Der süße Duft des Todes

von Mira206
OneshotAllgemein / P16 Slash
James "Jamie" MacKenzie Fraser Janet "Jenny" Fraser Murray
03.12.2017
03.12.2017
1
635
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Hallo,
Ehrlich gesagt habe ich mich bisher noch  nie wirklich mit Outlander zusammen gesetzt um so spannender war es dies zu tun. Ich weiß zwar nicht ob ich erfolgreich war oder ob ich die Charaktere gut hinbekomme aber ich hoffe es ist wenigstens gut geworden. Noch eine wichtige Anmerkung, diese FF hat nichts mit der eigentlichen Handlung von Outlander zu tun. Ich hoffe mein Wichtel Beitrag zum Offen für Neues Wichtel ist einiger maßen gelungen.
Ich wünsche dir Funkenwind viel Spaß beim lesen und noch eine schöne Adventszeit.
Hier nochmal der Link zum Projekt:
https://forum.fanfiktion.de/t/47908/1
____________________________________________
In einem eher düsteren Dorf beginnt diese kleine Geschichte Jenny Murray und James Fraser sind die einzigen die dort sind. Das Dorf ist Menschen leer. Früher einmal wimmelte es dort vor Menschen. Kinder waren lachend durch die Felder gelaufen, doch das änderte sich. Der Tag an dem sich alles ändern sollte hatte das ganze Dorf ausgelöscht. Wenn man genau hin hörte konnte man sogar jetzt noch die Hilfeschreie der Menschen hören. Man könnte sich nun natürlich fragen was genau passiert war, aber da dies nichts mit der Haupthandlung zu tun hat bleibt es wohl ein Geheimnis. Zurück zu unseren beiden Hauptdarsteller dieser Geschichte die beiden stehen beide in einer verlassenen Kirche. Die bunten Kirchenfenster waren eigeschlagen und sahen nicht mehr so leuchtend aus wie sie es einst taten. Ein Luftzug kam durch die Risse und Löcher der Fenstern. Der Rest der Kirche war erstaunlich gut erhalten. Jenny eine junge Dame mit braunem Haar und braunen Augen blickte auf den Altar. Ihr blick haftete an dem engelsgleichen wesen welches auf diesem saß. Sie schritt voran, auch wenn jeder schritt schmerzte. ,,Kind, hat man dir nicht bei gebracht wie man einem Engel gegenübertretet?", höhnte das Wesen. Eine gewaltige Kraft erzeugte eine Druckwelle welche Jenny gegen die Kirchen Mauer schmettern ließ. In diesem Moment entschied sich James dazu einzuschreiten. Vielleicht hätte er das schon viel früher tun sollen, aber so genau hätte er das ja nicht wissen können oder etwa doch. ,,Hör mir zu du Ausgeburt der Hölle, hör auf Jenny zu quälen!", schrie er und doch bekam er nur ein diabolisches lachen zurück. Das Wesen stand auf und ging auf ihn zu. Man konnte die Schritte des Wesens hören. Währenddessen rappelte sich Jenny wieder auf. Sie war bereits schwer verletzt aber ans aufgeben dachte sie noch lange nicht. Nahe zu stolz schritt sie voran auf das Wesen zu. ,,All die Menschen...ich werde dafür sorgen das du dafür bezahlst!", ihre Worte halten durch den Raum, genau so wie das lachen des Wesens. ,,Ihr denkt ihr habt gegen mich eine Chance? Narren", kicherte es. Im nächsten Moment war es still. Vielleicht hatten die beiden dieses Monster besiegt. Dann war ein schrei zu hören und Jenny sank auf den Boden. Sie knallte auf den kalten Fliesenboden. Sie war Tot. Ihr Blut breitete sich um sie herum aus. ,,Ich sagte doch sie soll aufgeben", kicherte das Wesen und ging auf die Leiche zu.  ,,Eine wahre Schönheit zu schade das sie so sterben musste", murmelte es. James war natürlich geschockt ohne darüber nachzudenken rannte er auf das Wesen zu und wollte es mit einen Hieb erstechen doch genau in diesen Moment war die Stille wieder da, dann der Schrei und auch James lag tot am Boden. Anmutig verließ das Wesen die Kirche. ,,Ihr werdet sterben...nicht mehr leben...na na na na na na na na", singt es vor sich hin. Also gab diesmal kein Happyend. Man sollte das böse nun Mal nicht unterschätzen nicht war? Wer weiß vielleicht werden sie in einem anderen Leben glücklicher sein?
----------------------------------------------------------------------------------------------
Ich hoffe es war einigermaßen Okay.
LG Mira206
Review schreiben