Tausend Farben

GeschichteAllgemein / P12
Callie Marie OC (Own Character) Spyke
07.01.2018
07.01.2018
1
3.113
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
07.01.2018 3.113
 
In der Anmeldehalle angekommen, trugen wir vier unsere Namen ein, um uns fürs nächste Match zufällig auswählen zu lassen, es waren Team Parrot, Die Quattros, wir, die Squiddies und  (A's Team)  im Topf. Halbfinale der Turf-S-Liga stand an und wir waren mehr als bereit. Leider befanden sich auch immernoch unsere Teamfeine im Match (A/T), die Sniperin und Capitänin dieses Teams ist meine Erzfeindin Alisya, seit dem wir bei den Kämpfen mitmachen dürfen, haben wir uns um den ersten Platz gestritten und sie ist viel zu provokant und sie schafft es immer wieder mich auf die Palme zu bringen. Sienna, meine Kollegin riss mich aus den Gedanken. "Maza! Die Ziehung steht an!", ich schüttelte den Kopf und schaute auf die Anzeige, der erste Kampf findet im Grätenkanal statt und es war Team Parrot gegen Die Quattros. "Och nö~..."; seufzte Ebony, ein sehr dunkel gefärbter Octoling. Am anderen Ende des Raums hörte ich eine mir allzubekannte Stimme aufrufen, "Ja~, jetzt kann ich sie wieder fertig machen, sie spitzelte zu mir rüber. "Maza.", sagte Sienna in einem kühlen Ton, "Lass dich bloß nich provozieren...", sie klopfte mir auf die Schulter. "Keine Angst Sinni, ich geh das ganz ruhig an, vorallem weil ich heut abend noch ne Verabredung hab.", ich grinste in mich hinein. "Aha~ Verabredung?", Ebony legte mir von hinten einen Arm um den Hals. "Tjaja Holzi, du warst zu langsam.  Diese Woomy ist bereits vergeben.", ich zeigte auf mich, während Sienna das typische "woomy" im Hintergrund rief , "WA? Wie? ", er schaute zu seinem Bruder, welcher nur fies grinste." Aber Ivory, ich hab dir vertraut... " er ging dramatisch auf den Boden. Ivory ging vor ihm auf die Knie und nahm sein Kinn in die Hand, " Als ob ich meinen einzigen geliebten Bruder jemanden anderem überlassen würde. ", Ebony schaut auf" Ach Ivory~", ich und Sienna fingen an zu kichern. Alisyas Gesichtsausdruck wehcslete zu verwirrt, bis sie zu der Anzeige schaute. Die Anzeige blinkte auf , "Team Die Squiddies gegen [A/T]. Bei der Störwerft.", "Ich bin echt kein Fan von der Map.", flüsterte Ivory. Das erste Match verfolgten wir von der Kämpfertribüne auf einem der Umliegenden Schiffe. "Hallo und willkommen zum ersten Match des TCS, dem "Turf championship"; ich bin Reto Tompson euer allseits beliebter Moderator. Kamera aufs Feld. Die Kämpfer werden gerade herteleportiert und sie füllen ihre Tanks. Seit ihr alle bereit?", rief er ins Publikum. Die Zuschauer riefen laut auf. Reto zählte nun von 10 runter und der Kampf began. "Oh zwei Sniper in Team Parrot und zwei Airbrush bei den Quattros, was eine außergewöhnliche Waffenwahl!"; die Kamera schweifte über das Feld, "Interessante Waffenwahl?", Ebony verzog sein Gesicht, "Ich weiß schon ganz genau wer heute gewinnen wird...", er zeigte Richtung Teamleiter der Quattros. Er splattete gerade zwei Gegner auf einmal. "Man sollte echt nich auf einem Haufen stehen..."; Sienna verdrehte die Augen. Ich folgte weiter dem Geschehen. Die Parrots wirkten sehr überfordert, weil eben nur zwei der Vier ins Geschehen springen konnten und die anderen beiden auf ihren Plätzen blieben. "Man muss als Sniper flexibel sein...Wie sind die so weit gekommen??", Sienna, die Sniperin aus meinem Team, gab sich ein Facepalm. "Das hab' sogar ich verstanden..", murmelte ich. Ich benutzte hauptsächlich einen Disperser nehme aber bei Sienna und Hotaru Unterricht. "Jetzt missbrauch doch nicht die ganze Zeit die Curlingbomben!", rief Ebony, "Benutz die doch auf ner größeren Fläche!", einer der beiden Airbrush' von den Quattros warf 50% seiner Bomben in den Abgrund. Ebony benutzt auch eine Airbrush und bekommt immer Anfälle wenn sie jemand anderes missbraucht. Ich kicherte. Unser jüngestes Mitglied Ivory benutzt einen Eimer. Hört sich lächerlich an, aber er weiß wie man ihn zu benutzen hat. "Sterling aus den Quattros splatette schon wieder einen der Sniper mit seiner Instabombe, sie sollten vorsichtiger sein. Die Prozente der Färbung steigen und sinken, die Zeit neigt sich langsam dem Ende zu!", die 15 minuten vergingen schon wieder viel zu schnell, langsam machte sich die Nervösität bei mir breit. Pearl und Marinas Song "Now or never fing an zu spielen, die letzten zwei Minuten liefen. "Und schon wieder waren alle Mitglieder von den Parrots down. Das Feld ist momentan sehr pink, meint ihr nicht auch?"; die Quattro-Kurve jubelte, während die Parrot-Fans nur buhten. "Ich habs euch doch gesagt...", Ebony schüttelte den Kopf. Die letzten zehn Sekunden zählen nach unten und die Quattros betrieben nurnoch Spawnkilling. "Das ist das schlimmste Team überhaupt...Die sind verdammmt unfair und das die Orga da nich ma' irwas tut."; Sienna verschränkte die Arme. Die Prozentanzeige erschien auf dem Bildschirm, 67% zu 23%. "Wenn wir das nächste Match gewinnen, dürfen wir gegen diese Jerks kämpfen..."; ich  grummelte. Von hintern näherte sich einer der Orga-MItarbeiter., "Squiddies, ihr soltet euch nun nach unten zur Umkleide und zum Teleporter begeben, die Vorbereitungszeit beginnt in 5 Minuten.", ich stand auf, Sienna sprang von ihrem Hocker und die Jungs folgten uns konzentriert. Unter dem Anmelderaum waren zwei Teleporterräume die durch Rolltreppen erreicht werden, diese beiden Rolltreppen sind getrennt durch eine Glaswand. Man konnte sich aber mit den Gegnern unterhalten. "Na, Bakarine? Bist du bereit vernichtet zu werden? Das Finale werden wir gewinnen."; sie kicherte. "Haha, ja. Das werden wir."; rief Chester, der Sonnenbrillenträger. "Sei nich so vorlaut, du versteckst dich doch sowieso nur hinter deiner Brille!", rief Ebony durch das Glas. Mikko, der andere Nygyes in dem Team verdrehte nur die Augen und schaute böse zu Sienna. Sie streckte ihm nur die Zunge raus. Die Rolltreppe endete und wir verschwanden in unseren Umkleiden. "Also Team? Seid ihr bereit?", wir stellten uns in einen Kreis und riefen "Wer sind wir? Die Squiddies sind wir! Was wollen wir? Gewinnen wollen wir!", wir Mädchen riefen noch "Woomy" und die Jungs "Nygyes!", wir stellten uns auf das Portal und warteten auf unseren Transport. Nach ein paar Sekunden spürte ich diesen Sog und wir waren auf dem Spawnfeld bei der Störwerft. Ich konnte irgenwie Alisyas Selbstgefälliges Lachen spüren, durfte mich aber nicht davon ablenken lassen. "Also Leute, ihr wisst was jetzt passiert. Konzentriert euch auf unsere Strategie und bleibt bloß nicht zu lang auf einer Stelle und achtet auf Alisyas Tintenwall. Chester hat die Splatling, er ist zwar langsam in der Aufladung, aber schnell im Schuss. Mikko hat den Roller...Seid vorsichtig, Team."; sie nickten alle, sofern das in Squidform erkennbar war und ich hörte den Moderator runterzählen.
Bei "Drei" durften wir auftauchen und wir schüttelten die Resttinte ab, ich spürte wie das Adrenalin in mir hochstieg und Freude machte sich breit. Bevor es los ging schaute ich noch einmal nach rechts und links und grinste breit. "Los geht's!", rief Reto. Ivy und Ebony blieben zurück um den Spawn einzufärben, während Sienna auf einen der Türme kletterte und anfing die Mitte einzufärben. Ich schwam durch meine Curlingbombe nach links und versteckte mich an einer der Ecken. Durch meine Tintenfischninja-Jacke blieb ich unsichtbar. Mikko kam mir entgegen, ich sprang aus meinem Versteck und splattette ihn. "Autsch!"; rief der Moderator. "Nice!", rief Ebony durch das Headset. "Haha, ich kanns halt.", "Vorsicht! Chester und Aerith kommen in der Zangentaktik.", rief Ivory. "Ihr packt das, ich schnapp mir Alisya.", "Jawoll"; hörte ich. Ich schlich mich voran, das Feld war vollkommen frei, bis auf den Laser, der mich scheinbar suchte. Ich sprang einmal aus der Tinte um auf mich aufmerksam zu machen. Sie suchte nach mir und ich schwamm kleine Kreise. Ich kehrte in meine Kid-Form zurück und Schoss den Turm an, um hochklettern zu können. Oben angekommen sprang Alisya auf den Nebengelegenen Turm und zielte auf mich. Ich wich aus, einem Schuss, zwei, dem dritten und sie musste aufladen. Ich sprang über sie und splattete sie. Im Death-Screen, dem man während der Wiederherstellung sah, streckte ich ihr die Zunge raus und kümmerte mich darum die Türme und die bewegten Teile der Map einzufärben. Als ich den Boden unter dem Turm färbte, rannten Mikko und Chester an mir vorbei, Ivory und Ebony hatten Schwierigkeiten mit Aerith, aber ich sah nach einigen Skeunden ihren Geist nach oben steigen. Ich erkannte den Laser im Augenwinkel und sprang zur Seite. "Das Match ist spannend, seit der ersten Minute und wir sind schon bei der achten. Die Halbzeit ist fast erreicht."; rief der Moderator. Ich schaute nach oben und sah ein Blick in Alisyas Augen. "Was schaust du so?", rief ich nach oben. "Dreh dich um.", ich drehte mich um und spürte nurnoch die Explosion einer Bombe. Ich wachte in der Regeneration auf uns sah wie Alisya zu Chester runterspang und ihm ein High-Five gab. "Verdammt!", "Bleib cool, Cap'n.", sagte Ebony mit sanfter Stimme. Ich respawnte und sah Alisyas Laser aus der Ferne. "Mazarine wirkt wütend, ob sie sich rächen wird?", "Wie würdest du dich fühlen, wenn du durch eine Bombe platzt??",  ich ballte die Faust und rief zum Moderator. "Oh, hier könnt ihr Mazarine Temperament sehen.", "Cap'n, bitte!", Sienna  gab sich ein Facepalm. Ich stürmte an den anderen Vorbei, sprang über die Mitte und stand untere Alisyas Turm. Sie warf eine Instabombe nach unten und ich wich aus. Sie schnippste. Ich versuchte hochzuklettern und sie durchschoss meinen Plan. Nach einem ständigen Hin- und Her sprang ich auf das Auf- und Abfahrende Teil der Map und ließ mich nach oben transportieren. Der Laser verfolgte mich und ich sah wie ihr Schuss komplett geladen war. Ich sprang an ihr vorbei und- Schuss. Ich machte mich auf den Einschlag gefasst, aber ich sah nur wie neben mir etwas herunter fiel. Ich sprang in die Tine und schwimmte zur Seite, "M-meine Tentakel....DU Squid, wie konntest du?!?", ich rannte auf sie zu, kletterte den Turm auf der Rückseite hoch und sprang auf sie. Meine Waffe lag am Boden neben dem Turm. Ich prügelte auf sie ein. Sie schnappte nach Luft und wedelte wild mit ihrem Armen. Die Farbwaffen verursachten keinen Schmerz, aber Fäuste schon. "Hör auf!", sie --. Ein letzter Schlag und sie splattete. Der letzte Pfiff ertönte. "Cap'n, was ist in dich gefahren??"; schrie Ebony durchs Headset. Aerith, Mikko und Chester liefen auf Alisya zu, welche nur am Spawn stand und leer ins nichts schaute. Ich war auch kurz weggetreten bis Sienna mir eine klatschte. "Maza! Wäre das nicht kurz vor Ende des Matches gewesen, wären wir disqualifiziert gewesen. Ist dir das klar?"; Ebony und Ivory standen nur ruhig daneben. Nach dem Aplaus und dem Jubel mussten wir uns sie Hände geben, ich hatte nicht mal aufgepasst wer gewann, ich war selbst von mir, negativ überrascht. "Was wenn das nochmal passiert?"; murmelte ich auf dem Transport zurück zur Umkleide. Als wir in dem kalten, dunklen Raum ankamen, setzte ich mich und war total abwesend. "Cap'n, Maza?", Ivory bückte sich zu mir runter. "hmm, j-ja? Ja?", ich schaute nach oben. "Was ist in dich gefahren? Du hast sie "tot" geschlagen", er war immernoch schockiert. "Ja schaut mich doch an! Sie hat mir die Tentakel abgetrennt, ich hab sie nicht mehr schneiden lassen, seitdem meine Mutter gestorben ist. Ich- ich...", ich fing an zu weinen. Sienna trat vor und gab mir eine Umarmung´, "Maza, beruhig dich. Ich weiß, das ist schrecklich, aber seh die positive Seite...WIr haben gewonnen. In einem Monat ist das Match gegen Team Quattro."; sie wischte mir die Tränen aus dem Gesicht. "Mazarine.", hörte ich durch die Lautsprecher. "Kommen Sie bitte ins Zimmer 210, der Manager von {A/T] möchte mit Ihnen sprechen.", Unser Manager Boris, bat mich nach oben. "Also Leute  ihr habt's gehört, ich muss hoch. Man sieht sich zum morgendlichen Training."; ich stand auf und lief zur Rolltreppe. Ich lief die Rolltreppe nach oben, ging durch den Anmelderaum, die Treppe hoch, zu den Besprechungszimmern. Raum 210 ist sas Zimmer von Boris. Eben genannter, Alisya und der Manager der [A/T] saß daneben. "Setzen Sie sich.", ich nahm neben unserem Manager platz. "Ist Ihnen bewusst, dass das eine Disqualifikation als Folge gehabt hätte?", er schaute mich böse an. "Natürlich.", ich nickte. "Warum haben Sie das getan?"; ich spitzelte zu Alisya rüber, ihr Blick war komplett leer. "Sie hatte mir die Tentakel abgeschnitten. Ich- ich war wütend und hab...meine Besinnung verloren.", unbewusst stand ich auf und lief zu Alisya rüber. "Alisya, ich kann dich zwar bis zum Tod nicht ab, aber das hätte ich nicht tun dürfen."; ich fasste ihr an die Schulter, aber sie schlug sie weg. "Fass mich nicht an. Wären wir noch im match hätt ich dich nochmal so richtig schmerzhaft gekillt.", sie schüttelte ihren Kopf und wirkte wieder vollkommen anwesend. "Sorry das ich dir helfen wollte, aber leck mich doch!", ich setzte mich wieder zu meinem Manager. "Solang das niewieder vorkommt, ist das jetzt geklärt oder?", ich stand auf. "Ich hab keine Lust noch länger mit der im Raum zu sitzen. Auf wiedersehen.", ich verließ den Raum und ging zum Anmelderaum. "Na Maza, wie gin es aus?", Ebony lief auf mich zu. "Naja, solang es nie wieder vorkommt, ist alles geklärt. Ich bin dann gegangen, hatte keine Lust mehr."; ich schaute auf den Boden. "K-kommst du noch mit? Sienna, Ivy und ich gehen noch einen trinken...", "Eh danke, aber ich will nur nachhause...Ich will mich ausruhen. Bis morgen...", ich lief schnellen Schrittes davon.
Zuhause zog ich mich um und ging auf den Balkon, der Blick über Inkopolis war so schön wie immer und der Elektrowels flog durch die Lüfte. Ich zog meine Kapuze über den Kopf, ich fühlte mich so unwohl..  "Mutter, ich hab dir bei deinem Tod versprochen, meine Tentakel nicht mehr zu schneiden, jetzt wurden sie mir geschnitten. Eines der einzigen Dinge die du mir vererbt hast.", ich seufzte. Ich schloss die Augen und sah die Szene vor meinen Augen, wie meine Mutter damals von uns ging. Ihre Beerdigung und das letzte Mal als ich Vater sah. Ich machte die Augen auf und versuchte diese Gedanken wieder zu verdrängen. Als ich ein paar Mal blinzelte, sah ich einen kleinen blauen Squid unter mir. "Ca-Callie? Bist du das?", sie schwamm hinter mich und wurde zum Kid, "Ja, bin ich."; sie lächelte mich an. Ich trat etas näher und nahm einen ihrer Tentakel in meine Hände, "Das blau steht dir...", sie wurde leicht bläulich. "Aber Maza, was ist los, du wirkst so traurig und die Spuren in deinem Gesicht, du hast geweint...", sie legte mir eine Hand an die Wange. "Ich-..."; ich griff nach meiner Kapuze und nahm sie von meinem Kopf. Sie erschrak, "Was ist mit deinen Tentakeln passiert?", sie nahm einen Tentakel in ihre Hand. "Alisya hat mich indirekt verfehlt und dafür meine Tentakel abgetrennt.", ich seufzte. "Oh nein! Sag mir aber bitte nicht, dass du ihr was getan hast...", sie schaute wütend. "Naja, ich hab sie mehr oder weniger "tot" geschlagen und sie wirkte danach etwas abwesend, wobei es ihr jetzt schon wieder besser geht...", ich drehte mich wieder zum Geländer. "Ich hätte fast den Platz in der Liga verloren, nur weil ich mein Temperament nicht unter Kontrolle habe.", ich schlug vor Wut gegen das Geländer. Ich spürte einen leichten Druck am Rücken und wie Callie ihre Arme um mich legte, "Fehler passieren, dass ist ganz normal, behalt dir einfach im Kopf, dass es nicht nochmal vorkommt und alles wird gut.", ihre Umarmung wurde fester, "Ganz egal was du tust, Maza, ich liebe dich, aber pass auf dich auf...", ich drücke eine ihrer Hände, "Keine Sorge ich pass schon auf mich auf, schließlich kann ich ja kaum sterben, sind ja über Spawnfelder wiederbelebbar.", ich atmete aus. "Hast du Lust auf Calamari?", ich löste mich aus der Umarmung und drehte mich um. "Häh was?", Aori war total verwirrt. "Ja, ein bisschen Party schadet doch nich, wir haben schließlich gewonnen.", meine Trauer war wie verschwunden und ich lächelte. "Ach, ihr habt gewonnen? Ich dachte wegen "dem" wärt ihr disqualifiziert.", "Ach quark, wir haben gewonnen! In einem Monat ist das Finale.", ich nahm Aori an der Hand und zog sie in unsere Wohnung. Wir machten zusammen Calamari mit Sahnedipp und aßen sie zusammen zu La Boom, die Fête. "Ich freu mich schon echt auf mein Konzert morgen.", Aori spielte mit meiner Hand. "Ja, das denk ich mir, ich liebe deine Sing-.", "Warte! Du hast ein Konzert morgen?", meine Augen wurden groß. "Ja, Hotaru und ich machen morgen ein Memorial Konzert und ich wollte dich überraschen...", die woomy zwinkerte mich an. "Du Squid, du~. Ich hab die Konzerte von euch echt vermisst...", "Weißt du, ich bin ja echt froh, dass du dich nich wirklich umschaust...überall hingen Plakate davon..", sie verzog ihren Mund. "Was? Echt... Ist mir nich aufgefallen...", "Tja, du bist halt ein Schussel.", sie lief zu ihrer Kommode und kruschtelte ein wenig bis sie ein kleines Stück Papier rausholte. "Sie lief zurück und setzte sich wieder zu mir auf Sofa, "Hier dein Ticket erste Reihe, seh es als kleines Geschenk fürs Gewinnen.", "Ach Aori, für mich bist du das einzige Geschenk das ich brauche.", ich kuschelte mich an sie. "Maza, ohne dich wäre ich jetzt nicht hier, also kann ich das nur zurück geben.", sie gab mir einen Kuss auf die Wange. Ich nahm ihr Kinn in meine Hand und küsste ihr Lippen. Aus den ruhigen Küssen wurden Wildere und ich trug sie ins Schlafzimmer. Wir hatten diese Nacht noch viel Spaß.