Das Schicksaal kann man nicht beeinflussen. Oder doch?

von Arijana92
GeschichteRomanze, Familie / P18 Slash
Marco der Phoenix Puma D. Ace / Gol D. Ace Whitebeard alias Edward Newgate
23.12.2017
19.10.2019
43
62980
18
Alle Kapitel
84 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
Zeitsprung

Seit Einigen Wochen begleite ich nun Ace und wir kommen von Tag zu Tag unseren Ziel immer näher.  
Vor einige Tagen bekamen wir nämlich einen Tipp. Es war ein Junger Mann , seine Kleidung hatte schonmal bessere Zeiten gesehen und sein Gesicht war ausdruckslos. Er suchte uns in einer Bar auf . Er meinte das er Vergeltung möchte. Teach hatte seine Komplette Familie ausgelöscht und möchte nichts weiter als Inneren Frieden. Er weiß ,das er selbst zu schwach ist und auch wenn er Piraten nicht sonderlich leiden kann , setzt er dennoch all seine Hoffnung in uns.

Es macht mich wütend . Das Teach nicht ohne ist , das war mir von Anfang an bewusst . Ich hatte bei ihm schon von Anfang an ein komisches Gefühl. Aber das er zu  sowas fähig ist , Menschen bewusst zu verletzten und sogar zu töten ! Ist mir ein Rätsel . Vater hat jeden von uns aufgenommen , jeder bekam eine zweite Chance. Ihm war es egal was er oder sie vorher gemacht hatte . Er gab uns genau das , was wir alle insgeheim suchten . Eine Familie.
Und Teach tritt dies mit Füßen nieder. Er hat Vater nur benutzt , um an sein Ziel zu kommen . Er hat uns alle angelogen , uns was vor gemacht.  Wegen ihm wäre beinah Thatch gestorben . In mir brodelt eine Wut , Wut auf mich.  Das ich meine Bedenken gegenüber Teach nicht früher geäußert habe. Aber er wird dafür bezahlen und wenn ich ihn Töten muss.

Wir sind endlich auf dieser unscheinbaren Insel angekommen . Genau hier soll Teach sein . Bevor wir jedoch zuschlagen , ist Ace der Meinung das wir uns noch eine Nacht ausruhen sollen . Ich weiß zwar nicht was das noch bringen soll, aber damit er endlich Ruhe gibt,  habe ich nachgegeben. In einem kleinen Hotel hat Ace uns ein Zimmer gemietet.  Damit wir Geld sparen , schlafen wir immer gemeinsam in einem Zimmer. Ganz der Gentleman ,bekommt die Dame selbstverständlich das Bett. Auch wenn mir das nichts ausmachen würde, wenn Ace neben mir liegt, aber laut seiner Aussage :

~ und Marcos blick dabei auf mir permanent spüren? Nein Danke , er weiß zwar das ich es nie wagen würde dich anzufassen . Aber er kann ziemlich besitzergreifen sein .~

Recht hat Ace , das muss ich eingestehen. Wenn ich nur an seinen Blick denke wie Kid mit mir umgeht. Da wird es mir ganz anders. Vögelchen Eifersüchtig zu sehen ist zwar ganz süß aber auf Dauer macht es einem schon Angst.

Ich mach es mir mittlerweile gemütlich , immerhin können wir morgen endlich wieder zur Moby Dick zurück kehren. Am besten noch mit Teachs Kopf unter dem Arm.

Ace kommt grinsend zurück mit einem großen Tablet in der Hand.

,, Schau mal . Schlagen wir uns nochmal den Bauch voll . Keine Sorge, es kommt gleich noch mehr.“

Ace stellt das Tablet auf den kleinen runden Tisch ab . Darauf sind viele kleine Köstlichkeiten. Von kleinen Törtchen bis hin zu leckeren Pudding. Schief von der Seite blick ich die Feuerfaust an .

,, Soll das unsere henkersmahlzeit sein ?“

Ace winkt nur Lachend ab . ,, Ach quatsch , aber wir gehen morgen zurück . Da will ich es mir nochmal so richtig gut gehen lassen."

Ein Klopfen lässt mich kurz innehalten.  Ace hingegen geht gut gelaunt zu der Tür und öffnet diese. Ein weiteres Tablet folgt,  mit verschiedene Fleischsorten drauf. Hätte mich auch gewundert das Ace nur Törtchen essen wird.

,, Schau mal , die habe uns noch eine Flasche Wein mitgegeben . Komm ein Glas das geht schon .“

Skeptisch  beobachte ich Ace , was ist los mit ihm ? Sonst hielt er auch von sowas nichts und das hier , ist auch nicht das erste Hotel . Schon eigenartig.

Breit lächelnd hält Ace mir ein Glas Wein hin. Mit einer gewissen Skepsis nehm ich das Glas entgegen.

,, Na , dann auf Morgen.  Das wir Teach in den Arsch träten.“ Ace hebt mir sein Glas entgegen und ich stoße mit ihm an .

Der erste schlug war eigenartig . Normalerweise  sollte der Wein fruchtig  schmecken aber dieser hier hat einen bitteren Nachgeschmack.

,, Du Ace  ich Glaube,  der Wein  ist schlecht.“

Ernst blickt Ace mich an.
,, Nein ist er nicht . Es tut mir leid Lauren . Du wirst gleich schlafen und das lange . Ich kann es nicht zulassen das du dich in Gefahr bringst . Das habe ich Marco versprochen. Drück mir die Daumen und verzeih mir.“

Ich schaff es nicht darauf zu antworten , denn es wird alles schwarz um mich und ich falle. Ace fängt mich auf  und legt mich auf das Weiche Bett. Zum schluss gibt er mir noch einen kleinen kuss auf die Stirn und flüsterst Verzeih mir in mein Ohr  . Das bekomme ich aber alles nicht mehr mit.

Wie lang ich geschlafen habe , das kann ich nicht beantworten. Meine Augen fühlen sich so schwer an , eigentlich will ich sie nicht öffnen aber ich muss. Nach einigen versuchen schaffe ich es doch.  Das Licht blendet. Mein ganzer Körper fühlt sich an wie Blei. Meine Muskeln schmerzen . Was hat Ace mir nur in das Glas getan , das mich so ausnockt?  
Der wird sein blaues wunder Erleben , wenn ich ihn  in die Finger bekomme.

Ich setzte mich auf und schaue mich um . Eine Veränderung kann ich auf den ersten Blick nicht erkenne bis ich zur Seite schau . Ein Brief liegt dort auf dem Lacken. Vorsichtig nehm ich den in meine Hände und Falte ihn auf .

Lauren ,
Du bist wahrscheinlich stink sauer und planst schon sämtliche Bestrafungen oder du setzt Gedanklich schon Marco an meine Kehle.  
Es tut mir leid , ich konnte dich einfach nicht mitnehmen . Wenn du diesen Brief gerade liest und ich bin nicht in der nähe , dann habe ich es nicht geschafft und ich bin froh das du nicht mit bist . Teach war schon immer scharf auf dich,  seine blicke die er dir immer  zuwarf , sind auch mir nicht entgangen . Mich wird er wahrscheinlich ausliefern. Töten, das macht er nicht und bei dir . Ich will mir gar nicht  vorstellen was er mit dir gemacht hätte.  

Marco hat mich darum gebeten . Er weiß das du bei mir bist.  Ich habe ihm versprochen das dir nichts passiert . Immerhin muss einer Vater bescheid geben, das ich versagt habe.

Mach bitte nichts dummes und tue einmal was man dir sagt . Und hör auf mit den Augen zu rollen .

Ich hab dich lieb.

Ace

Tränen sammeln sich an .
~Du Arsch .~
Ich lasse mich zurück in das Bett fallen . Die schmerzen dabei , ignoriere ich einfach. Was soll ich nur machen? Ace , warum ? Zusammen hätten wir es doch geschafft .

Eine weile liege ich noch hier und starre an die Decke . Aber mir wird klar , das ich mich so langsam auf den weg machen muss. Ich schätze Ace so ein das ich ein Paar Tage weggetreten war . Daher bring es nichts  nach Ace zu suchen . Daher höre ich einmal auf das , was man mir sagt und ich packe meine Sachen zusammen.
Ace seine Sachen nehme ich auch mit .

Unten angekommen wird mir mitgeteilt das Ace das Zimmer für mehrere Tage im Vorfeld bezahlt hatte . Hätte ihm das gar nicht zugetraut, so gewissenhaft vorzugehen.
Langsam mach ich mich auf dem Weg zu unserer Nussschale . Mein Umfeld habe ich stets im Blick . Nur weil Ace von Teach geschnappt wurde, heißt es nicht, das die Blackbeards Bande nicht doch noch hier auf der Insel sind.

Aber in diesem Fall ,scheint das Glück auf meiner Seite sein . Ohne Vorkommnisse bin ich an meiner Nussschale angekommen . Ich lege die Sachen darin rein und setzt die Segel .

Nach Hause.



Huhu ja ich habe wieder Internet.  Daher kommen auch endlich wieder neue Kapitel.  Leben zwar immernoch auf einer Baustelle aber es klappt schon.
Man liest sich endlich wieder.  
Lg
Review schreiben