Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Unverhofft kommt oft

von Juliiiaaa
GeschichteAbenteuer, Liebesgeschichte / P12 / Het
Bob Andrews Justus Jonas OC (Own Character) Peter Shaw Skinner "Skinny" Norris
21.01.2018
02.03.2021
80
94.393
37
Alle Kapitel
176 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 
21.01.2018 534
 
Rocky Beach. Ein kleines Kaff, in dem wirklich nichts Spannendes los ist. Hier leben weder Freunde von mir, noch gibt es irgendwelche anderen Sachen, die mich annähernd interessieren könnten.

Es ist einfach viel zu heiß und die Luft ist schrecklich trocken. Selbst das Meer ist lauwarm, nicht mal dort kann man sich wirklich erfrischen.

Zusammengefasst: Ich hasse Rocky Beach.

Doch da sich mein Vater vor vielen Jahren hier ein Haus gekauft hat, muss ich jetzt mit meinem kleinen Bruder und ihm hier die Ferien verbringen. Meinetwegen hätten wir auch nach Spanien oder Italien fliegen können, doch Dad findet, dass man in den Ferien mal ganz weit weg von zuhause soll. So sind wir in Rocky Beach gelandet.

Allein schon die lange Autofahrt vom Flughafen zum Haus hat mich überzeugt, wieder umzukehren, denn Sam, mein kleiner Bruder, wollte unbedingt den Schrottplatz der drei Fragezeichen besuchen.

Die drei berühmtesten Detektive. Meiner Meinung nach sind diese drei Jungs bloß irgendwelche Jugendlichen, die sich ihre Zeit mit Rätselraten vertreiben. Ich denke nicht, dass die drei wirklich etwas draufhaben.

Wenn ich ein Problem hätte, würde ich sicher zur Polizei gehen und nicht drei Teenager um Hilfe bitten.

Sam erklärte ich, dass wir nicht mal einen Fall haben, womit wir die drei Fragezeichen beauftragen können, und deswegen auch nicht zu ihnen gehen werden. Er war zwar danach ziemlich mies gelaunt, aber immerhin gab er Ruhe mit diesem lästigen Thema.

Unser Haus, an dem wir endlich am späten Nachmittag ankommen, ist ein ziemlich großes Haus mit Pool und einem wunderschönen Eingangsfoyer. Ich mag das Haus, nur nicht die Lage. Rocky Beach und ich sind, wie man vielleicht schon gemerkt hat, nicht gerade die besten Freunde.

Jeder von uns hat sein eigenes Zimmer. Dad schläft oben in dem riesigen Schlafzimmer, Sam und ich haben beide ein Zimmer im Erdgeschoss. Mein Zimmer ist nicht sonderlich groß, doch es reicht vollkommen aus.

Während Sam und ich unsere tonnenschweren Koffer ins Haus hieven, stellt Dad sich entspannt in die Sonne und streckt ihr die Nase entgegen.

„Ist das nicht herrlich?“, fragt er uns zufrieden. Sam nickt wild, doch ich verdrehe nur genervt die Augen. Im Haus ist es unglaublich warm, weshalb ich zuerst die Klimaanlage  auf höchste Stufe stelle.

„Nun übertreib mal nicht“, lacht Dad, der die Klimaanlage gleich wieder drei Stufen herunterstellt, „wir sind nun mal in Rocky Beach. Du musst dich erst ans Klima gewöhnen.“

Ich werfe ihm einen gereizten Blick zu:„ Ich kann mich auch ans Klima gewöhnen, wenn die Klimaanlage auf höchster Stufe läuft.“

Dad geht jedoch gar nicht weiter darauf ein, sondern geht in die hintere Hälfte des Hauses, reißt die Glastüren auf, die in den Garten führen und schreitet hinaus.

Sam sprintet an mir und Dad vorbei und springt samt Klamotten in den Pool. Auch wenn ich es nicht vorhatte, muss ich grinsen. Sam ist einfach der beste Bruder, den man sich vorstellen kann.

Mein Lächeln verblasst, als Dad einfach hinterher hüpft. Gut, das ist schlicht und einfach nur peinlich.

____________________________

Hey Leute, willkommen zu meiner ersten FanFiktion.
Dies ist meine allererste Veröffentlichung:)

Ich hoffe, das erste Kapitel hat euch gefallen, lasst  gerne Feedback da, ich bin für alles offen!

Euch noch einen schönen Tag, eure Juliiiaaa :)
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast