Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Diskussion

Kurzbeschreibung
OneshotHumor, Thriller / P18 / Gen
08.02.2018
08.02.2018
1
515
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
08.02.2018 515
 
Kevins Körper schläft. Es gab nicht viel zu tun, für die verschiedenen Persönlichkeiten, die in Kevin leben. Sie hatten im Moment frei und meistens, diskutieren sie darüber, wer nun als nächster das Licht bekommt. Oder sie verbringen ihrer Zeit außerhalb der Stühle, auf denen sie neben den anderen Persönlichkeiten sitzen und den anderen zusehen, die das Licht haben - Kevins Körper steuern und Handlungen ausführen.

"Ihr hattest das Licht die letzten zwei Tage - jetzt bin ich dran", sprach Samuel an alle Anwesenden Persönlichkeiten gewandt.
"Mit deinen fucking Ansichten? Ganz bestimmt nicht, also verpiss dich und nerv nicht", sagte Jade
"Jade, bitte achte auf deine Wortwahl", brachte Patricia sich nun ein.
"Du bist nicht meine Mom Patricia - also nerv nicht", zickte Jade zurück.
"Und du vergisst immer das Hedwig auch noch anwesend ist, er ist ein guter Junge - also wäre es nur nett, wenn du auf diese Wörter verzichten würdest", erwiderte Patricia mit ruhiger Stimme.
"Und dann Patricia? Dann redet er ständig über seine roten Socken, der hat auch kein Leben - warum quatscht er nicht Dr.Fletcher damit voll", murrte Jade und verschränkte die Arme vor der Brust.
"Es gibt einen guten Grund, warum wir den kleinen Spinner nicht an das Licht lassen, wenn wir bei Dr.Fletcher sind", schaltete sich nun Felicia ein.
"Hört wer auch mal etwas zu sagen hat, ich dachte immer du wärst stumm Felicia", sagte Luke überrascht.
"Nicht stumm - ich wähle meine Worte nur bedacht und fülle sie nicht wie Orwell mit unnötigen Historischen Fakten - aber Felicia hat Recht - du wirst vergesslich Jade, wo ist der Junge überhaupt?", erwiderte Felicia und ignorierte im Moment den Kommentar von Luke.
"Hedwig ist im Garten - es ist also kein Problem, wenn wir so richtig krass über ihn ablästern", sagte Jade und sah absolut nicht ein, was denn an ihrem Verhalten falsch war.

Der Garten war ein Ort wo die Persönlichkeiten sich aufhalten konnten, wenn sie keine Lust mehr hatten, auf den Stühlen zu sitzen oder einfach die Wartezeit überbrücken wollen - bis sie an das Licht kommen.
"Sein Lispeln ist lächerlich", knurrte Ian der permanent schlechte Laune hatte und bekam ein zustimmendes Nicken von den anderen Persönlichkeiten.
"Der Plagegeist sollte nicht immer sein Spielzeug überall herum liegen lassen, Gott er nervt mich", zetterte Polly los.
"Ist es möglich ihn vom Licht aus zu schließen?"
"Ja, das wäre super"
"Er ist eh nichts wert und sein Lispeln - bitte welche Neunjährige Lispelt so grauenvoll"
"Okay, schön wir können Hedwig alle zum großen Teil nicht leiden - aber das beantwortet immer noch nicht die Frage - wer von uns jetzt das Licht bekommt"

Und so ging die Diskussion darüber, wer denn nun als nächster das Licht bekommt weiter. Natürlich wussten die Persönlichkeiten nicht, das gerade Hedwig die Lästereien ihn betreffend belauscht hatte und er schwor sich, allen zu zeigen, wie toll er ist und das sich niemand mehr über ihn lustig zu machen hat - nur weil er Lispelt.

ENDE
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast