Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

*ein Herz und eine Seele*

GeschichteFreundschaft, Liebesgeschichte / P18 / MaleSlash
Karma Akabane Nagisa Shiota
29.12.2017
17.08.2020
72
97.486
22
Alle Kapitel
120 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
24.02.2018 4.497
 
,,Okay, was ist mit dir? Du bist nicht sauer und willst mit mir ins Schlafzimmer,was ist passiert?" fragt Karma misstrauisch. ,,Hey,so ungewöhnlich ist das doch garnicht! Und..naja,ich hab ja jetzt meine kleine Flo,ich bin nicht alleine und du kannst nichts dafür,hinzu kommt,das du ja schnell wieder zurück bist. Und ich seh dich 2 Tage nicht,also müssen wir die Chance nutzen,solange du noch da bist." sagt der Jüngling mit rotem Schimmer im Gesicht und zieht sich langsam selber aus. ,,Hmn,wie du meinst,wenn du so willst" antwortet der Rotschopf, schubst seinem Süßen aufs Bett und ist auch sogleich bei ihm. ,,Zieh dich komplett aus,ich komm gleich wieder." grinst der Ältere und verlässt dem Raum. Keine 20 Sekunden später steht er auch schon wieder,aus dem Wohnzimmer zurück,in dem erdunkeltem Raum und grinst den heißen,nackten Blauhaarigen an. Karma steigt zu seinem Lover aufs Bett,drückt ihn sanft auf seinen Rücken und beugt sich zu ihm nach Unten. Der breit-grinsende Blauäugige schließt die Augen,legt eine Hand an Karmas Schulter und öffnet leicht seinen Mund. Der Junge mit den goldenen Augen legt seine Lippen auf die,von dem Jungen der unter ihm liegt und lässt seine Zunge in den Mund gleiten,um den,für seinen Geschmack zu zärtlichen Kuss,zu verhärten. Seine Augen sind offen und er sieht Nagisa,das süße Gesicht mit den geschlossenen Augen,an und kicherd und grinst im Inneren breit vor sich hin. Er nimmt das Schwarze Band,was Nagisa nicht bemerkte,und bindet es dem Jüngling bei dem Kuss um die Augen. Überrascht löst Nagi sich. ,,Hey,was.." er will das Band entfernen,wird aber von einer sanften Hand zurück gehalten. ,,Ey,dranlassen" ,,Woher hast du das? Warte,ist das benutzt?!?" ,,Ach Schatz,was denkst du denn von mir?" fragt Karma unschuldig,wie eh und jeh. ,,Also ist es benutzt.." wiederholt er nun ohne Frage säufzend. ,,Nein. Jetzt sei ruhig und entspann dich,verdammt" antwortet Karma nun mit Lächeln,und mit doch gefährlichem Unterton. Nagisa legt stumm seine Arme neben sich. Karma streicht über Nagis Hals bis zum Bauch,was den Kleineren erschaudern lässt. Er lässt seine Hand weiter zu seiner Seite gleiten,was den Blauäugigen dazu bringt auf zu lachen. Mit bösem Grinsen leckt Karma sich über 2 Finger und gestellt seine Hand zu Nagisas Brustkorb. ,,Ahh" stöhnt der Kleine auf,lässt seinen Mund offen und legt seinen Kopf weit ins Kopfkissen zurück,als er die feuchten Finger an seinem rechten Nippel spürt. ,,Na, wirst ja schon hart,hmn,Babe." ,,Babyyy.." ,,Jaja,dann halt Liebling" lacht Karma.
Speichel fließt Nagi aus dem Mund,während Karma seine Hand nach links schiebt und seine Zunge sich ihren Weg auf seinem Bauch,weiter nach Unten sucht. Nagi schluckt und unterdrückt seine laute Stimme,greift in Karmas Haar,während dieser seinen Engel auf lieblicher Weiße mit dem Mund verwöhnt. ,,Ah..Karma-kun.." Karma antwortet nicht,macht einfach weiter. Solange,bis der Kleine seine Erlösung findet. ,,So,was wolltest du?" fragt er mit normalem Blick und wischt Nagisa seinen Speichel von dem Mund. Nur,um anzufangen ihn anschließend vorzubereiten. ,,Da..daaanke,du kannst das so gut..." sagt er etwas leiser und nun knallrot. ,,Danke,du kannst das aber besser." antwortet Karma und löst das Band von Nagisas Augen.
,,Ehm,Themawechsel,bitte?!?" ,,Jaja,wirst du mich vermissen?" fragt er mit erhobenem Haupt und strahlt Nagisa von Oben herab an. ,,Haah,ja klar doch" ,,Das wollt ich hören,mein heißer Engel." ,,Und du?" ,,Ja,ich werde mich auch vermissen." ,,Ey." schmollt der kleinere auf seiner kindlichen Art. Karma bricht in Gelächter aus und streicht Nagi dann mit der einen freien Hand über die Wange. ,,Ach Liebling,das war doch nur ein Scherz. Hehe,natürlich werde ich dich vermissen,ohne dich geht doch Nichts" Nagisa zieht ihn an sich heran. ,,Danke,das klingt schon besser,Baby." und küsst ihn auch schon wieder. ,,Du,Karma-kun..kann ich dich Mal was fragen?.." ,,Ja klar" ,,Hattest du vor mir schonmal Jemanden.." ,,Was genau meinst du?" fragt er mit bösem kichern. ,,Ach komm,du weißt,was ich meine.." ,,Du bist der erste,den ich über Alles liebe und mit dem ich zusammen bin,und das auch für Immer will. Du bist der Erste und einzige den ich in meinem Bett haben will. Und ja,an dir durfte ich mich entjungfern,während ich dich habe,also nein,ich hatte nie wen Anders. Du bist die einzige Person die ich jemals will und mit dem ich mein Leben verbringen will. Sagte ich doch schonmal,Engelchen" lächelt Karma liebevoll. Überrascht nimmt er seine Hände zu sich,greift neben sich auf die Kommode und nimmt ein Taschentuch. Dieses reicht er dann seinem kleinen Nagisa. ,,Hier,du hast Nasenbluten." Nagi nimmt es sich mit offenem Mund entgegen und hält es sich an die Nase. ,,Danke..das war..du bist..sowas schönes hast du ja noch nie gesagt...Dankeschön.." Karma kann einfach nicht anders,als ihn zu umarmen. ,,Bekommt man nicht eigentlich bei was total heißem Nasenbluten?" fragt Karma um Nagi zu trietzen. ,,Ich aber selten bei was super cutem. Hey,warte Mal,das heißt.." ,,Ich bekomme kein Nasenbluten,was auch gut so ist,sonst würde ich jedes Mal,wenn ich dich sehe Tücher bei mir brauchen." ,,Aww,jetzt hör auf,ich will ohne diesem Scheiß hier weiter machen,also,ohne Blut" ,,Hehe,kaykay" Karma wartet ab und streicht mit seinen Fingerspitzen Nagisas Bein auf und ab,so,das der Kleinere Gänsehaut bekommt. ,,Mmhh,Karma-kun,darf ich mir später Mal dein Laptop ausleihen?" ,,Klar darfst du. Darf ich fragen wofür?" ,,Nein,darfst du nicht." ,,Hehe,na schön. Blutets noch stark?" ,,Nein." antwortet der Junge mit den blauen Augen,nachdem er das Tuch von seiner Nase nahm. ,,Alles Bestens." ,, Schön,dann können wir ja fortfahren,wo wir stehen geblieben sind." lacht Karma dreckig und leckt Nagisa über die Wange. ,,Hn,warum leckst du mir dauernt über die Wange?!?" fragt der kleine theatralisch entsetzt und hält sich die Wange. ,,Du bist halt süß" zwinkert der ältere und schiebt seine 2 Finger,wie zuvor,in Nagisa. ,,Wie möchte es der Herr heute haben?" ,,Nhh,mir egal,mach wie du denkst." ,,Ich kann mich aber nicht entscheiden." ,,Zwischen?" ,,Doggy und reiten." ,,Wer sagt,das ich nur einmal will und kann?" fragt er mit breitem Grinsen. ,,Uhhhh,na wenn Das so ist." Karma legt sich auf den Rücken und zieht Nagisa auf seine Mitte,leicht auf den Bauch. ,,Wahh,hey,nicht so stürmisch,Baby" ,,Waaas??" fragt er kindlich,ja,dieses Mal Karma,mit Welpenblick und großen Augen. ,,Warum nicht??" ,,Darum!" antwortet der Blauhaarige und zieht Karma die Hose ein Stück runter,rutscht nach Hinten und stützt sich auf,etwas über die Spitze. ,,Ich soll nicht stürmisch machen,aber du machst alles allein??" ,,Dann mach doch mit,verdammt nochmal!" stöhnt er aufgedreht und kneift die Augen zu,darauf abwartend,dass Karma endlich wieder die Führung übernimmt. ,,Aaaaachh,willst wohl,dass ich es mache?" ,,Jetzt mach,sonst können wir es heute ganz lassen.." ,,Nein! Ich mach ja schon." sagt der Rotschopf schnell. Er legt,abermals,grinsend seine Hände auf Nagisas Taille und drückt ihn mit einmal ganz auf sich. ,,AHHHHH" schreit der kleiner,lustvoll,etwas aus. ,,Fuck,was..ahh..machst du?!?" ,,Du wolltest doch,das ich endlich loslege,hmn." eine Hand nimmt Er von Nagisa weg,nur um sie ihm auf die Wange zu legen. ,,Tut mir leid,hab ich dir wehgetan?" ,,Mhhh,nein,alles..gut,ahh. Aber wenn ich ahh..blute,.ahm..tun wir's nie wieder!" mit offenem Mund sieht Karma ihm entgegen. ,,Ehm,ich..ich werde mich sehr liebevoll um dich kümmern?.." Nagisa versucht ernst zu bleiben,lacht aber,beugt sich weit nach Unten,schlingt seine Arme um Karmas Nacken und küsst ihn. Karma lächelt leicht in den Kuss hinein,schiebt seinen kleinen Lover die Zunge in den Mund und steckt seine Hand in Nagisas Haar,welches er ganz unauffällig öffnete und dann durchstreicht. Nagisa hebt sich und senkt sich lautstark neben den Kuss. Karma greift Nagi an den Schultern und dreht sich mit ihm um,sodass jetzt Nagisa auf dem Rücken liegt. ,,Ahmm,nnnh Babyyy,ahh" der Seme packt den Kleinen an die Kniekehlen und drückt sie nach oben,so,das Karma seinen Uke von Oben nehmen kann. Beide kneifen die Augen zusammen. ,,Ahhh,Karma,ahh, nicht..nnnh" ,,Hnn,wieso?" ,,Weil..AHHH" in den Moment,wo der Blauäugige antworten will kommt er,und der Grund für sein 'Nicht' ist leicht erklärt,nachdem Karma nach 2 weiter Stößen in Nagisa kommt. Er öffnet seine Augen und sieht Nagisa mit großen Augen ins Gesicht. Der Anblick,dass Nagisa auf sein eigenes Gesicht gekommen ist,sein Mund offen ist und jeweils eine kleine Träne an einer Seite von seinen Augen hängt macht den Rotschopf unglaublich an und er wird wieder hart. Ohne Vorwarnung startet der Ältere Runde Nummer 2. ,,Ahh,Karma,war-" weiter kommt der 14-Jährige nicht,da Karma ihm die Lippen auf die Seine drückt,wobei Nagisa seine eigene Erlösung schmeckt. Was ihn leicht beunruhigt,da es ihn nicht stört,Karma macht den Geschmack nur noch mehr an. Und so wird aus einer Runde noch eiiinige mehr  (\^^/)



Am Abend liegt Nagisa mit dem Bauch und angezogen auf dem Sofa,Kopf, besser gesagt Kinn auf einem kleinen Kissen und schmollt vor sich hin. Karma stellt eine Tasse mit Nagis Lieblingstee auf den Tisch neben der Couch. Karma selbst sieht Nagisa an und setzt sich dann auf die eine Lehne. ,,Haaayyyy mein Kleiner" Nagisa ignoriert ihn nur. ,,Ach kooooommmm,so schlimm war's doch nicht,dir hat's auch gefallen." ,,Jaja." ,,Sag Mal Schatz,wieso liegst du hier?" ,,Willst du mich verarschen?!?" sagt er etwas lauter, empört und überlegt,ob er Karma keine runterhauen sollte. ,,Ich KANN nicht sitzen,du Depp,rate Mal wegen wem,HMM!" ,,Hehe,sry,aber du warst so heiß,da konnte ich nicht anders." ,,Hab ich gemerkt." ,,Ach was,morgen wird's schon wieder." ,,Wenn nicht darfst du den Andern bevor du gehst erklären warum ich nicht sitzen kann!" ,,Ach,willst du wirklich,dass ICH das sage?" fragt er breit grinsend. ,,Warte,NEIN" Karma beugt sich runter und küsst ihn gefühlvoll auf die Lippen. Er beugt sich nach wenigen Sekunden wieder hoch und streicht Nagisa durch das immernoch offene Haar. ,,War's wirklich so schlimm..?" fragt Karma etwas traurig nach. ,,Haah,natürlich nicht. Jetzt komm her,will knuddeln." gibt der Jüngling sich geschlagen und dreht sich auf die Seite,streckt die Arme aus und rutscht ganz an die Seite von der Couch. Karma legt sich zu ihm und umarmt ihn. Sie knuddeln und mit der Zeit nicken Beide weg. Am Morgen wacht Nagisa auf,liegt auf dem Rücken,allein,ist zugedeckt und Flo schläft seelenruhig auf seinem Bauch. Lächelnd streicht Nagi ihr über den Rücken und das schwarze Fell stellt sich auf. Der Geruch von gebratenem Ei und frischem Sushi steigt Nagisa in die Nase und er blickt zu dem Tisch,wo Karma gerade genau Das hinstellt.
,,Morgen,Schatz." ,,Guten Morgen,Baby." Nagis Blick fällt weiter weg neben der Wohnungstür auf einen etwas größeren Rucksack. Langsam nimmt Nagi Ihre Katze von sich und versucht sich aufzusetzen. Spürt aber die Folgen vom letzten Tag und ihrer Aktion. Karma bemerkt das und sieht ihn mitfühlend an. ,,Tut mir leid.." ,,Alles gut,das macht nichts. Sonst hätte ich ja 'nein' gesagt,ich wollt's ja selber. Ich muss nur zusehen,wie ich das den Lehrern und so erkläre.." ,,Wir kommen ja noch mit bis zur Schule. Irgendwie schaffen wir das schon. Selbst wenn du mich dafür hasst,hehee." ,,Ehm..wehe.." ,,Hehe,jaja,was möchte der Herr?".. ,,Sushi,bitte." antwortet Nagisa dann mit süßem Lächeln,nachdem er's irgendwie geschafft hat sich doch dann ordentlich hinzusetzen. Karma reicht ihm dann einen Teller mit dem gewünschten Frühstück und sie essen gemeinsam zuende,gehen dann 5 Minuten später,nachdem sie sich fertig gemacht haben,los und machen sich auf den Weg zur Bushaltestelle. Im Bus bleiben Beide stehen. ,,Na,stehst wohl lieber?" fragt Karma Nagisa leise mit dreckigem Lachen. ,,Du kannst mich Mal" gibt Nagisa ebenso leise zurück und dreht sich wieder einmal weg von ihm. Und Karma legt ihm wieder einmal seine Arme von Hinten auf seine Taille und küsst ihm auf den Hals. ,,Aaach komm,sei nicht beleidigt." ,,Eine Woche" ,,Was?" ,,Nichtmehr" ,,Was denn??" fragt er,wirklich,unwissend und verwirrt. Nagisa grinst nur vor sich hin.


Vor der Schule bleiben die Beiden dann stehen. Die 6 Anderen Mitläufer von der Kleinen extra Mission haben kleine Koffer bei sich,vermutlich mit persönlichen Sachen und Waffen gefüllt,und sitzen auf den Koffern oder auf dem Boden. Einige Andere aus ihrer Klasse befinden sich ebenfalls dort,nagut,eigentlich alle. ,,Na,willst dich jetzt setzen?" ärgert Karma seinen Kleinen. Nagisa schenkt ihm nur einen verachtenswehrten Blick. Karasuma und Irina kommen hinzu,sie wollen die 7er Gruppe verabschieden und noch was sagen. ,,Willst dich nicht mit setzten,Nagisa-kun?" fragt Yuma,der auf dem Boden neben Hiroto sitzt und lacht. ,,Er kann nicht sitzen." mischt Karma sich da ein. ,,Was,wieso nicht?" fragt Yuma und lacht. ,,Ich sag's dir." ,,Wag es dich!" warnt Nagisa mit erbostem Blick. ,,Wieso,in 2 Tagen wirst du dich wohl wieder beruhigt haben." lacht Karma und wuschelt ihm durchs Haar. ,,Na los,sag schon. Warum nicht? Nagisa-kun,wir sind doch Freunde." lächelt Yuma aufmunternd. Nagisa spürt schon die Blicke aller auf sich,Mobber von ihm laufen vorbei,andere aus höheren Klassen,Andere Lehrer. Er sieht Koro an einem Mehrfamilien-Wagen (und ja,man muss sich jetzt nicht einpissen,wenn es das Wort nicht geben sollte ;) Nur die angesprochen fühlen,die es auch betrifft! ) stehen,natürlich verkleidet. Die 6 für die Mission stehen auf und laufen zu dem Wagen. ,,Oh,ihr müsst gehen. Jetzt sag schon Nagisa-kun,du weißt doch wie neugierig ich bin." lacht Yuma und steht auf. Hiroto macht's ihm nach. ,,Hab ihn zu hart genommen,er kann deshalb nicht sitzen." sagt Karma trocken und zwinkert Nagisa zu. Dem läuft ein Schauer über den Rücken und er wird roter als eine Tomate. ,,Willst du mich verarschen?!?!" fragt er mit hoher Stimme,holt aus Reflex aus und versucht ihm eine zu verpassen,ja,er wollte ihn wirklich treffen. Natürlich trifft er ihn nicht und Karma hält seine Hand fest. Im Hintergrund ist Gelächter zu hören. ,,Wolltest du mich schlagen?" fragt Karma unglaubwürdig und lacht. ,,Wonach sieht's denn aus,du Idiot?!?!" meckert er. Karma legt eine Hand unbemerkt auf Nagisas Hüfte und zieht ihn an sich heran.
,,Das du eine Woche nicht sitzen willst." antwortet er bissig,grinst ihm gefährlich entgegen und knabbert ihm ans Ohr,danach leckt er ihm über die Wange. Nagisa faucht und versucht sich weg zudrücken. ,,Lass das!" ,,Sauer,haha?" ,,Ich hasse dich" sagt er leise und versucht sein Gesicht zu verstecken. Vor den Blicken und dem Lachen der Anderen. Yuma lacht nicht,irgendwie tut Nagi ihm leid,sein Blick fällt auf die Beiden Lehrer die dableiben,Karasuma und Irina sind Beide rot. ,,Hahaha,ich liebe dich auch"  sagt der Rotschopf und lässt den wütenden Nagisa los. Er wuschelt dem Jüngling durchs Haar,grinst,nimmt seine Tasche und geht zum Auto. ,,Grrr" knurrt Nagi leise und spürt eine Hand auf seiner Schulter. Ihm ist einfach nur nach Heulen,ihm ist das so unendlich peinlich. ,,Alles gut?" Nagisa blickt traurig zu Yuma auf. ,,Na los,ich seh dir an,das du dich von ihm verabschieden willst." ,,Dieser Idiot." ,,Ijaa,er ist ein Idiot,aber so zeigt er jedem das du ihm gehörst." ,,Jaja.." ,,Komm,geh,ich warte auch auf dich." entnervt blickt Nagisa zu Karma,der einfach nur breit grinst und nach vorne sieht,und geht zu ihm,mit gesenktem Kopf und Blick auf den Boden. Kaum steht er hinter ihm fasst er nach seinem Shirt und zieht daran leicht. Mit einem -Ich wusste,das du kommen wirst~Blick- sieht Karma Nagisa an. Er grinst liebevoll,dreht sich zu ihm,nimmt das Gesicht des Geliebten in die Hände und küsst ihn. Danach geht er ihm noch einmal durch die Haare. ,,Bis in Zwei Tage,Schatz" ,,Uhm,vi..viel Glück euch." sagt der Kleine,als Karma in den voll besetzten Wagen einsteigt. Die Andern sagen auch noch schnell ,,Bye" und während sie losfahren geht Nagisa zurück zu seiner Tasche. Er nimmt sie in die Hand und geht,immernoch knallrot,mit seiner Klasse den weiten Hügel zu ihrer Schule hinauf und dann etwas später in die Klasse. Die Kinder,die noch da sind,unterhalten sich und da jetzt 7 Schüler fehlen,dürfen sie sich von Irina aus auch Mal umsetzten für die 2 Tage. Yuma setzt sich zu Hiroto und vor ihm,hinter Nagisa,der in der 2.ten Reihe bleibt. Er stellt seine Tasche ab,sieht aus dem Fenster und versucht sich,langsam,hinzusetzen. Yuma sieht von der Seite das leicht Schmerz-verzogene Gesicht und ihm fällt auch auf,das Nagisa sich sofort wieder aufstellt. 'Fuck,wieso tut das so weh?! Hat's doch sonst auch nicht..' denkt er sich traurig,lehnt sich an den Tisch und blickt raus. Yuma steht auf und stellt sich neben ihn. ,,Geht's?" flüstert er ihn zu,Sorgen macht er sich schon irgendwie um seinen Kumpel. Nagisa blickt zu ihm auf. ,,Hay,nicht weinen." versucht Yuma ihn leise zu beruhigen,als er eine Träne in Nagisas Augen blitzen sieht und legt ihm eine Hand auf die Schulter. ,,Ist das so peinlich,oder was ist schlimmer?" fragt er vorsichtig,schon wissend,was für eine Antwort kommt. ,,Es..tut so weh..das ist einfach nur peinlich und der Idiot ist nicht hier.." sagt er leise und reibt sich über ein Auge. ,,Hmm,warte mal." er geht zu dem Lehrerpuld,die haben Englisch und Irina ist noch nicht da. Aus einer Schublade holt er ein kleines Kissen,wovon die Lehrer nichts wissen,heraus,geht zu Nagisa zurück und legt es ihm auf den Stuhl. ,,Hier,vllt geht's damit." lächelt Yuma aufmunternd. ,,Willst du dich nicht lieber Mal bei der Krankenstation durchchecken lassen?" ,,..Nein.." ,,Aha,du bist dir also nicht sicher. Überleg es dir." ,,Okay,ich überleg's mir.." ,,Gut."  dann klingelt es auch schon,Irina kommt rein und alle setzten sich. Nagisa kann sich einiger Maßen ohne Schmerzen setzen und hält das auch etwas aus. Nach den Beiden Englisch Stunden haben sie Mathe und danach Sport. Irgendwann in der Freistunde,da Koro ja fehlt,kommen jedoch die Schmerzen wieder. Er hält sich den Bauch und reibt sich neue Tränen aus den Augen. 'Och maan,wieso..ich weiß doch,das es nicht schlimm war,aber wieso jetzt? Das tut soo wehh..' denkt er sich. Im Hintergrund ist wieder nur reden zu hören. ,,Hey Nagisa,was hast du denn?" fragt Rio und beugt sich etwas runter,um Nagi ins Gesicht zu sehen. ,,Hast du Bauchschmerzen?" er schüttelt den Kopf. ,,Was denn dann?" fragt sie vorsichtig nach. ,,Du hast doch..das heute Morgen sicher mitbekommen?" fragt er leise,schon wieder rot werdend. ,,Ja? Ahh,tut das weh?" er nickt und wischt sich eine klitzekleine Träne weg. ,,So sehr?" fragt sie fast schon neugierig. Wieder nickt er. ,,Na komm,ich bring dich zur Krankenstation." sagt sie,steht ordentlich auf und wartet, bis Nagisa ebenfalls aufsteht. Zögernt steht er auf. ,,Ah,gehst du endlich?" fragt Yuma auf seinen Platz erleichtert. Nagisa nickt nur stumm. Rio hält ihn am Arm und verlässt mit ihm den Raum,geht mit ihm gemeinsam zu der Station. Dort angekommen ist auch schon eine Behandelte Kinder-Ärztin,die aber auch für die Größeren da ist,da. ,,Tag Kinder" ,,Guten Tag." sagt Rio und lächelt leicht. ,,Ah,wie ich sehe hast du Beschwerden?" fragt die Ärztin zu Nagisa und dieser nickt schüchtern. ,,Okay,setz dich Mal hier hin." sag die Junge Frau und deutet auf die Liege. ,,Ehm..das ist da..s Problem.." sagt Nagi sehr zurückhaltend und schon wieder am erröten. ,,Wieso?" ,,Ehm..mein...ich.."
,,Ja?" ,,Sein Freund hat ihn zu hart genommen und jetzt hat er Schmerzen beim Sitzen" sagt Rio ganz lässig offen,während Nagisa sich Kleiner macht vor Scharm. ,,Okay. Dann würde ich sagen,dass wenn du einen Freund hast,diese Behandlung lieber ohne sie daneben machst." ,,Ja,ich gehe,bis später Nagisa." sagt Rio,lächelt und verschwindet. ,,Okay Kleiner,dann mach dich Mal Unter rum frei und legt dich auf den Rücken hier rauf." erklärt sie dem Jungen und geht zu einem kleinen Schrank,sucht sich ein Paar Dinge zusammen. Nagisa zieht sich schüchtern die Hose und seine Boxer-Shorts aus und legt sich dann auf die Liege.
Während er diese peinlich Prozedur über sich ergehen lassen muss wechseln wir in die Klasse.
Hiroto flüstert Yuma was ins Ohr. Beide grinsen und verlassen unauffällig das Klassenzimmer. Sie laufen lachend und redend auf's Dach,sind allein,nur für sich. Oben angekommen schließt Hiroto die Tür, grinst,drückt Yuma an die Wand und küsst ihn. Nachdem zärtlichen Kuss lösen sie sich,lächeln sich an und umarmen sich. ,,Wieso machen wir's nicht öffentlich? Dann könnten wir wie Karma und Nagisa ganz offen vor Anderen küssen und knuddeln." fragt Hiroto leicht niedergeschlagen. ,,Ich weiß nicht.." ,,Nagut,ich will dich zu nichts drängen,mein kleiner Yumii" ,,Hehe. Du,meine Eltern sind heute nicht da. Willst du nach der Schule mit zu mir?" ,,Haah,ja klar doch." nun strahlt er wieder breit. Sie umarmen sich weiter,küssen sich und genießen ihre kurze Zweisamkeit. ,,Du..wollen wir es wenstens Nagisa und Karma sagen? Ich vertraue Nagisa,er würde nichts verraten." ,,Ja,bei Karma-kun bin ich mir nicht so sicher,aber Nagisa-kun vertraue ich blind,können wir machen." bei dem Pausenklingel laufen sie zusammen,leider nicht Hand-in-Hand,in die Klasse. ,,Kommt ihr mit?" fragt Rio die Beiden mit Sugino im Schlepptau. ,,Wohin?" ,,Wir holen das Mittagessen und gehen zu Nagisa,er ist ja sonst so alleine." ,,Klar,ich komm mit. Du,Hiroto-san?" ,,Jo" zu 4t. holen sie in der Cafeteria ihre Bento ab und machen sich dann auf den Weg zu der Station. Sie gehen hinein,Nagisa liegt mit einer dünnen Decke auf der Liege und schläft. Sie gehen zu ihm,Sugino setzt sich zu ihm und schüttelt ihn vorsichtig an der Schulter. Gähnend wacht er auf,blinzelt ins Licht. ,,Hallihallo." ,,Nhh..was..was macht ihr hier?" fragt er,als er realisiert,wer da ist und setzt sich langsam,aber glücklich auf. ,,Geht's wieder?" fragt Rio und bekommt ein zaghaftes Nicken als Antwort.
,,Gut,hier." grinst sie dann und reicht ihm sein Bento. Der Kleine bekommt Herzen in den Augen. ,,Haa,danke" sie setzen sich zu Nagisa und reden dann etwas und essen. ,,Na sowas. Hallo ihr 4." ,,Tag" kommt es in Chor von den 4. Sie sind mit Essen fertig und reden noch zum Schluss. ,,Wie lange soll ich noch hierbleiben?" fragt Nagisa knallrot,als die Ärztin ihm eine Salbe in die Hand drückt und er sie sofort wegsteckt,in seine Hosentasche. ,,Wie lange habt ihr denn noch?" ,,Wir haben noch eine Stunde Sport. Danach gehen wir nach Hause,Nagisa fährt mit uns Bus,wir können ihn ja dann abholen." ,,Gut,macht das." da klingelt es auch schon wieder zur Stunde. ,,Shit,wir müssen los,bis später Nagiiii!" ,,Ja,bis dann gleich" verabschieden die 4 sich schnell und rennen weg. ,,Ja,Bye" ,,So,und du Kleiner versuchst Mal weiter zu schlafen,das hilft zur Auskurierung."

Eine Stunde später ist Sugino wieder bei seinem Best~Buddy und holt ihn ab.


Wie immer steigen im Bus die Mädchen zuerst aus und Nagisa ist mit Hiroto und Yuma alleine,komischer Weise,da kein Anderer außer dem Fahrer mit im Bus ist. ,,Du,Nagisa-kun,können wir dir Mal was anvertrauen?" ,,Huh,na klar doch. Was gibt's?" ,,Ehm,okay..also..du und Karma-kun seit nicht mehr das einzige Pärchen in der Klasse." gesteht Yuma mit schüchternen Lächeln. ,,Awww,sag bloß,ihr 2 seit zusammen??" fragt Nagisa freudig. ,,Das fühlt sich so gut an,das zu sagen,haaah,phuu" ,,Hehe,kann ich mir vorstellen,so haben Karma-kun und ich uns auch gefühlt,hehe,das ist so schön,ich freu mich so für euch" ,,Du,Nagisa-kun..kann ich dich Mal was fragen?." ,,Klar." ,,Das ist mir so peinlich.." ,,Du hast heute Morgen das mit Karma-kun und mir mitbekommen,jetzt sag schon,nichts ist peinlicher! Hehe" ,,Ehm...nagut.. Hiroto-san,kannst du Mal bitte kurz weggehen..?" ,,Natürlich." und weg ist der eine Lover. ,,Also?" ,,..Ehm,Nagisa-kun,also..du..schläfst ja mit Karma-kun..und ich..wollte dich fragen ob..och man,das ist so peinlich.." ,,Egal,frag einfach,mein lieber" lächelt Nagisa ihm aufmunternd zu. ,,..hat dein Erstes Mal sehr wehgetan?.." fragt Yuma knallrot. ,,Ach Yuma-san,ist doch okay,es kommt drauf an wie Hiroto-san dich vorbereitet." ,,Vorbereitet??'' ,,Hmm,ah! Ich hab ne Idee" sie flüstern sich noch einiges zu,am Ende steigt Yuma knallrot Hand-in-Hand mit Hiroto aus. Sie gehen zu ihm nach Hause. ,,Du,Yumii,was habt ihr eigentlich so geredet?" ,,Ach,weißt du.."







Und den geilen Vorschlag und die Idee der Beiden erfahrt ihr im nächsten Kapitel,ich will euch nicht mit 4000 Wörtern strafen xD <3
So,ein extra großes Special für über 2000! Aufrufen.
Viel Spaß euch noch und es wird weitergeschrieben. Ich Spoiler euch nicht,aber eins kann ich euch sagen,im überübernächstem Kapitel gibt's Yaoi,und das zu genügen ;3 ;) ;D

ach und noch was,die Hinsicht,das einer 14 und der Rest 15 ist könnte für Manche in einem bestimmten Zusammenhang verstörend wirken,ihr seit gewarnt xD <3

Bis in paar Tagen <3
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast