Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

*ein Herz und eine Seele*

GeschichteFreundschaft, Liebesgeschichte / P18 Slash
Karma Akabane Nagisa Shiota
29.12.2017
17.08.2020
72
97.383
22
Alle Kapitel
120 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
16.05.2020 1.116
 
Der Wunsch stammt von Kuroneco.  /Ich hoffe jedenfalls es waren Narma gemeint./
Ja,mir ist bewusst das ich jemandem noch ein Wunsch schuldig bin- a,muss ich den Wunsch erst mal suchen und wiederfinden. B- bezweifle ich das diese Person noch da ist,werde es aber dennoch erledigen.
Und nun,
Viel Spaß


Karma liegt im Bett und schlummert vor sich hin. Mit süßen Träumen. Bis er von seinem kleinen Freund wach geschüttelt wird. ,,Karma,wach auf!!´´ ,,Mhh,lass mich schlafen Nagi..noch ein paar Minuten..´´ diskutiert der Rothaarige. ,,Nein,du wachst JETZT auf!!´´  schüttelt Nagisa Karma. Der größere grinst  vor sich hin. ,,Mhh,Nagisa..hehehe,lass das´´ lacht er ein wenig und schubst mit seiner Hand das samtweiche Stück etwas von sich,was sanft an seiner Wange entlang streift. Er zieht die Nase hoch und kratzt sich am Kopf. Nach dem Kratzen kratzt er sich noch ein mal am Kopf. Dann ein weiteres mal und dieses Mal mit offenen Augen. Und ein letztes Mal mit einem herumwedelnden Katzenschweif vor seinen Augen. Kein schwarzer Katzenschwanz von Flo,nein,es ist ein blauer. In der selben Farbe wie Nagisas Haare. Schnell setzt sich Karma auf,greift sich an die ungewohnt neuen Ohren. Nagisa sitzt ihm gegenüber,Hände in den Schritt mit dem Katzenschweif zwischen den Armen umwickelt. Während sich Karma betastet beobachtet er das Zucken der hellblauen Ohren. Der Rothaarige zuckt leicht auf,als plötzlich und unerwartet ein roter Katzenschwanz von Rechts ins Bild kam. Er schaut wieder zu Nagisa,beugt sich vor und greift unüberlegt nach den hellblauen Katzenohren seines Freundes. Bei der Berührung stöhnt Nagisa überrascht auf,entzieht sich im Anschluss der Hand und schaut mit großen Augen auf. Karmas Raubtier artige Augen schimmern in dem glitzernden Rot auf und sein Grinsen wird breiter und höhnischer. Blitzschnell beugt er sich vor und drückt Nagisa die Lippen auf seine. Er spürt die kleinen Hände an seiner Schulter. Und er spürt wie die Gegenwehr mit jeder weiteren Sekunde nachlässt. Sie lösen sich und schauen sich tief in die Augen. ,,Karma..das ist ernst,lass den Quatsch..´´ ,,Empfindlich?´´ fragt der Seme mit ruhiger,beherrschter Stimme. Unauffällig greift der 15 Jährige erneut nach den süßen,zuckenden Ohren. Dieses zarte Stöhnen,welches er als Belohnung erhält ist es wert,wenn Nagisa sauer werden würde. Mit der einen Hand an einem Katzenohr,mit den schmalen Lippen von des Jünglings Mundes zur Wange,den Kiefer hinab an dem Hals verharrend küsst er sich seinen Weg entlang. Und mit der anderen Hand an die zierliche Hüfte gelegt drückt er seine große Liebe ins Bett zurück. Während sich der Ältere an dem Hals des kleineren zu schaffen macht verfällt Nagisas Blick auf den wunderschönen roten Katzenschweif,der vor seinen Augen aufgeregt hin und her wedelt. Er überlegt. Wenn er an den Ohren empfindlich ist,dann vielleicht Karma an seinem Schweif? Vorsichtig ergreift der Blauhaarige den roten Katzenschweif,bringt in an seinem Mund an. Ohne groß zu überlegen beißt er ganz sanft in die Spitze des roten Katzenschwanzes. Ein lautes,überraschtes und perplexes Stöhnen entfleucht Karmas Mund und der Rothaarig richtet sich schnell auf,einem roten Schimmer auf den Wangen. Nagisa hat ein so unglaublich breites Grinsen im Gesicht,das muss Karma ihm aber ganz schnell wegwischen! Mit einer fließenden Bewegung ist er auch schon bei den blauen Katzenohren und beißt hinein. ,,Auauauaua,Karmaaa,Gomen Honey,machs nie wieder,auauauau´´ wie ein Raubtier blitzt Karma seinem Kleinen entgegen. Der schaut mit Tränen in den Augen und schniefender Nase zum bösen großen Wolf auf.
Karma schüttelt den Kopf: ,,Wie zur Hölle tust du das? Egal wie du was tust,so bist so fucking hot´´ flüstert er,bewegt sich gleichzeitig zu den Lippen des Schatzes hinab. Während er ihn zärtlich küsst fährt er mit der Hand von der Hüfte zu dem Reißverschluss,öffnet ihn und beginnt Nagisa langsam die Hose abzustreifen. Der Blauäugige umgreift Karmas Nacken und zieht ihn auf sich drauf. So muss Karma das entkleiden unterbrechen und fässt Nagisa an die Taille. Nagisa nutzt die Gunst der Stunde und drückt Karma auf den Rücken,setzt sich auf ihn drauf. ,,Ich will dich´´ flüstert er mit halb geschlossenen Augen,lässt die Zunge über die Lippen wandern,sodass Karma leicht zu sabbern beginnt. Ich meine,bei diesem Anblick? Wie könnte er nur widerstehen,wie??
,,Du glaubst gar nicht wie sehr ich dich gerade will,Baby´´ sagt Karma mit einem lasziven Unterton und in Sekundenschnelle liegt Nagisa auf allen Vieren. Als sich der blaue Katzen-Junge über die Schulter sieht bleibt er in der Pose und starrt Karma an,während dieser sich schnell und unachtsam auszieht. Er beugt sich über seinen jungen Freund und vergräbt sich in dessen Hals,küsst ihn entlang,knabbert ein Wenig an seinen Katzenohren. Der letzte Sex ist lange her,und so achtet Karma auf nichts,Hauptsache Nagisa hat ganz schnell nichts mehr an. Er reist ihm regelrecht die Kleider vom Leib. Der Junge mit den goldenen Augen übersät Nagisas Rücken nur so förmlich mit Küssen. Er küsst sich seinen Weg bis zum Anfang von Nagisas Katzenschweif entlang. Das Fell riecht so gut und ist so unfassbar weich. Langsam und genüsslich leckt er weiter hinab. ,,Mh..Karma,nicht..du weißt  das..das..´´ ,,Das du nicht drauf stehst,ich weiß. Aber dafür,dass du es nicht magst gehst du ganz schön ab´´ lacht Karma dreckig und leckt weiter. Im gleichen Moment beobachtet er wie sich die hellblauen Ohren aufstellen und der Katzenschwanz grade nach oben steht,Haare abstehend. Nagisas dünnen Arme fangen an zu zittern. Kurz überlegt greift Karma nach Vorne,nimmt seine Hände und zieht sie mit einem Satz zurück,sodass der Kleine nun halb liegt.
Der Rothaarige wollte sich just in diesem Moment die Finger anlecken,da wird er unerwartet gestoppt. ,,Ich kann nicht mehr Karma,bitte..´´ ,,Ich will dir nicht wehtun´´ flüstert der Rothaarige lieblich und greift an Nagisa. ,,Du kannst es wohl kaum noch erwarten..so feucht wie du bist,Baby´´ ,,Kann ich auch nicht!..Karma,man..´´.
Der Ältere kniet sich und begibt sich zu Nagisas Katzenohren. ,,Sag die Zauber-Worte,Liebling´´ ,,Du bist so gemein,das bekommst du sowas von zurück..!´´ ,,Sag es~´´ flüstert er mit solch einer Überzeugung,mit einem Schnurren in der Stimme,mit so einer tiefen,verführerischen Stimme,das kein Mensch dieser Welt hätte widerstehen können. Geschweige denn,dass jemals jemand nein zu Sex mit ihm sagen würde. Ja wohl,ich kenne euch Schlingel!
,,Ich will dich´´ stöhnt Nagisa aus vollem Halse,als Karma ihm ins neue Öhrchen prustet.

SURPRISE! Die Pause wird verlängert,denn ich plane gerade etwas großartiges für diese Geschichte. Also abwarten und gespannt sein. Es wird sich lohnen,trust me!
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast