A Guardian‘s Job

von Ririchiyo
KurzgeschichteHumor, Freundschaft / P6
Eve Baird Flynn Carsen
21.12.2017
21.12.2017
1
298
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
A Guardian‘s Job


Kopfschüttelnd beobachtete sie, wie Flynn vor ihr durch den Urwald stolperte. Man könnte beinahe meinen, dass er, nachdem er nun schon seit über zehn Jahren ein Bibliothekar war, gelernt hätte, weniger tollpatschig zu sein, aber nein, er stolperte weiterhin über absolut jede Kleinigkeit – und wenn davon keine da waren, dann gerne auch mal über nichts. Sie hätte es wirklich gerne auf etwas anderes geschoben – auf die momentanen örtlichen Begebenheiten zum Beispiel, oder auf die mangelnde Ausdauer –, aber sie wusste genau, dass es nicht so war. Flynn war auch überall sonst auf der Welt so ungeschickt. In der Wüste, in der Stadt, selbst in der Bibliothek, in der er eigentlich blind jeden Raum fand, stolperte er über seine eigenen Füße.
Die von der Anstrengung und dem Wassermangel gleichermaßen verursachten Kopfschmerzen, die sie nun schon seit einer ganzen Weile plagten, wurden schlimmer als Flynn gleich wieder über eine Wurzel stolperte, wobei er diesmal aber fiel und das – bei ihrem Glück kein Wunder – auch gleich einen kleinen Abhang hinunter. Nur zwei Meter, aber trotzdem genug.
Sie schloss die Augen, holte einmal tief Luft, und kletterte ihm dann langsam nach. Wieso hatte sie sich auf diesen Job überhaupt eingelassen? Und wie genau sollte sie erfolgreich Flynns Hüterin spielen, wenn der sich neben dem ganzen Rest auch noch selbst ständig in Gefahr brachte?! Am liebsten würde sie ihn wirklich einfach da unten liegen lassen. Sie hatte drei perfekte Bibliothekarlinge zuhause, die bestimmt nicht einmal halb so schlimm zu hüten wären, wie dieser erwachsene Mann!
Review schreiben