Hexenkreis

GeschichteRomanze, Übernatürlich / P12
Chris Halliwell OC (Own Character) Paige Matthews Phoebe Halliwell Piper Halliwell Wyatt Matthew Halliwell
29.11.2017
29.11.2017
1
746
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
29.11.2017 746
 
Hexenkreis
Staffel 1
Neue Hexen, neue Macht
Nach dem letzten Kampf der Ultimativen Macht wurde es ruhig um die Mächtigen Drei. Sie hatten die Chance ein normales dämonenfreies Leben zu führen und ihre Kinder „normal“ aufwachsen zu lassen. Natürlich gab es immer Zwischenfälle doch das beirrte die mächtigsten Hexen nicht, sie wichen keinem Kampf aus und stellten sich jeder Herausforderung und zwangen das Böse in die Knie! Doch wird dies auch der nächsten Generation der Halliwells und Mitchell gelingen? Jede der drei Schwestern hat eine neue Macht in die Welt gesetzt und jede von ihnen ist Einzigartig. Pipers Söhne Wyatt und Chris bilden mit ihrer jüngeren Schwester eine Einheit und obwohl sie auch ihren Pflichten als Wächter des Lichts nachgehen, bereiten sie den Dämonen nicht nur Kopfschmerzen sondern lassen sie in Flammen aufgehen.
Die Wächterseite bringt auch Paiges Kindern keinen Nachteil, sondern macht sie einfach nur noch stärker. Henry Jr., der einzige ohne magische Fähigkeiten, wurde in jungen Jahren von der magischen Familie adoptiert. Katherine und Tamora sind in der Unterwelt gefürchtet. Sie nehmen ihre Rolle wahr und lösen das Schema zwischen Dämonen vernichten und Schützlinge beaufsichtigen mit Bravour. Genau wie deren Cousinen Parker, P.J. und Patty die halb Cupido und halb Hexe sind. Auch sie können nicht nur lieb sein sondern haben unter Dämonen und bösen Wesen ihren ganz eigenen Ruf. Am Tag verkuppeln sie ihre Schützlinge, darunter auch Wyatt und Chris und in der Nacht gehen sie auf Dämonenjagt und vernichten die gesamte Unterwelt.
Es gibt jedoch nicht nur die Halliwells, die Ihr Vermächtnis weiterführen.  Esmeé und Faith Gilbert, Halbschwestern und Cousinen, leben seit einem halben Jahr, seitdem sie auf das Collage gehen, alleine in einer kleinen Wohnung in San Franzisco.
Esmeé und Faith stammen von zwei verschiedenen Mütter ab, ihr Vater ein Hexer, der beide Schwestern zur selben Zeit schwängerte. Die Prophezeiung spricht dabei von einem Geschwisterpaar das zur selben Zeit auf die Welt kommt, unterschiedlicher nicht sein kann und trotzdem eins ist. Ihre Aufgabe ist es die Gilbert- Hexen zu Rechen, denn ihre gesamte Familie wurde vor einem Jahr von Dämonen ausgelöscht. Die beiden sind als einzige übrig.

Das Halliwell Manor, das schon seit Jahrhunderten im Besitz der Familie Halliwell steht, ziert unauffällig die Straßenseite der Prescott- Street.  Das rote Eastlake Viktorianische Anwesen bietet auch dieser Generation seinen Schutz und die Kraft des Nexus der im Verborgenen in der Erde verweilt, verstärkt ihre Kraft.
Zwischen Dämonenangriffen und anderen Dramen zieht auch der Alltag in die Familie ein. So wie jeden Morgen eines Werktages steht Melinda Halliwell, feine zwanzig Jahre, lockiges braunes Haar und runde grüne Augen, in der Küche und stellt die weiße Kaffeekanne mit der stärkenden Flüssigkeit auf die Kücheninsel. Gedankenversunken nippt sie an ihrer schönen neuen Tasse, bevor sie sie erneut sinken lässt. Ihr Blick fällt auf die Morgenzeitung, die sich bereits im festen Griff ihres Bruders befindet. Der Artikel der ihr ins Auge sticht, berichtet über die vor kurzem verschwundene Katy Montgomery, 21 Jahre. Wie von selbst entreißen ihre Hände Wyatt die Zeitung.
„Hey!“, schreit der Blonde protestierend. Sein Blick liegt sowohl verwundert als auch interessiert auf seine jüngere Schwester, deren Augen schnell die Zeilen überfliegen.
„Was ist los Mel?“, fragt er fassungslos. Wenn Melinda so reagiert, hat es meistens mit Dämonen zu tun, Wyatts Fachgebiet. Er kennt sich weder mit Liebe, Management oder anderen Dingen aus, wie seine Cousinen und Geschwister, doch die Dämonen fürchten ihn trotzdem am meisten. Seine Augen fixieren sie, schon gar da sie keine Antwort gibt.
„Melinda! Ich rede mit dir!“, mahnt er mild um zu erfahren welcher Teufel sie geritten hat.
„Wyatt… ich lese! Aber falls es dich interessiert, Katy ist eine Hexenfreundin von mir, dass sie vermisst ist, kommt mir etwas komisch vor. Ich meine das riecht doch schon nach Dämonen.“, bringt Mel hervor, schaut dann jedoch auf die Uhr und merkt das sie langsam los muss.
„Ich geh der Sache nach dem College nach, vielleicht wissen Parker, Esy oder Faith was darüber.“, versichert die Wächterin des Lichts, gibt ihren Brüdern je einen Kuss auf die Wange, bevor sie sich in ihre Schule beamt. Das College besucht Mel jetzt schon seit einem halben Jahr, gemeinsam mit ihrer Cousine Parker. Sie belegen zusammen zwei Kurse: Mythologie und Literatur.

„Leute, ich habe Neuigkeiten. Ihr kennt doch Kathi, die Hexe aus New Orleans. Sie ist vermisst, schon weit einiger Zeit, deshalb wird in den ganzen USA nach  ihr gesucht.“
„Auspendeln, Melli, auspendeln.“, kichert Esmeé und umarmt ihre beste Freundin dabei.
Review schreiben