Professor Layton und die kleinen Geheimnisse

KurzgeschichteHumor, Schmerz/Trost / P12
24.12.2017
27.01.2018
3
905
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
Kurz nachdem sie das Dorf verlassen hatten, schlief Flora auf dem Rücksitz des Laytonmobils ein. „Lass sie schlafen, Luke.“ Forderte der Professor seinen Lehrling auf. „Sie hat ein paar aufregende Wochen hinter sich, und der Abschied von ihrem Dorf ist Flora sicher nicht leichtgefallen.“ Luke gehorchte, obwohl er das Gefühl hatte, dass etwas nicht stimmte. Aber für die Intuition war der Professor zuständig, und so hielt der Junge den Mund.

Als Flora aufwachte, schien es ihr auch besser zu gehen. Sie war noch etwas schüchtern, und es viel ihr nicht leicht, auf Menschen zuzugehen, doch sie schien viel Spaß daran zu haben, Abenteuer mit dem Professor zu erleben, oder mit dessen Lehrling Streiche auszuhecken… Man gab schnell auf, ihr Kochen beizubringen.

Doch dann begann Flora, über Müdigkeit zu klagen. Sie kam morgens kaum aus dem Bett, legte sich früh wieder hin und hielt dazwischen sogar einen Mittagsschlaf. Der besorgte Luke hätte sie am liebsten sofort zu einem Arzt gebracht, doch Professor Layton hielt ihn zurück. „Sie muss zurück in ihr Dorf, Luke.“

Bruno wartete schon am Dorfeingang auf sie. Vorsichtig half er dem Mädchen aus dem Wagen. „Bald geht es dir besser.“ Murmelte er, als sich die Beiden auf den Weg zum Turm machten. „Du wirst schon sehen, mein kleines Zahnrädchen…“ Luke sah ihnen fassungslos hinterher. „Flora… sie war auch ein Roboter?“ Professor Layton nickte ernst. „Das war Brunos großes Geheimnis, nicht einmal der Baron wusste davon. Er wusste nur, dass seine Frau an einer schweren Krankheit gestorben war. Den zeitgleichen Verlust seiner Tochter hätte er wohl nicht verkraftet.“ „Aber wieso… Als der Baron starb, warum hat Bruno nicht einfach die ganzen Roboter abgeschaltet? Es gab doch keinen Grund…“ Professor Layton lächelte. „Ich denke, es gab einen. So seltsam es klingen mag, irgendwie ist Flora Brunos Kind.“
Review schreiben