Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Lezter Flug

GeschichteSchmerz/Trost, Tragödie / P16 / Gen
Keitaro Urashima Motoko Aoyama Naru Narusegawa Shinobu Maehara
13.02.2018
13.02.2018
1
544
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
13.02.2018 544
 
Author's Note: I do not own Love Hina. I do own this pice of Fiction about Love Hina.
Love Hina belongs to Ken Akamatsu.

Author's Note: Ich besitze Love Hina nicht. Ich besitze jedoch dieses Werk das von Love Hina handelt.
Love Hina gehört Ken Akamatsu.

„Wörtliche rede“
‚Gedanken‘

Zeitlich befinden wir uns einen Monat vor der Aufnahmeprüfung die Keiaro und Naru erfolgreich bestehen und von der Uni aufgenommen werden sollten. Aber da diese Geschichte ja keinen Sinn hätte wenn alles wie im Original bliebe werden einige dinge anders laufen.

Im Hinata Sou lief alles seinem gewohnten gang nach. Keitaro und Naru lernten für Prüfung, Motoko versuchte ihre eigenen Schulischen Fertigkeiten zu verbessern ohne dabei ihr Training zu vernachlässigen, Kitsune saß wie immer betrunken vor dem Fernseher. Su und Sarah trieben ihr Unwesen und Shinobu kümmerte sich um die Küche und die Wäsche … zumindest war das früher der Fall den schon seit Tagen schien es der inzwischen 15 Jährigen Schülerin schlecht zu gehen. Keiner wusste so recht was ihr fehlt und nachdem sie drei Tage in folge aufs Klo rannte um sich zu übergeben schickten sie die Bewohner des Hinata Sou zum Arzt um sich untersuchen zu lassen.

Als Shinobu wieder zurück zum Hinata kam war sie deprimierter als je zuvor der Arztbesuch sollte eigentlich aufklären was mit ihr nicht stimmte und wie man es Heilen konnte. Das was der Arzt jedoch raus fand spielte in einer ganz anderen Liga als eine einfache Krankheit. Alle Bewohner des Hinata kamen zusammen um sich das Ergebnis der Untersuchung anzuhören.

„Also Shinobu was hat der Arzt raus gefunden? Und wie lange wird es dauern bis du wieder Gesund bist?“ fragte sie Naru.

„Es … lässt sich nicht … Heilen, es ist …“

Den Bewohnern des Hinata lief kalt den Rücken runter. Es kann doch nicht sein oder? Dass die kleine Shinobu sich eine Unheilbare Krankheit zugezogen hat? Das Mädchen konnte kaum ihre Tränen unterdrücken als sie die nächsten Worte sagte.

„Ich bin … Schwanger.“

Man hörte nichts mehr noch nicht einmal das Atmen der Anwesenden, da diese aus Schock den Atem anhielten.

Narus Gedanken waren durcheinander. “Shinobu Schwanger?! Aber wie … wer!?“

Dann blickte sie direkt zu Keitao.

„KEITARO! WIE KONNTEST DU NUR! DICH ÜBER SHINOBU HER ZUMACHEN UND SIE AUCH NOCH ZU SCHWÄNGERN!“

Bevor jemand etwas unternehmen konnte, was eh niemand vor hatte außer Shinobu, flog Keitaro bereits von seinem Sitzplatz. Anstatt jedoch wie gewöhnlich einen Flug über die Stadt zu nehmen, flog er gerade -wegs zum Freiluft Onsen des Hinata, wo er mit dem Kopf voraus auf einem der Großen Steine die im Wasser standen aufprallte. Nun hatte auch Motoko die Wut gepackt und zusammen mit Naru machten sie sich auf um Keitaro eine weitere Tracht prügel zu verpassen. Jedoch wurden die beiden bevor sie den großen Hauptraum verlassen konnten von Shinobu aufgehalten.

„Ich werde nicht zulassen, dass ihr Sempai weiter wehtut!“ sagte sie den beiden.

„Geh aus dem weg Shinobu! Verstehst du nicht was dieser Perverse dir angetan hat!?“ schrie Motoko sie an.

„SEMPAI WAR ES NICHT! ER IST NICHT DER VATER!“

„Er war es nicht? Wer war es dann? Wer ist der Perverse der dich Vergewaltigt hat!“

„ICH WURDE NICHT VERGEWALTIGT! ICH HABE NUR MIT MEINEM FREUND GESCHLAFEN MIT DEM ICH ZUSAMMEN BIN!“
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast