The Show Must Go On!

GeschichteRomanze, Freundschaft / P16
21.12.2017
21.12.2017
1
540
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Annyeonghaseyo! Das hier ist meine neue und erste K-Pop-, Bzw. BigBang -Fanfiktion. Ich hoffe, es gefällt euch!
Wie auch bei meinen anderen FFs werde ich nicht regelmäßig uploaden können... Trotzdem hoffe ich, dass es ein paar Leutchen gibt, die sich dieses Gedöns hier angucken. ^-^
LG,
Juri
+++++++++++++++++++

Reclaimer: Die in dieser Geschichte genannten Personen, Lieder, Entertainments, etc. gehören nicht mir. Alle Rechte gehören den Entertainments und den Künstlern.



Es war schon spät in der Nacht, aber an nach Hause gehen dachte keiner. Wir waren gerade mitten in der Aufnahme unseres ersten richtigen Albums und wir wollten unbedingt so schnell wie möglich fertig werden. Ich seufste resigniert und war froh, ein paar Minuten Pause zu haben. Ich trank gerade einen Schluck aus meiner Wasserflasche und ließ meinen Blick durch unser Studio schweifen. Der kleine Raum war schlicht eingerichtet mit einem kleinen schwarzen Sofa an der Wand und dem Mini-Tisch in der Mitte des Raumes. Parallel zum Sofa stand auch schon das Mischpult und das Steuerboard, an dem ich gerade saß und Daesungs Aufnahme überwachte. Seunghyun saß neben mir und sah noch müder aus als ich mich fühlte.

Er hing auf dem kleinen Monitor und war bemüht die Augen offen zu halten. Taeyang und Seungri lagen übereinander auf dem Sofa und schliefen, bis sie wieder an der Reihe waren. Wir waren alle im Eimer und das hörte man auch. Daesung war eigentlich ein sehr guter Sänger und normalerweise immer sehr konzentriert bei der Arbeit, aber heute war er wirklich nicht in der besten Verfassung. Zum gefühltesten tausendsten Mal scheiterte er an ein und derselben Stelle und griff im Ton ordentlich daneben. Ich drückte den Knopf der Sprechanlage und sagte etwas harscher als beabsichtig: "Daesung, konzentriere dich doch bitte mal!" Resigniert seufzte ich. "Mach eine Pause. Wir nehmen jetzt erstmal meinen Part auf." Wütend kam er aus dem Aufnahmeraum heraus. "Du brauchst mir gar nicht so blöd kommen, Jiyong! Denkst du, ich mach das aus Spaß, oder was?! Wollen wir doch erstmal sehen wie du dich schlägst, nachdem wir den ganzen scheiß Tag nichts anderes gemacht haben, als die ganze Zeit zu singen!"

Ich war gerade aufgestanden und wollte etwas zurückgeben, als Seunghyun neben uns stand und uns beschwichtigend jedem eine Hand auf die Schulter legte. "Jungs, das bringt uns doch auch nichts. Wir sind alle müde, alle gereizt und haben alle Schmerzen. Wir sind eine Gruppe und wir sind Freunde. Wir müssen zusammen halten!" Beschämt senkte ich den Kopf. Ich kam mir plötzlich furchtbar kindisch vor und ich merkte wie mir die Röte ins Gesicht schoss. "Tut mir leid, ich war unfair zu dir... Ich hätte das nicht sagen dürfen... Ich weiß du gibst ,so wie jeder von uns, dein Bestes. Ich schätze, ich bin einfach überarbeitet, aber das ist trotzdem keine Entschuldigung. Ich hoffe, du bist mir nicht böse, Daesung..." Seufzend zog er mich daraufhin in eine Umarmung. "Ach, was. Natürlich nicht. Komm! Lass uns dieses Lied jetzt endlich zu Ende aufnehmen, damit wir das Album dann fertig haben und nach Hause können." Warm lächelte er mich an, woraufhin ich leise murmelte: "Ja, du hast Recht." Dann atmete ich einmal tief durch bevor ich eine Faust in die Luft streckte. "Fighting!"
Review schreiben