein Bones komm mal her. Sie setzte sich neben Booth auf die Couch und schaute ihn traurig an. Bones nein du bist garnicht so wirklich nicht, du bist nett, liebenswert, sehr intelligent und mein Partner sagte er. Aber das letzte Macht garkeinen  Sinn Booth. Doch doch Bones das tut es. Temprence schaute ihn verlegen an. Und weißt du Bones nicht nur ich denke das auch alle anderen. Ja wirklich? Ja ganz sicher. Danke Booth. Sagte die erleichtert das zu hören. Ich gehe wieder ins Bett und wollte gehen da sagte er kannst du denn noch Schlafen? Nein eigentlich nicht und du? Nein ich auch nicht. Also wenn du möchtest kannst du bei mir bleiben Bones. Ja ok. Brennen setzte sich wieder neben ihn und sah ich fragend an. Was machen wir jetzt? Wir könnten fern sehen wenn du Lust hättest. Ja das klingt gut. So machten sie den Fernseher an und schauten irgend welche filme. Bones wurde es langsam kalt aber sie fragte nicht ob sie mit unter die Decke durfte. Aber Booth bemerkte das ihr kalt war und fragte ob sie nicht auch unter die Decke kommen wollte. Ja gerne sagte sie leise rutschtet näher zu ihm und so saßen beide enger da und schauten weiter Tv. Plötzlich merkte er wie sie ihren Kopf auf seine Schulter gelegt hatte und eingeschlafen war. Booth fand es süß wie sie  schlief und strich ihr die Haare aus dem Gesicht. So schaltete er den Fernseher aus und blieb noch eine Weile mit ihr so sitzen. Da Booth sich nicht mit ihr bewegen konnte weckte er sie. Bones he Bones. Mm was ist den? Du bist eingeschlafen und da habe ich den Fernseher ausgeschaltet und konnte mich nicht bewegen und so habe ich dich geweckt. Ah Entschuldigung. Nein ist schon ok. Ich gehe wieder ins Bett. Nicht das du nicht schlafen kannst. Ach ich kann sowieso nicht schlafen. Aber wir können reden. Ich habe noch eine Frage woran merkt man das ein Mann an einem sexuell interessiert ist? Also er schenkt dir viel Aufmerksamkeit oder bringt dir kleine Sachen mal als Anerkennung und beschützt dich natürlich auch. Ah danke. Wer ist es den? Ja also ich weiß nicht ob du damit einverstanden bist. Bones es ist nicht meine recht dir zusagen wen du zu lieben hast und wen nicht. Ok. Du ich glaube ich liebe dich. Booth traute seinen Ohren kaum. Warum sagst du nichts? Ich ich hatte das jetzt so nicht erwarte Bones. Aber wenn du mich nicht liebst ist das auch ok. Nein ich liebe dich auch Bones. Ja? Klar warum nicht? Da fing sie anzustrahlen. Bones rutschte immer näher zu ihn und wollte ihn küssen. Booth wusste was sie vorhatte und lies sie das machen. Ihre Lippen waren warm und weich genau genau wie er sich das immer vorgestellt hatte.
Review schreiben