Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Was Yatrick getan hat.. (PoC)

von corinnazh
GeschichteAngst, Übernatürlich / P16 / MaleSlash
28.02.2018
28.02.2018
1
412
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
28.02.2018 412
 
Als ich wieder aufwachte vernahm ich Stimmen. Sie klangen wie aus einem Tunnel. Als ich meine Augen öffnen konnte verschwand Zai spurlos. Blou kam zu mir und löste die Fesseln. ich liess mich an der Wand runtergleiten da mein Kopf nach wie vor dröhnte. Sie kauerte sich vor mir hin und zwang mich sie anzusehen. «Jetzt hör mir mal zu, wir beide gehen jetzt sofort zum Dach. Ich weiss zwar nicht warum aber Lola, Mütze und die anderen werden von jemandem angegriffen.» Ich wurde sofort von einem Adrenalinstoss gepackt und war voller Tatendrang. «Na dann los» und verschwand im Nebel den ich beschwor. Blou erschien neben mir. Wortlos starrte ich auf das Bild das sich mir bot. Yatrick dieser Wiederling griff meine Schwester meine Mutter und meine Freunde an. Doch schliesslich löste sich die Erstarrung und ich ging voller Adrenalin ins Kampfgetümmel. Als Yatrick mich erblickte machte dieser, grosse Augen «P…PAGE ich dachte du wärst tot?!» «Falsch gedacht» erwiderte ich nur. Er sah sowas von erstaunt aus. Auf eine Weise sah er richtg niedlich aus wenn erstaunt war. Ich verdrängte den Gedanken angeekelt, denn Ich spürte wie Zun kam und schickte ihm Gedanken das er nicht zu uns kommen sollte. Doch er erwiderte nur «Mir ist bewusst was bei euch los ist.» Plötzlich tauchte er neben mir auf. Yatrick sah zufrieden aus. Kurzzeitig verlor ich mich in seinen kastanienbraunen Augen. Plötzlich sah ich ein beinahe verliebtes Funkeln in ihnen, da wurde mir klar was ich getan und wurde rot. Ich drehte mich einige Male kräftig und konzentrierte mich. Yatrick schüttelte den Kopf heftig und begann zu sprechen «Nun da Zun und Jakob auch eingetroffen sind kann der Spass ja beginnen.» In seiner Stimme schwang Überzeugung mit das er uns endlich besiegte hätte, doch ich wollte und konnte ihn nicht gewinnen lassen. Ich verwandelte mich mit dem Brüllen einer Löwin in eine Titanin. Ich rannte, sprang, rollte in der Luft und landete direkt hinter Yatrick während dem ich von allen anderen angefeuert wurde. Ich hielt im am Hals fest und hielt in am Hals fest. Ich sagte ihm «Eine Bewegung oder ein Wort und du bist tot. Dies ist ein Versprechen.» Doch er verschwand einfach. Ich war so perplex das ich vorne über fiel. Das konnte einfach nicht wahr sein. Ich verwandelte mich zurück und blieb einen Moment lang liegen. Ich rollte mich auf den Rücken was alle erleichterte die sich Sorgen gemacht hatten. Nun war klar das alles okay war.
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast