Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Naxi Ein anderes Leben

GeschichteDrama, Freundschaft / P12 / Gen
Camila "Cami" Torres Francesca Caviglia León Vargas Maximilliano "Maxi" Ponte Natalia "Naty" Vidal Violetta Castillo
10.03.2018
24.03.2018
7
6.268
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
10.03.2018 318
 
Natalia's Sicht

Mein Manager rief an. Ich nahm ab:

(Telefonat zwischen N und PM (Pablo-Manager))

N: Ja?

P: Hallo Natalia, wie geht es dir?

N: Eigentlich gut, erzählst du mir jetzt wann ich denn Presse Termin habe?

P: Ja, also morgen um 8:00 uhr holen wir dich vor deinem Haus ab, und du wirst zu deinem Termin gefahren. Danach bringen wir dich wieder zurück nach Hause dort kannst du erstmal machen was du willst. Abends gibst du dann dein letztes Konzert!

Ihr fragt euch bestimmt, letztes Konzert? Ja also ich bin Natalia Vidal, bin 18 jahre alt und eine berühmte Sängerin. Morgen gebe ich mein letztes Konzert. Denn ich brauche mal Zeit für mich. Im Moment wohne ich in Buenos Aires. Meine Eltern sind in Spanien, genauso wie meine Schwester Elena, sie ist noch ein Baby. Und Morgen bleibe ich erstmal für ein Jahr weg, von dem ganzem Trubel. Ich brauche einfach mal Ruhe! Was aber am aufregensten ist, das ich hier in ein Musik Studio gehen werde. Aber dort werde ich nicht als Natalia hin gehen, sondern als Naty. Weil ich als normales Mädchen behandelt werden will, und nicht als "Star".

P: Natalia? Natalia? Natalia!

N: Ehh...Ja, was hast du gesagt?

P: Ich habe dich gefragt, ob du das alles Morgen so hinkrigst, oder ob ich kommen soll?

N: Ja, kannst du bitte kommen, ich brauche jemanden, mit dem ich reden kann!

P: Ok, dann komme ich morgen und wecke dich, Ja?

N: Ja, ich freue mich schon, endlich als normales Mädchen, für ein Jahr zumindest

P: Gut, dann bis Morgen meine Kleine

N: Ja bis Morgen Tschau

Und schon war er weg. Ach, Pablo hatt schon so viel für mich getan. Ich hab ihn einfach lieb :). Ich legte mich in mein Bett und schaltete noch den Fernsehen an. Ich bekam garnicht so viel mit, weil ich sofort einschlief.
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast