Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

In einem leeren Raum

GedichtDrama / P12
06.12.2017
06.12.2017
1
205
2
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
 
06.12.2017 205
 
Mein Beitrag zum Projekt: Für mehr Poesie
Vorgaben September 2017: Schlagwörter dunkel, ticken, Stein

---

Manchmal wünsche ich mir, dass schreckliche Dinge passieren.
Nur damit etwas passiert.

In der Hand einen Stein. Betrachte das Bild an der Wand.
Aber seh‘ nur die Kontur.

Warum es dunkel ist, begreife ich nicht. Denn eigentlich gibt es hier Licht.
Aber aufstehen mag ich nicht.

Manchmal kommt es mir vor, als ob ich den Faden verlier
und meine Gedanken nicht finde.

Eigentlich sitz ich hier nur. Ich sitze nur hier.
Und warte, dass etwas passiert.

Ich lausche dem Ticken der Uhr.
Ich spitze mein Ohr und stelle mir vor, ich wäre die Uhr.  

Manchmal wünsche ich mir, ich wäre die Uhr.
Ich wäre es, der die Zeit kontrolliert.

Wenn ich die Zeiger berühr, und spür
wie ich sie bewege -  
nur durch Kraft meiner Gedanken -
oder abrutschen - Ich wär –

ich huste – ich atme –

Manchmal kommt es mir vor, als ob ich den Faden verlier …

Und eigentlich bin ich nicht einsam.
Ich langweile mich nur.

Es kommt nie jemand her.

Manchmal kommt es mir vor, als ob ich dasselbe zuvor
schon einmal gedacht habe.

Warum ist da ein Loch in der Wand?
Und ein Stein auf dem Boden davor?
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast