Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

.*~°~*. Weihnachten mit Eddy und Zino

von - Leela -
CrossoverFreundschaft / P12 / Gen
01.12.2017
26.12.2017
26
57.385
 
Alle Kapitel
26 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
11.12.2017 639
 
.~*~.
.~* Montag *~.
.~* 11. Dezember 2017 *~.
.~* Adventskalendertürchen 11 *~.

Under the Misteltoe

Jake, Eddy und Tracy beobachteten Futura versonnen, als sie fleißig überall im Ghostkommando Mistelzweige über den Türen aufhing. Plötzlich wich Jakes Lächeln einer erschrockenen Miene. „Sag‘ mal, Eddy, hast du Zino eigentlich schon über den Mistelzweigbrauch aufgeklärt?“
      Eddy schnappte nach Luft. „Öhm, nein, daran habe ich noch gar nicht gedacht…“
      „Ach du Schande!“ entfuhr es Tracy.
      „Dann solltest du jetzt schnell sein!“ empfahl Jake verheißungsvoll.
      Futura sprang fröhlich von dem Stuhl. „Ach was. Das wird er schon merken, wenn er hier ist!“
      Jakes Blick war noch etwas verkniffen. „Das fürchte ich auch…“ bemerkt er leise zu seinen Kameraden, als Futura den Stuhl zurück in die Küche brachte.

Als Zino im Ghostkommando eintraf, war er völlig unbedarft. Die Jungs und Futura waren gerade dabei, den Kaffeetisch herzurichten, und Eddy hatte es aufgegeben, sich weiter unter der Tür zur Küche zu lümmeln, nachdem er bereits drei Küsse von Futura abgestaubt hatte.
      Zino kam gerade über den Skelevator herein und blieb brav, und förmlich einladend, in der Tür zum Büro stehen. „Hallo…“
      Futura wurde sofort aufmerksam. Die Jungs hatten geahnt, daß sie sich diese Chance nicht entgehen lassen würde. Bevor Zino die Chance bekam, seine Position zu verlassen, lief sie zu ihm herüber, zog ihn zu sich heran und küßte ihn.
      Jake, Eddy und Tracy konnten nicht anders, als das Schauspiel neugierig zu beobachten.
      Erwartungsgemäß spannte sich Zino im ersten Moment überrascht an. Seine perplexe Miene war Gold wert! Und dann konnte man beobachten, wie sich sein Blick verklärte, er die Arme um sie legte und den Kuß erwiderte.
      Eddy spürte, wie Jake sich neben ihm anspannte und konnte sich ein Grinsen nicht verkneifen.
      Eine gefühlte Ewigkeit später löste sich Zino atemlos von Futura. „Womit habe ich denn das verdient…?“
      Futura deutete mit einem Blick nach oben. Zino mußte erst schalten; als er ihrem Blick folgte, und den Mistelzweig sah, löste das seine Verwirrung allerdings nicht auf. Futura ließ es allerdings so stehen und ging mit einem Schmunzeln wieder an die Arbeit, während Zino sich noch nachdenklich den Mistelzweig ansah.
      Jake lächelte Eddy zu. „Ich denke, jetzt ist dein Part, es zu erklären.“
      „Also,“ begann Eddy. „Das dort über der Tür ist eine Mistel. Und der Tradition nach darf man zu Weihnachten jemanden, der unter einem Mistelzweig steht, küssen!“
      Zino sah sich erstaunt zu seinem Kumpel um, und seine Ohren klappten nach oben. „Ehrlich? Einfach so?“
      „Na, du hast es ja erlebt, oder?“ lachte Jake. „Also, paß immer gut auf, wo du dich hinstellst!“

Mittlerweile hatte Zino den Dreh‘ raus. Er hatte Eddy dabei beobachtet, wie er sich unauffällig offensiv unter dem Türrahmen lümmelte, und so tatsächlich noch einen Kuß von Futura abgestaubt hatte. Auf diese Weise war es ihm auch zwei Mal gelungen, und einmal war er offensiv rangegangen, als Futura in der Tür zur Küche gestanden hatte.
      Als sich die Freunde am Abend verabschiedeten, lehnte sich der Gayaner demonstrativ in den Türrahmen zum Skelevator. Seine Ohren spielten erwartungsvoll.
      Bevor jemand das Unheil aufhalten konnte, raste Tracy auf ihn zu. Zino kam gerade noch dazu, die Augen erschrocken aufzureißen, bevor er unter der stürmischen Umarmung mit dem Gorilla zu Boden ging.
      Aus ihrer Position konnten Jake, Eddy und Futura nur die Füße der beiden sehen, doch das schmatzende Geräusch war charakteristisch genug, um ihre Phantasie anzukurbeln. Die drei Freunde wechselten einen verhaltenen Blick. So hatte Zino sich seinen Abschied an diesem Tag sicher nicht vorgestellt…
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast