Love Wins Over Glamour

GeschichteRomanze, Freundschaft / P16
Adam Lambert OC (Own Character)
05.12.2017
02.11.2019
8
14664
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Wie ihr in der Beschreibung gelesen habt habe ich die Vorherige gelöscht.
Ich hatte eine neue Idee dazu weil mir die Alte nicht gefiel.
Das erste Kapi steht also viel spaß
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
INFO: (Ich weiß das Adam später erst mit Sauli zusammen kam aber meine Fantasy im Kopf wollte das nicht :D )

Kapitel 1: Vorbereitung

Die Langeweile stand im Raum, die Stimmung im Keller, das essen eiskalt, die Luft im Raum stickig und dennoch konnte man an dieser Situation nichts ändern.
Klar es war eine Arbeit die man gerne erledigte aber das? Eigentlich stand einem Menschen auch mal Frei zu, auch einem Star durfte man seine Freien Tage lassen aber anscheinend war dieser Star mit seiner Situation recht zufrieden.

Adam saß auf dem Weichen Weißen großen Teppich, vor ihm lauter kleine viereckige Bildchen mit seinem Gesicht darauf.
Seine Musik lief im Radio und er sang dazu mit, wie üblich wenn er seine Arbeit erledigte.
Mit einem Stift in der Hand unterschrieb er die Bildchen und legte die fertigen aufeinander, mit einem lächeln auf den Lippen legte er sich dann auf den Teppich und lauschte der ruhe in dem Haus.

~Wie spät es wohl schon ist?~ Dachte sich der 29 Jährige (ok ich hab es geändert: von 27 auf 29 weil irgendwie -... ... weiß auch nicht kommt etwas komisch wenn schon alles perfekt läuft oder? nehmt es mir nicht übel)

Adam lauschte weiter seiner Musik, es war eine Ausnahme das mal sein Album durch lief und wenn er sich recht erinnerte war es auch das erste mal.
Er setzte sich auf und unterschreibt noch einige Autogrammkarten ehe er dann auf die Uhr sah und um 3 Uhr Feierabend machte.
Adam stand auf nahm sich seinen Schwarzen Mantel und verließ den Raum, lief runter zu seinem Auto, steckte den Schlüssel in den Schlitz und fuhr los.
Auf die Straße achtend fuhr er nach Hause, natürlich vorsichtig denn es war spät und er war müde. Angekommen stieg er aus drückte den kleinen Knopf am Schlüssel und schloss sein Auto ab, gähnend lief er dann zu seiner Haustür, schloss auf und ging rein.

~Schaff ich noch die Dusche oder Schwinge ich mich gleich ins Bett?~ Fragte er sich in Gedanken und verschwand in die Küche.

Bett … … oder Dusche? Adam wusste es nicht weswegen er erst einmal ein Schluck Wasser zu sich nahm, einige Minuten später entschied er sich unter die Dusche zu gehen um sich lediglich abzuwaschen ehe er sich in sein Bett fallen lies.

Jeden Tag hatte er etwas zu tun doch jedes mal strahlte er vor sich hin, gab Autogramme, machte Fotos mit seinen Fans, gab Interviews und war zu Shows eingeladen.
Was wollte Adam also mehr? Er verdiente jede menge Geld und konnte einfach nicht Klagen denn schlecht ging es ihm definitiv nicht.

Nachdem Adam mit dem Duschen fertig war lies er sich in sein Bett fallen, unerwartet schlief er sofort ein.

Es war ein anstrengender Tag doch Adam hatte ihn genossen, heute Nachmittag würde er zu einer Show gehen und dafür hatte er die kleinen Autogrammkarten gemacht.
Ja Adam hatte vor einige zu verteilen um seinen Fans eine Freude zu machen und am Abend gab er ein kleines Konzert in einer Halle.
Für ihn war es kein Stress sondern eine Freude und ehre, keines wegs hatte er seinen Weg den er ging bereut.

9 Uhr wurde Adam dann von seinem Klingelnden Handy geweckt, noch leicht müde ging er ran als er eine bekannte Stimme vernahm.

„Guten Morgen mein Schatz, wie hast du geschlafen?“
„Kurz? … … Wieso rufst du an Sauli?“
„Na weil ich dich wecken wollte.“
„Weißt du eigentlich wie viel Uhr es ist?“
„Ja 9 Uhr und gleich 1 Minute nach 9 Uhr.“
„Ist ja wirklich süß von dir mich zu wecken aber du weißt dass ich das nicht mag.“
„Entschuldige bitte aber ich konnte nicht anders, außerdem hast du doch um 11 Uhr den Termin.“
„Danke das du mich noch mal daran erinnerst und danke für das Wecken. Ist das ok wenn ich dich später noch mal anrufe? Ich muss dringend was essen.“
„Kein problem, du weißt ich bin immer erreichbar für dich.“

Adam bedankte sich bei Sauli und legte auf, stand auf, ging sich noch
mal´s richtig Duschen und ging dann mit einem Handtuch um den Hüften in die Küche und machte sich was zu essen.

Entspannt und mit einem lächeln im Gesicht hatte Adam sein Essen eher runter geschlungen und zog sich daraufhin was an, er wollte nicht zu spät zu der Show kommen weswegen er kurz darauf auch gleich los fuhr.

Halb 11 kam er dann auch an, vorbereitet und geschminkt so wie üblich und die Karten hatte er alle dabei zumindest ein Paar.
Kurz vor 11 Uhr wurde Adam dann aufgerufen und betrat den Raum, winkend und lachend lief er dann also zur Couch und wurde begrüßt.

Es ähnelte einem Interview aber das war es nicht, es ging lediglich um sein Album, die Konzerte die Folgen und einige Witze.
Es folgten die Karten kurz vor Schluss ehe er dann um 13 Uhr wieder gehen durfte.

Etwas müde musste Adam zu geben das ihn das schaffte doch das wollte er ja wohl ungern zugeben, mit dem Auto fuhr er also zu Sauli ins Hotel.
Warum er sich ein Hotel nahm und nicht zu Adam ging wusste er selber nicht, doch er erfuhr das er am Abend erst gekommen ist doch das wollte er schon geklärt haben.
Die Beziehung war nicht immer Bunt und voller Freude, Adam war auch kurz davor Schluss zu machen aber irgendwie kam es dann anders.
Es gab manchmal schon heftigen Streit was Adam oft die Nerven raubte, was aber kurz vor dem Konzert noch passieren würde konnte er nicht ahnen … … zumindest nicht so.

Im Hotel angekommen traf er Sauli in der Lobby an.

„Hey Adam, wie war die Show.“

Ausweichend setzte er sich direkt neben Sauli und feuerte.

„Warum bist du in ein Hotel? Du hättest auch zu mir kommen können.“
„Es war Spät und ich wusste nicht ob du Schläfst.“
„Sonst rufst du doch auch immer an, warum dieses mal nicht?“
„Ach Adam … … weißt du... … .“
„Weißt du Sauli, ich war ja froh das wir uns etwas zusammen reißen konnten aber seid 2 Wochen habe ich das Gefühl das du mich verarscht.“
„Was? Wie kommst du darauf?“
„Du verhältst dich merkwürdig, wenn ich Frage was los ist weichst du regelrecht meiner Frage aus.“
„Das bildest du dir ein.“
„Einbildeden? Ich? Wenn ich mir was einbilde dann unsere Beziehung.“
„Adam was soll das?“
„Sauli … … ich denke nicht das es richtig war her zu kommen.“
„Aber das Konzert.“
„Du kannst gerne da hin gehen, es ist mir egal aber das mit uns … … das funktioniert seid 2 Wochen nicht mehr.“

Für Adam war das Gespräch eigentlich schon vorbei doch diese Reaktion hatte er kaum erwartet.

„Ich denke ich muss dir recht geben, wir spielen uns doch was vor.“
„Was?“
„Adam … … das mit uns ist einfach nicht mehr so wie früher.“

Adam war verwirrt, das erste mal das Sauli ihm recht gab doch er war froh das es nicht in einem Streit endete.

„Bleiben wir trotzdem gute Freunde?“ kam es von Adam der etwas froh war auch wenn er jetzt wieder Single ist.
„Natürlich bleiben wir das.“

Beide umarmten sich ehe er sich dann noch mit Tommy und den anderen Bandmitgliedern traf.

Es musste ja alles durchgesprochen werden, wie was abläuft und dann musste noch ganz kurz geprobt werden.
Adam wollte es so wie immer machen wenn er ein kleines Konzert gab.

ER WOLLTE ES ROCKEN UND UNVERGESSLICH MACHEN.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

WERBUNG:
Hier geht es zu meiner Tommy FF die zwar Pausiert aber weiter geht :D

1: https://www.fanfiktion.de/s/5a0211710007f2df242fc053/1/In-Love-with-a-Star

Freut euch schon mal auf Kapi 2 denn da gibt es dann auch ein Bild wie Adam auftritt, ich weiß das alle Glamberts wissen wie alt er war 2009 aber irgendwie hatte ich 29 in meinem Kopf und nicht 27.
Fragt mich mal einer warum *Lach*

Egal nun weiß ich es ja endlich ohne weiter darüber nachzudenken

LG

AdamGlambert
Review schreiben