Night School Lunas Welt

von MyDream
GeschichteDrama / P16 Slash
Carter Jo OC (Own Character) Sylvain
13.03.2018
23.01.2020
36
58428
2
Alle Kapitel
28 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
~~Vorab: Die Geschichte ist nah am Original angelegt, es gibt keine Allie und auch kein Nathaniel. Die Schule besteht und Luna erlebt dort ihr eigenes Abenteuer zusammen mit den bekannten Charakteren und ihrem eigenen Drama. Daher überlegt es euch ob ihr euch dafür interessiert :) ~~

Kapitel 1: Endlich wieder zuhause

Die Sommerferien waren vorbei, Luna packte hektisch ihren Koffer, „Misst! Wo ist das Buch hin?“ Verzweifelt räumte sie die ordentlich zusammengelegte Wäsche zurseite bis ganz unten in ihrem Koffer der silberne Einband ihres neuen Buches aufleuchtete. „Puhh zum Glück,“ stöhnend zog sie es hervor und lege es neben den Koffer aufs Bett. „Luna beeilst du dich jetzt bitte mal? Wir wollen gleich los fahren!“ Die Worte ihrer genervten Mutter interessierten das blonde Mädchen kaum. Schnell stopfte sie die Kleidung wieder in den Koffer darauf bedacht jeden Zentimeter Platz des Koffers perfekt auszunutzen. Schnell verschwand auch ihre Schminktasche im Koffer neben ihrer Sofortbildkamera. „Luna! Wo bleibst du denn?“ Luna ignorierte die Worte ihrer Mutter und verschloss ihren Koffer um ihn nach unten zu tragen. „Ich bin doch hier,“ rief sie als sie unten an der Haustür ankam und mit einem vorwurfsvollen Blick angesehen wurde. „Fräulein wir wollen los dein Vater hat gleich noch ein Meeting auf.“ Ohne auf eine Reaktion zu warten schob sie mich zur Haustür raus Richtung der schwarzen Limousine welche schon auf mich wartete. Schnell war der Koffer verstaut und sie auf dem Rücksitz des Wagens geparkt und schon ging die langweilige fahrt los. Erst an Orten vorbei die so bekannt schienen doch schneller als gedacht hatte sie mal wieder die Orientierung verloren und konnten zusehen wie die Bäume, Büsche, Felder und sogar Ortschaften an ihr vorbei rauschten. Nach einer gefühlten Ewigkeit kamen die Limousine endlich zum stehen und Luna sprang aus dem Wagen. Direkt wehte ihr der angenehme Wind durch die Haare und streichelte ihr Gesicht. Lu war gerne hier, an diesem Geheimnisvollen Ort umgeben von ihren Freunden und all dem Lernstress der wieder auf sie zukommen wird. „Hey Lu du bist wieder da!“ Jo Arringsford sprang ihrer besten Freundin um den Hals. „Endlich bist du auch da! Komm mit rein ich muss dir was zeigen!“ Ungeduldig zog Jo an Lus Arm, voller Motivation und Eifer. „Jaja mach mal langsam,“ antwortete sie kichernd während sie ihren Koffer aus dem Kofferraum zog. „Wir werden wieder sehr viel Zeit zusammen verbringen nicht das du mich irgendwann nicht mehr abhaben kannst.“ Jo fing ebenfalls an zu Lachen, „Luna Schnee wie könnte ich dich jemals satt haben?“ Arm in Arm stolzierten die zwei Mädchen die Treppen hoch wo Lu die alte Holztür langsam mit voller Ehrfurcht aufzog. Leises Geflüster kam ihr entgegen als die beiden eintraten. Überall huschten Schüler entlang, zum Großteil bekannte Gesicht. „Komm lass uns in dein Zimmer gehen. Wir haben immer noch dieselben Zimmer nur 2 Räume voneinander entfernt!“ Jos blondes Haar war etwas gewachsen in den 6 Wochen, sanfte Locken schmeichelten ihr leicht kantiges Gesicht und umspielten ihren Hals. Gut sah sie aus, voller Motivation und Tatendrang. Gemeinsam eilten die zwei Freundinnen die alte Treppe hinauf den zweiten Flur entlang zu den noch so bekannten Schlafräumen. „Puh endlich zuhause.“ Leise seufzend ließ sich Luna auf das frisch bezogene Bett fallen. Klar war sie immer froh wenn sie zuhause bei ihren Eltern war und doch vermisste sie Cimmeria. Es war wie ein zweites Zuhause hier, zusammen mit Jo ihrer besten Freundin, dem schöne Gelände und den Nächtigen Ausflügen durch die Night School. Ein hektisches Klopfen riss sie aus ihren angenehmen Gedanken doch bevor Luna auch nur ein Wort sagen konnte stand Jo direkt vor ihr. „Kommst du mit runter? Lass uns Gabe und so suchen gehen ich habe voll Bock draußen etwas zu spielen bevor später wieder der ernst des Lebens los geht!“ Grinsend sah Luna ihre beste Freundin an, „Klaro lass uns runter gehen.“ Wieder liefen sie Arm in Armdie Treppe  runter und quetschten sich in den Überfüllten Aufenthaltsraum wo sie auch Lucas, Gabe und Carter vorfanden die auf ihrem Sofa saßen und sich unterhielten. „Hey Jungs habt ihr Lust mit raus zu gehen? Irgendwas spielen? Federball oder so?“ Gabe stand nickend auf, „Ja gerne Babe lass uns noch nach den anderen schauen vielleicht finden wir ja Phill und die Mädels noch.“ Carter warf Jo und Lu nur einen genervten Blick zu bevor er aufstand und an uns vorbei ging. „Ich geh in die Bibliothek man sieht sich später.“ Gabe rollte mit den Augen, „So ein komischer Kautz.“ Lu versuchte ihn zu ignorieren schon öfters war sie mit ihm aneinander geraten, seine Grobe Art mit anderen umzugehen und seine Sturheit wenn im Unterricht jemand wie sie anderer Meinung ist. Gemeinsam verließ die Truppe den Aufenthaltsraum und begab sich nach draußen wo sie gemeinsam mit ein paar weiten Schülern Federball spielten. Der Tag neigte sich dem Ende zu und es wurde zeit für das Abendessen was auch schon sehnlich erwartet wurde. „Ich habe so Hunger,“ fing Jo an zu nörgeln als Gabe sie versuchte für noch ein Spiel zu ermuntern. „Ich wäre auch dafür das wir rein gehen. Wir müssen ja nicht gerade als letzte kommen und uns einen Anschiss von Zelanzy abholen. Strafarbeit ist das letzte was ich momentan möchte,“ Lu hob ihre Hände hoch um ihren Worten noch mehr Aussage kraft zu geben. „Na wenn die Mädels so viel Hunger haben lassen wir sie wohl mal gehen, nicht das sie uns noch vernaschen wollen,“ Lucas freche Stimme ertönte von weiter weg als er gerade die Federbälle einsammelte. Lachend lief die Gruppe über die saftige grüne Wiese auf die schöne alte Holztür zu welche den Haupteingang zu der Schule zeigte. Drinnen angekommen liefen sie direkt auf ihren Stammtisch zu, schon seit Jahren saß die Gruppe an dem Tisch den sie selbst von den ehemaligen Schülern überlassen bekommen hatten zu denen Jos Bruder zählte. „Oh es riecht wieder so gut!“ seufzend ließ sich Lu auf ihrem Platz nieder und warf einen verstohlenen Blick zur Küche rüber. „Heute Abend wird sicher nur gequatscht, ich hätte voll bock wieder was zu machen.“ Lucas spielte mit seinen Muskeln und folgte mit seinem Blick Isabell die sich bereit macht um ihre Ansprache zu halten. „Liebe Schüler und Schülerinnen, Willkommen an der Cimmeria Akademie. Es ist schön so viele Bekannte wie auch neue Gesichter unter Uns zu sehen. Sie haben jetzt alle ihre Zimmer bezogen, auf dem Schreibtisch befindet sich ein Stapel mit wichtigen Unterlagen die ich sie bitte ausführlich durchzulesen bevor morgen der Unterricht wieder los geht. Die dazugehörigen Bücher befinden sich in ihrem Schrank oder bekommen sie von ihrem jeweiligen Lehrer ausgehändigt.  Bezüglicher der Schuluniform sehe ich keine Probleme doch wenn etwas sein sollte könnt ihr euch an einen der Lehrer oder Vertrauensschüler wenden die innerhalb der nächsten Tage bestimmt werden. Cimmeria ist nicht irgendeine Schule, Cimmeria ist wie ein Zuhause und ich möchte das sich jeder hier wohl fühlt. Euch allen einen schönen Sonntagabend.“ Lautes Klatschen untermalten Isabells Worte während sie sich an dem Lehrertisch niederließ und die Bediensteten das Essen rein brachten. Hungrig schöpften sich die Schüler ihre Teller voll, das Kerzenlicht sorgte für eine entspannte Atmosphäre bei der sich alle wohl fühlten. Leises Schmatzen signalisierte das es allen schmeckte nur leise wurde gemurmelt. „Heute ist auch schon etwas früher treffen oder?“ Jo nickte ihrer Freundin zu, „Ja um halb 10 aber bis dahin ist ja auch noch genug Zeit!“ Alle zusammen verließen den Speisesaal und schlenderten auf den Aufenthaltsraum zu wo sie sich ihr Stammplatz zurückerobern mussten.

~~
Ich hoffe euch spricht die Geschichte an, wenn nicht tut es mir Leid das ich euren Geschmack nicht getroffen habe :) Konstruktive Kritik ist gerne erwünscht doch Hatekommentare könnt ihr euch sparen danke :)
Ich weiß die Rechtschreibung ist nicht perfekt aber es ist halt so <3
lg Dreami
~~
Review schreiben