Wahrheit oder Traum

GeschichteAllgemein / P12
24.12.2017
05.12.2019
12
15480
2
Alle Kapitel
9 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
Zeitraum: 31.08.19 – 04.09.19

Es war wieder einmal Zeit für die Saisoneröffnung und wie konnte man diese besser beginnen als mit einem meiner selbst gebackenen Kuchen. Ich schrieb unseren Teamkapitän wiedermal an und fragte wie, wann und wo ich den Kuchen vorbei bringen sollte und natürlich fragte ich auch ob das auch vom Trainer abgesegnet war.
„Komm einfach hinter in die Kabine“
Lautete die Antwort, die wie aus der Pistole geschossen kam. Pünktlich wie immer kam ich am Stadion an und marschierte mit einem breiten Grinsen und einem in Alufolie verpackten Kuchen den Flur zur Kabine entlang. Wenn ich darüber nach dachte, dass ich vor fast zwei Jahren weggerannt war, weil man mich in diesem Flur entdeckt hatte und wie ich heute stolz dort entlang schritt, dann lagen da dazwischen Welten. Ich Lächelte einmal in die Kabine rein und sofort Lächelten mir alle die mich entdeckt hatten und kannten auch schon entgegen, ich wurde von der 34 sofort hinein beordert. Wie auch im März stand ich wieder in der Mitte zwischen all den Spielern und wurde angesehen, was meine Knie leicht zum zittern brachte, denn es waren einige neue Gesichter dabei und die kannten mich ja noch nicht, zumindest dachte ich das zu diesem Zeitpunkt. Naja, aber erstmal ging die gleiche Prozedur wie im März los, nur das ich dieses Mal in der Kabine stand und nicht im Aufenthaltsraum, aber noch hatte die Saison nicht begonnen, also noch war meine Anwesenheit erlaubt. Ich versuchte mit zitternder Stimme gegen das Gemurmel der Anwesenden Männer anzukommen und die 13, der lag wegen mir, obwohl ich nichts gemacht hatte, halb Tod vor Lachen am Boden. Ich brachte es trotz aller Ablenkungen fertig mich vorzustellen, meinen Kuchen anzupreisen, wegen dem ich ja hier stand und gleich mal die Neuen zu blamieren.

…Ja, ich war wiedermal der Knüller, zumindest für die, die mich bereits kannten…

Einige versuchten zumindest leise zu lachen, die 13 japste nur noch vor sich hin und was war der Auslöser? Ich hatte die Neuen geben sich zu melden, die sahen mich mit Blick an, ob ich jetzt den Verstand verloren hätte, aber sie taten es und dann sollten sie auf meinem Trikot unterschreiben. Noch während fleißig unterschrieben wurde rannte fast schon der Trainer in mich rein und sah mich mit erhobener Braue an, denn er wusste nichts von dem Kuchen, zwar erlaubte er ihn, aber sah den Kapitän mit viel sagendem Blick an, als ich sagte er hätte gemeint es wäre ok. Auch ich sah die 34 Anklagend an, denn ich hatte extra gefragt ob es in Ordnung wäre und nun wusste der Trainer nichts davon, er hob nur entschuldigend die Schultern und schnitt den Kuchen an, nachdem er mich gefragt hatte ob da Nüsse drin wären, natürlich war das nicht der Fall, immerhin wusste ich bereits, das er allergisch war auf Nüsse. Irgendwo zwischendrin zog unser Torwart mit der 29 mein Idol und mich auf mit fragen wie: „Brauchst du nicht noch irgendwo eine Unterschrift?“, oder „Antti! Unterschreib doch nochmal, kann ja nicht schaden“. Mir hatte es irgendwann gereicht und hatte ihm einen Puck hingehalten, da war die Unterschrift drauf, dann zog ich aus meinem Rucksack mein „Finnisch ohne Mühe“ und zeigte die Unterschrift auch darin, zum Abschluss sagte ich noch: „Vorerst ist alles unterschrieben was unterschrieben sein rollte, wenn ich noch eine brauche, dann weiß ich wo ich ihn finde“ und nickte in die Richtung der 10, dieser grinste breit. Auch die 29 grinste breit und ich hatte das Gefühl, ich hatte alles richtig gemacht, dann verabschiedete ich mich von allen und lief glücklich zu meiner Familie, die draußen schon der Eröffnungsrede lauschte.
Die 1. Mannschaft wurde vorgestellt und dann durften Fotos gemacht werden, von der Presse wie auch von den Fans und natürlich machte ich auch ein paar Schnappschüsse, denn kaum stand ich vor der Bühne machte ein Gruppenbild, dann rückte ich ein bisschen näher und zoomte mit der Kamera auch noch ein bisschen näher. Gerade als ich abdrückte sagte die 29 etwas zur 10 und er sah lachend in meine Richtung, es ist ein hübsches Bild geworden, keine Frage. Aber dann ging das Tagesprogramm schon weiter und die Jungs mussten sich umziehen für das erste öffentliche Training der Saison, auf das ich mich schon wieder sehr gefreut hatte.

Drei Tage später:
Unser erstes Vorbereitungsspiel stand an, der Gegner lautete ESV Kaufbeuren, unser Partnerverein aus der DEL2. Das Spiel lief gut, auch wenn wir letzten Endes verloren, denn es war ausgeglichen, zumindest meiner Meinung nach. Das interessanteste war als dann alle plötzlich jauchzten und jubelten, ich folgte den Blicken der Anderen und musst mich zusammenreisen mir nicht die Hand ans Hirn zu schlagen. Ich erkläre mal für Leute, die schwer von begriff sind, nicht weil ich euch Lesern das nicht zutraue, aber das passt einfach am Besten :
Unsere 7 verprügelte einen aus Kaufbeuren. Einen, der zu unserer Partnermannschaft gehörte. Die uns Förderlizenzspieler zur Verfügung stellen soll im laufe der Saison. Aber gut, ich bin ja nur Zuschauer, ich kann ja nichts machen, nur zuschauen wie der gegnerische Spieler mit Nasenbeinbruch ins Memminger Klinikum eingeliefert werden muss.
Super gemacht!!!

Es war sicherlich nicht die beste Entscheidung, die unsere 7 je getroffen hat, aber es war trotz allem witzig mit anzusehen. (Ich bin ja gar nicht schadenfroh, dass ein OLS-Spieler einen DEL2-Spieler fertig macht)


So, noch eine kleine Info, die ich glaub noch nicht öffentlich gemacht habe:
Diese FF/ der Link zu dieser FF, befindet sich in der Spieler WhatsApp Gruppe und auch in der WhatsApp Gruppe des Vorstands, daher grüße ich diese ganz herzlich. Wobei ich wohl eher die Frauen der Spieler grüßen muss, denn die Herren zieren sich ein wenig, da es ihrer Meinung nach zu viel zu lesen ist, aber Respekt, wenn sie es bis hierher geschafft haben ohne zu verzweifeln.

Nummer 7:             Niki Maier
Nummer 10:     Antti-Jussi Miettinen
Nummer 13:     Marvin Schmied
Nummer 29:     Joey Vollmer
Nummer 34:     Daniel Huhn
Review schreiben