Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

350 Dinge warum ich dich Liebe

GeschichteAllgemein / P12 / Gen
Bishamonten / Bishamon Hiyori Iki Kazuma Kofuku Yato Yukine
24.02.2018
03.10.2019
6
2.359
3
Alle Kapitel
6 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
24.02.2018 452
 
So, eine neue FF von mir, dieses mal etwas von Noragami ;)
Diese spuckt mir schon lange im Kopf herum und ich dachte, ich stell diese jetzt endlich mal Online ;D
Hoffe Sie gefällt euch ;)

"..." jemand redet
*...* jemand denkt

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Verspielt wie eh und je ließ der Gott seine Finger in dem weichen Sand des Strandes kreise ziehen. Dabei konnte er nicht anders, er musste immer wieder die junge Frau beobachten, welche mit Yukine gerade ein Schwimmwettbewerb veranstaltete. Wer von den beiden wohl zuerst wieder bei ihm sein würde? Es war ein Kopf an Kopf rennen und Yato kannte beide lange genug um zu wissen, dass keiner der beiden so leicht aufgeben würde. Alle beiden wollten einfach nur gegen den anderen gewinnen. Zuerst hatte sich seine Blonde Waffe gesträubt, immerhin würde er gegen Hiyori antreten, ein Mädchen wovor er den meisten Respekt hat. Es kam ihn meistens auch so vor, als hätte der Blonde mehr Respekt vor der Iki als vor ihm, seinen eigentlichen Meister. Aber der Blauäugige hatte sich schon damit abgefunden und fand es sogar sehr angenehm, wie es jetzt ist.

Nach gewisser Zeit hatten die beiden Schwimmer sih wieder am Strand angefunden und es war ein Unentschieden zwischen den beiden Kontrahenten. Yato hatte sich auf den Rücken gedreht und beobachtete die vorbeiziehenden Wolken, während seine beiden Freunde sich nun in Sandburgenbauen versuchten. Yukine hatte noch nie in seinem Leben eine gebaut und dies wollte die Braunhaarige sofort ändern. Die Stimme seiner Sekki riss ihn aus den Tagträumen. Sofort setzte er sich auf und blickte hinüber zu den beiden, worauf sogleich ein Lächeln seine Lippen erschien.
"Yato, schau mal! Hiyori kann wirklich gute Sandburgen bauen, findest du nicht? Wie findest du meine?"
"Deine? Wo ist die denn?"
"Na hi-. Wah! Sie ist weg!"
"Yukine-kun ich sagte dir doch das du nicht so in der Nähe des Wassers eine bauen sollst. Wenn eine Welle kommt dann reißt Sie deine Burg nieder und du kannst von vorne beginnen."
Yukine schniefte und Hiyori legte ihn eine Hand auf die Schulter.
"Wir bauen dir eine neue, okay?"
"Wirklich?"
"Na klar."
Hiyoris Lächeln schenkte Yukine wieder Mut, sodass er sofort zurück lächelte. Aber auch Yato konnte einfach nicht anders als dieses Lächeln zu erwidern. Er liebte dieses Lächeln einfach zu sehr, nie wieder wollte er es missen. Er liebte die junge Frau, hatte aber noch nie wirklich Mut aufbringen können, ihr seine wahren Gefühle anzuvertrauen. Er liebte Sie, weil seine Freundin so liebevoll war.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

So, das war es auch schon wieder, hoffe hat euch gefallen^^
Mir gefällts zwar nicht so, aber nja ><
*Kekse dalass*
LG HeiwajimaShizuo
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast