Die Elter

GeschichteAllgemein / P16
Revy Rock
31.12.2017
31.12.2017
1
1291
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Ehmm ... das ist mein erste Fanfiktion  zu Black Lagoon  des weiteren habe ich keine sehr gut Rechtschreibung von Grammatik mal ganz zu schweigen also bitte nicht so streng mit mir sein




Revy

Ich wachte in Hotel auf Rock lag in seinen Bett und er versuchte schon seit 2 tagen mir zu verklickern das wenn er immer bei seien Eltern klinget das sie nicht da sind .
Als ob ich diesen idioten das abkaufe  er hat seien Eltern wenigsten noch was ich nicht sagen kann gut an tot meine Vaters bin ich schult aber das Arschgesicht hatte es nicht anders verdient gehabt , aber da ich eigentlich nie ein Familien Mensch  war machte mir ehr weniger aus .
aber ich verstehe Rock nicht  nur weil , sein Bruder   mehr Beachtung bekommen hat ich habe nie in meine leben viel Beachtung bekomm okay jetzt schon immer hin bin ich in Ronanapur `Tow Hands´.
Balalika hatte Garde angerufen um bescheid zu sagen das Rock heute nicht übersetzten muss  da sie sich mit Amerikaner treffen würden und wir einen ` Freien ´ tag haben .
Da Rock noch nicht Wach war ging ich zu hin und trat ihn aus den Bett raus.
"Hey Revy was soll der kack du kannst mich doch nicht einfach aus den Bett Schmeißen ." rief er wütend
"Reck dich ab Volidiote ich soll dir von Balalika sagen das sie dich heute nicht braucht du hast oder besser gesagte wir haben einen freien tag ". bekam er als Antwort von mir und ich streckte mir einen Kippe an  und gab Rock auch eine .
"Und was sollen wir heute tun ?" fragte er mich
"Du geht's deine Eltern besuchen  damit wir das klar stellen und ich setzte mich wieder auf den spielpatz und warte auf dich " sagte ich und grinste fies
"Ganz sicher nicht ich möchte mir nicht anhören müssen wie toll mein Bruder doch ist und was mir einfällt mich nach fast  Eineinhalb Jahr und so eine scheiße ". kam es jetzt von Rock
Nach  fast 1 stunde  Diskussion gab Rock nach könnt aber auch daran gelegen haben das er 2 einen Waffe an Kopf Gehalte bekommen haben weg zahl reichen Beleidigungen die wir uns an Kopf geworfen haben .
mein einziges Problem ist ich muss jetzt mir .

Rock

Nach der lange Diskussion mit Revy und vielen Beleidigungen gab ich nach nur jetzt musste Revy mit warum weiß ich nicht aber das war glaube ich meine Bedingung das ich gehe .
Ich hoffe einfach das mein Bruder nicht da ist er ist zwar mein Bruder aber nur auf den Papier in Wirklichkeit kommen wir nicht so gut klar er war immer der Liebling meiner Eltern  denn meine Eltern noch mein Bruder haben versucht  mich irgendwie zu erreichen .
Wären ich nach gedacht habe war wir an haus meiner Eltern angekommen .
das Auto meiner Eltern war vor der Tür  und auch das meines Bruders .
Na toll dachte ich mir  nur noch .
"Revy las uns lieber gehen ich habe keine Lust " sagte ich zu ihr und wollte gehen aber sie zock mich mit einen Ruck wieder neben sich diese Frau ist verdammt Stark .
"Du Idiot gehst jetzt wo für bin ich den mit gekommen " sagte sie
"Ist ja gut ach Revy mein Bruder kann Englisch also bitte untersteh dich Beleidigung Mord Drohungen und so etwas zu geben  und pack deine Waffen weg außerdem stelle ich dich als Rebecca vor  und nicht als Revy  meine Eltern möge keine Abkürzungen für Name deswegen musst du mich wohl oder übel mit Rokuro an sprechen  auch wenn ich mich an den Namen Rock gut gewöhnt habe ". nach dem der Ansprache sah ich in ihren Augen das sie nicht sehr begeistert war aber sie nickte.
Ich klinget und mein Kleiner aber älter Bruder machte die Tür auf hinter ihn standen seien zwei Kinder Misa und Makoto die beiden sind Zwillinge .
"Rokuro ???????"  kam als Antwort ich nickte nur
"Koy wer ist den dar an der Tür ?" kam jetzt dir fragte von meinen Vater und Misa rief "Es ist Onkel Rokuro und eine junge Frau "
Mein Bruder lies mich rein aber wollte Revy aufhalten als sie rein wollte weil meine Eltern keine fremden  in haus dulden .
"Lass sie rein sie ist eine Freundin von mir " sagte ich zu  ihn
Revy ging mit ein bösen blick  an ihn vorbei
"Rokuro schön dich wieder zu sehen " sagte meine Mutter
"Hallo Mutter ja ich bin auch nur Hier weil Rebecca mich überredet hat wir sind nur Kurtz in Japan dann fahren wir wieder zurück wo wir wohnnen " sagte ich kühl meine Elter wussten das ich entführt wurde es musste ja jemand für meine Wohnung zahlen  und auch falls ich gestorben wäre für erbe jemand haben . und sie haben nichts gemacht .
"Und wer ist die junge Dame hinter dir ?" fragte die Frau Meines Bruders ihren Namen wusste ich nicht
"Das ist Rebecca eine Freundin von mir sie ist nur mit um auf mich aufzupassen  " sagte ich und das Aufpassen mit Anführung Zeichen .
"wieso Rede Sie Nicht ?" kam die frage von Mein Vater
"Weil sie keine japanisch Kann " sagte ich Revy verstand uns vielleicht nicht aber sie merkte das wir über sie reden und das gefiel ihr nicht denn sie hatte ihre Hände  in der Nähre ihre Waffen ich schüttelte denn Kopf und sie  verstand mein Zeichen das ihr das gleich erklären würde .
Wären wir in Wohnzimmer gingen sagte ich Revy Was wir Gerede haben mit den hinter Gedanken das Mein Bruder mich Versteht .
Nun Fragte mein Bruder auf englisch Revy wie ich sie kennen gelernt haben  sie begann zu lachend  sie sah mich fragend an und ich nickte nur aber lachte nun auch ich war froh das die Lagoon Company mich entführt hatte  ich hatte jetzt ein `besseres ´ leben nicht immer das selbe und ich hatte mich dran gewöhnt abgesehen von den Waffen aber das wird nie passieren .
"Wir haben ihn entführt so haben wir uns kenne gelernt und jetzt ist dein Jünger Bruder einer von uns er gehört genau so wie ich zu den leben Toten " sagte sie mit der Anspielung auf Ronanapur
mein Bruder schluckte
"Rokuro du arbeite führ dein entführe das ist doch völlig  unlogisch  sagte Mein Bruder jetzt verstört ich lachte nur Mein Elter sahen mich verwundert an
"Rokuro stimmt das du für solche Leute Arbeitetest ?" fragte mein Vater
" Ja es stimmt Vater ich arbeite mit Rebecca zusammen ich und das wir auch so belieben " sagte ich eienfach nur und machte mir eine kippe an die Revy mir geben hatte
"Und seit wann Rauchst du und du kannst nicht Iher weg du hast doch uns und eine japanischen Staatsbürger pass " sagte meine Mutter
"ja und ist doch meine leben " sagte ich kühl
"Rokuro du kannst doch nicht mit deine entführen zusammen arbeiten das ist unmöglich " kame es von meine vater
" doch kann ich siehst du doch sonst hätte die Dame neben mir mir schon längst das Gehirn aus den Kopf gelassen mit ihren Waffen " sagte ich noch  
"So ich muss jetzt auch gehen bey " Sagte ich stand auf  und rief auf englisch "Revy wir gehen " und wir verließen das haus
Mein Vater rief mir noch hinter her " warum bist du nicht wie dein Bruder geworden "
" bey " sagte ich nur und ich und Revy ging in Hotelzimmer frgte sie mich
"Glaubst du sie verkraften das ihr eigener Sohn mit seien Entführen zusammen arbeite "
"wahrscheinlich haben sie jetzt nur noch ein Sohn weil ich nicht in ihr Welt passe mehr " sagte ich
" Du bist ein Arsch das weist du ?" fraget Revy mich
"Und du bist das selbe nur in schlimmer " bekam sie als Antwort
"Tja du gehörst wohl oder übel zu uns gehen wir in die nässte kneippe und trinken was zusammen  frgte sie und ich nickte und wir gingen los .





Ich hoffe es hat euch gefallen und bitte seit nicht so streck zu mir .
Lina Marie
Review schreiben