Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

*ein Herz und eine Seele*

GeschichteFreundschaft, Liebesgeschichte / P18 Slash
Karma Akabane Nagisa Shiota
29.12.2017
17.08.2020
72
97.383
22
Alle Kapitel
120 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
28.09.2018 914
 
Geschrieben wird,oho,wer hätts gedacht,Gespräche und Situationen von vergangen Tagen. Sind jetzt nicht nacheinander so in Reihenfolge passiert.
Have Fun und byebye







Wochenende,einige Tage nach dem Selbstmord und Mord von Nagisas Vater und Karmas Mutter.
,,Dein Vater und meine Mutter sind beide hier in Japan begraben. Wollen wir zuerst zu deinem oder meiner?'' ,,Zu deiner Mutter zuerst..währe mir lieber" ,,Okay. Machen wir los,nehmen den Bus am Besten." ,,Okay,gehen wir".
Sie steigen ein wenig Später in den Bus ein und fahren eine ganze Weile,bis sie zu dem Friedhof ankommen. Sie suchen das Grab Karmas Mutter.

,,Hier liegt sie,dreckige Schlampe." sagt Karma,spuckt auf ihr Grab. Auf dem Grab ist ihr Geburtsdatum und Todesdatum angegeben. ,,Liebevolle Ehefrau ohne Kind" ließt Karma vor,schüttelt den Kopf. ,,Gut,von der kann ich also nichts vom Testament erwarten,sehr schön" ,,Das tut mir leid,die sollte dich wenstens anerkennen.".
Neben ihrem Grab ist das von Karmas Vater. ,,Wenstens hat mein Dad darauf bestanden dass draufschreiben zu lassen" ,,Baby?" ,,Ja Engel?" ,,Geht es dir gut?" ,,Jap" ,,Sicher? Du kannst mir alles sagen" ,,Ich weiß Engel,und gleichfalls,aber alles in Ordnung,wirklich" ,,Okay.." ,,Tschüss Schlampe. Und auf Wiedersehen Dad" verabschiedet sich Karma ohne große Emotionen und nimmt Nagisas Hand,um mit ihm gemeinsam weiter zu gehen. Sie suchen also die 2 Gräber. ,,Wie geht's eigentlich dir,Schatz?" ,,Wieso fragst du? Eigentlich ganz gut." ,,Okay. Das ist schön.". Sie gehen weiter und  finden letztendlich was Sie suchen.
,,Mom,ich hasse dich und das wird sich Niemals ändern. Du warst eine furchtbare Mutter und hast mich nichtmal,genau wie bei Karma-kuns Mutter,anerkannt. Ich wünsche dir alles Schlechte" flüstert er,nachdem er sich vor ihrem Grab gehockt hat. ,,Karma-kun" ,,Ja?" ,,Könnte ich vllt ganz kurz allein sein,bitte?" fragt er ganz ruhig. ,,Ehm,natürlich. Ich geh Mal rum,komm in paar Minuten wieder,kay?" ,,Okay" Karma klopft Nagi auf die Schulter und geht sich den Friedhof ein Wenig ansehen. Nagisa steht auf,macht ein paar Schritte und geht zum Grabstein von seinem Vater. Er lässt seine Hand über das Gestein gleiten. Er schaut auf dem Grabstein und ließt sich das darauf durch. Geburts- und Todesdatum,wie üblich. Darunter: ,,Liebevoller Ehemann und stolzer Vater eines wundervollen Jungen" Nagisas Mund öffnet sich weit. ,,Und stolzer Vater.." wiederholt er. ,,Er..er erkennt mich an.." sagt Nagisa setzt sich auf die Wiese und legt die Hand auf die Erde über dem Sarg. Eine leichte Träne rollt ihm aus dem Auge. ,,Vater..ich....ich vermisse dich..bitte komm.." die andere Hand nutzt er um sich die häufende Tränen weg zu wischen. ,,Bitte komm zurück.." flüstert er und weint. Er sieht sich um,schaut nach Karma,dann ruft er nicht zu laut nach ihm. ,,Nagi?" Nagisa dreht sich,sein Baby steht hinter ihm. Nagi steht schnell auf und zu Karma in die Arme. ,,Ist in Ordnung,Nagi,ist in Ordnung" ,,Ich vermisse ihn,es,hiff,er ließ *stolzer Vater eines wundervollen Jungen* draufschreiben,hiff" ,,Das ist sehr schön,Nagisa" ,,Ich vermisse ihn,hiff.." ,,Ja,ich weiß,ist okay" beruhigt Karma Nagisa mit etwas Zeit. ,,Okay,es geht wieder. Danke...wir können gehen,Baby.." ,,Ganz sicher?" ,,Ja. Tut mir leid,ich hätte mich besser zusammenrei-'' ,,Halt den Rand,alles ist in Ordnung,bring kein Sorry,wenns keinen Grund gibt,Schatz! Na komm,mein Süßer,gute Idee,lass uns gehen" sie gehen gemütlich zurück,lassen sich Zeit und genießen die Zeit,die sie gemeinsam verbringen dürfen.






Karma und Nagisa stehen in ihrem Raum,nehmen Pinsel mit Farbe in die Hand. ,,Du machst "ein Herz &" und ich "eine Seele",kay Engel?" ,,Okay Baby" sprechen die Beiden sich ab und streichen das letzte Bisschen und ihren wundervollen Spruch an die Wand. Als sie damit fertig sind räumen die Beiden auch gleich wieder auf und sehen sich gemeinsam das Kunstwerk an. ,,Wow,mega geil" ,,Ohja,Baby,da hast du sowas von Recht" fallen sie sich um den Hals und fangen mit wilder Knutscherei an.








Es ist einige Tage her seit das Paar den Besuch von der Dame vom Jugendamt bekam. Sie liegen auf der Couch und schauen eine Sendung,The Simpsons. Gerade bricht es zur Werbung ab. Karma gähnt und streckt sich. ,,Mhh,ich geh Mal schnell zum Briefkasten runter." ,,Okay" er steht auf,schnappt sich den Schlüssel und geht schnell runter. Ausatmend nimmt er den Brief für Nagisa und sich entgegen,schließt wieder zu und geht nach Oben. Bei der Couch angekommen übergibt er Nagi den Brief,welcher diesen entgegen nimmt und kritischen Blickes öffnet. ,,Was die wohl wollen.." redet Nagi leise zu sich selbst und fängt zu lesen an. ,,Wenn's dich nicht stört kannste auch gleich laut vorlesen" -- was er auch tut.
Er ließt laut vor,das es in regelmäßigen Abständen von 6 Monaten Kontrollen von den Leuten von dem Jugendamt kommen wird. Das Paar ist zu einem Art Zentrum,oder eher Heim,eingeladen wurden. ,,Ist ja noch Zeit. Willst du dahin?" ,,Keine Ahnung,weiß ich noch nicht,und du Karma-kun?" ,,Das selbe. Naja, können es uns ja noch überlegen" ,,Genau,hat,ja..noch Zeit"
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast