Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

tsubasa und Mila

KurzgeschichteAllgemein / P12 / Gen
14.03.2018
24.05.2018
19
13.044
1
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
14.03.2018 594
 
Am nächsten morgen stand Mila auf und ging runter ins Wohnzimmer da saß Ryoka schon mit seinem Tee und hat sich für seine abreise vorbereitet.
: Ryoka morgen
: Mila morgen
Ryoka sagte dein essen ist noch in der Pfanne tu etwas essen dann gehen wir los, Mila sagte wir können auch jetzt schon los ich hab nicht so Hunger ich esse wenn ich heim komme.
: Ryoka sagte nicht das du einen Rückfall hast du warst sehr lange krank und die ganze Familie hat nicht gewusst ob du je wieder gesund wirst, Gott sei dank hast du nur noch Kreislauf Probleme.
: Mila sagte mir geht es gut ich hab nur nicht Hunger wir gehen doch nur mich in der Schule anmelden und dann gehe ich wieder nach Hause ehrlich.
: Ryoka sagte na gut dann gehen wir los und machen das, weil danach bin ich gleich weg und will das hinter mir haben.
Ryoka und Mila gingen in die schule wo auch Ryo Ishizaki geht, und Tsubasa früher ging und ein paar anderen von den Fußball Spieler gehen auch dort sogar Fane, Mila ist total nervös viele sahen die neue an.
Ryo unterhielt sich mit einem anderen Fußball Spieler wir brauchen noch einen Spieler in unsere Mannschaft weil tsubasa und Taro sind weg, Mila dachte sich cool vielleicht kann ich da mit spielen obwohl ich ein Mädchen bin, wenn ich mit dem anmelden der Schule fertig bin gehe ich mal rüber und zeig was ich kann und frage ob ich mit spielen darf.
Mila kam zum tranig und schaute kurz zu und hörte wie sich zwei unterhielten und rannten zu Ryo und erzählten ihm das Tsubasa zu besuch nach Japan kommt, Mila sagte Tsubasa kommt oje da hab ich doch erst recht keine Chance ins Team auf genommen zu werden.
Mila jetzt oder nie ich nahm meinen ganzen Mut zusammen und ging hin, hallo Leute ich wollte euch fragen ob ihr Lust habt Fußball zu spielen mit mir, Ryo sagte ja na klar machen wir zwei Teams, Ryo sagte du kannst doch spielen oder, Mila sagte ja kann ich.
Da fingen sie an zu spielen, „ ich lauft los und holte mir den ball und rennte zum gegen Spieler zum Tor los,“ Ryo lief los und sagt nimmt ihr den ball weg, „ aber bevor mir jemand den ball weg nehmen konnte hatte ich das Tor schon geschossen,“ die Jungs schauten Mila an und sagten wow du kannst richtig gut spielen, das spiel war zu ende es standen 3 zu 2, Ryo sagte cool wie du gespielt hast, „ ich sagte danke, ich hab euch heute in der schule gehört das ihr noch ein Spieler braucht, ich weiß das ich ein Mädchen bin aber ich würde mich von euch aufstellen lassen,“ ein anderer Spieler sagte wie du gesagt hast du bist ein Mädchen und ich weiß nicht, Mila sagt bitte probiert es mit mir aus ich bin echt gut und nicht wehe leidig in Japan gibt es keine Mädchen Mannschaft, Ryo sagte wir haben gesehen was du kannst und wie gesagt du bist gut, ein anderer Spieler sagte wir reden in der Mannschaft darüber und sagen dir bescheid.
Ich ging von ihnen weg mit gesungenen Kopf mir kamen die tränen und irgendwann rannte ich los warum bin ich nicht einfach ein junge die haben es so leicht die Jungs schauten ihr nach, Ryo sagte und was denkt ihr ein anderer Spieler sagte die anderen werden lachen und der andere sagte wieder rum was sie kann werden sie schauen und nicht mehr lachen, von der ganzen Mannschaft waren drei dagegen.
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast