Geschichte: Fanfiction / TV-Serien / The Quest / Kitten

Kitten

von Ririchiyo
KurzgeschichteHumor, Familie / P6
Cassandra Cillian Ezekiel Jones Jakob "Jake" Stone
15.12.2017
15.12.2017
1
430
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Kitten


„Kitten!“, hörte Ezekiel Cassandra rufen, und drehte sich in Richtung ihrer Stimme. Sie war nirgends zu sehen, dafür aber ein kleiner Fellball, der freudig auf Ezekiel und Jake zugerannt kam. Als Ezekiel erkannte was es war, versuchte er sofort, dem Tier auszuweichen, aber es war bereits zu spät. Das kleine Ding streifte um seine Beine, verteilte überall seine Haare, und brachte somit Ezekiels einzige Allergie zum zuschlagen. Und es dauerte nicht lange, bis seine Nase lief und er ununterbrochen schniefte, während er vergeblich versuchte, von dem Fellball loszukommen.
Cassandra war inzwischen auch endlich bei ihnen angekommen, und wo Jake gnadenlos lachte, weil Ezekiel einfach nicht aufhören konnte, zu niesen, hatte sie wenigstens den Anstand, entschuldigend und besorgt auszusehen. Immerhin.
Er nieste wieder, und nun setzten auch die Kopfschmerzen ein, und endlich schaffte Cassie es, das Tier einzufangen, und aus der Küche zu tragen, wo Ezekiel bis eben noch so gemütlich gegessen hatte. Jake erbarmte sich währenddessen endlich dazu, das große Fenster zu öffnen, und als ihre rothaarige Freundin ein paar Minuten später zurück kam, ging es Ezekiel glücklicherweise schon wieder besser.

„Warum Kitten als Name?“, fragte Jake ohne Umschweife, als sie sich zu ihnen beiden an den Tisch setzte. Zeitgleich wollte Ezekiel wissen, woher sie das Tier überhaupt hatte.
„Gefunden“, meinte sie strahlend. „Und ich konnte ihn doch nicht einfach so draußen zurücklassen, das hätte ich mir nie verziehen. Ich meine, habt ihr das Wetter gesehen? Der kleine hätte noch einen Hitzschlag bekommen!“ Ezekiel verdrehte die Augen. „Und Kitten, weil ich schon immer ein kleines Kätzchen wollte.“
Jake lachte, und Ezekiel schüttelte den Kopf, während er sich wieder einmal die Nase putzte. Cassie sah ihn mitfühlend an. „Tut mir leid. Ich wusste nicht, dass du allergisch bist.“
„Schon gut“, meinte er, während er das Taschentuch entsorgte. „Aber jetzt wisst ihr es. Es gibt genau eine Sache, auf die ich allergisch reagiere, und das sind-“
Jake lachte wieder, und grinste ihn breit an. „-kleine niedliche Hunde?“, beendete er.
Und Ezekiel hätte wirklich gerne etwas schlagfertiges erwidert, aber er war gerade einfach nur froh, nicht gestorben zu sein – und nein, das war nicht übertrieben, Ezekiel Jones übertrieb nie! – und darum beließ er es einfach bei einem finsteren Blick und einem: „Ganz genau.“
Review schreiben