Kümmel, Fenchel und Kummer

von Schmaui
GeschichteDrama, Freundschaft / P16
Felix Brummer / Kummer Karl Schumann Max Marschk OC (Own Character) Steffen Israel / Tidde Till Brummer / Kummer
24.11.2017
13.02.2019
56
76209
4
Alle Kapitel
12 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
Nach Jahren der Pause melde ich mich dann auch mal wieder zurück. Diesmal allerdings nicht mit einer Sunrise Ave FF sondern mit einer Kraftklub FF. Ich hoffe ihr habt Spaß beim lesen, hasst mich nicht zu sehr und ich freu mich auf Rückmeldungen!  :)
          --------------------

„WAS machst du hier?!“ Ich merke nur einen starke Hand die mich packt und auch schon an die Seite zieht.
„Alter, verdammt! Lass mich...“ fluche ich schon, bevor ich sehen kann, wer mich da gerade zur Seite gezogen hat.
Ach du... Das darf jetzt nicht wahr sein! Was macht er denn hier? Mit ihm hät' ich jetzt mal so gar nicht hier gerechnet.
„Ich arbeite hier?!“ bringe ich ihm patzig entgegen. „Ich könnte dich das gleiche fragen?!“

Ich schaue ihn an, von oben bis unten. Er hat ein Schwarzes Shirt und eine blaue Jeans an. Man, er hat sich kaum verändert. Aber er sieht erwachsener aus als früher und ein wenig älter. Seine Haare sind etwas kürzer als vor 2 Jahren, aber es sieht trotzdem noch komisch aus. Dein Kleidungsstil ist auch nicht besser geworden. Weiße Sneakers, Schwarze Hose und 'ne komische Adidas Jacke. Er trägt immer noch Adidas und die sieht auch wieder aus, wie aus den 80ern. Manchmal weiß ich nicht, ob er sich die Kleidung kauft oder ob er sie vom Speicher hat. Irgendwie sieht er müde aus. Wahrscheinlich hat er gestern wieder zu viel getrunken. Erst jetzt sehe ich das Festival Band. Kraftklub. Ich hätte es wissen müssen. Normal lese ich immer welche Bands kommen und gucke, dass ich genau dann NICHT irgendwo in der Nähe bin. Aber heute bin ich für eine Kollegin eingesprungen und das viel zu kurzfristig, um irgendwas noch zu gucken. Hätte ich mir mal die 5 Minuten genommen!

„Halt dich bloß von ihm fern! Ich hab keine Lust 'nen schlecht gelaunten Bassisten auf der Bühne zu haben!“ funkelt er mich böse an.
„Weißt du eigentlich, dass ich in den letzten Jahren EUCH aus dem Weg gegangen bin? Habe immer geguckt, dass ich entweder nicht arbeite oder so eingeteilt bin, euch nicht über den Weg zu laufen.“ patze ich genau so wie er zurück. Ich brauch mir nichts von ihm gefallen zu lassen.

„Du bist uns aus dem Weg gegangen? Wofür? Du hast dich doch mit anderen getroffen und Till angelogen!“
„Ich hab ihn nie angelogen! Niemals! Er hat den Kontakt abgebrochen. Ich habe mich auch nie mit irgendjemanden getroffen! Es tut mir Leid, dass ich hier nun einmal arbeite. Irgendwie muss ich mein Geld verdienen.“ Ich hoffe, meine Vorgesetzten bekommt das hier nicht mit. So dürfen wir niemals mit den Bandmitgliedern oder der Crew reden, aber das ist mir gerade egal. Ich werde hier beschuldigt zu lügen, was nicht stimmt.
„Ich hab's doch mit eigenen Augen gesehen! Du hast dich mit Oliver getroffen und das...“
„Oliver? Warum hast du mir nie gesagt, dass es Oliver war?!“ Till. Diese Stimme erkenne ich sofort. Vor allem wenn er wütend ist. Keine Antwort von Felix.
„FELIX!“ schreit er ihn fast an. Leute, die an uns vorbei laufen, gucken schon komisch. Und natürlich Laura.
„Willst du mich eigentlich verarschen?!“ geht ans uns beide.
„Clara, kannst du mir mal bitte helfen? Nick braucht uns Beide.“ kommt es von Links. Laura taucht neben Felix auf, die goldene Rettung! Genau aus diesem Grund braucht man gute Freunde bei der Arbeit.
„Natürlich!“ Stimme ich ihr sofort zu und drücke mich elegant an Felix und Till vorbei und flüchte mit ihr zum Catering.
Review schreiben