Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Göttlich begonnen

GeschichteAllgemein / P12 / MaleSlash
Claire Aoki / Giggles Helen Hamilton Jason Delos Lucas Delos
17.11.2017
09.02.2019
9
10.275
3
Alle Kapitel
10 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
17.11.2017 868
 
Also das ist mein erstes Kapitel, ich hoffe es gefällt euch. Kritik oder Anmerkungen von Fehlern erwünscht. Ich hoffe, dass ich jede Woche was hochladen werde, wenn ich es schaffe. Aber die Geschichte ist teilweise schon vorgeschrieben, also denke ich das ich das in den Wochen schaffen werde (, wenn jemand über jemand meine Geschichte liest). Also viel Spaß beim Lesen. :)
--------------------------------------------------------------------------------------------------

Helen und Claire waren auf der Fähre, auf dem Weg nach Hause als es anfing zu regnen. Das Wetter war schon die ganze Woche über schlecht. Helen hatte das Gefühl, dass das Wetter ihr etwas sagen wollte. Sie hatte das Gefühl das sich in nächster Zeit einiges verändern wird. ,,Hast du schon gehört, eine neue Großfamilie zieht auf unsere Insel.‘‘, riss Claire Helen aus ihren Gedanken.     ,,Nein, wusste ich nicht. Wieso ist das so interessant für dich, es kommen doch ständig neue Leute.‘‘, meinte Helen etwas desinteressiert. ,,Ja aber du weißt ja auch nicht wie sie heißen.‘‘ ,sagte Claire und setzte ihr Ich-weiß-halt-immer-mehr-als-du-Gesicht auf. ,, So spannend kann der Name ja nicht sein.‘‘, antwortet Helen. ,,Sie heißen Delos!‘‘, sagte Claire tot ernst. Helen drehte sich geschockt zu Claire um. ,,DELOS!!! Ist das dein Ernst, das kann doch jetzt nicht war sein.‘‘, quengelte Helen. ,,Das ist die reinste Katastrophe. Weißt du wann sie kommen?‘‘ ,,Sie sind schon da. Morgen gehen sie mit uns ins Abschlussjahr.‘‘, antwortete Clair. ,,Aber siehs doch mal positiv. Du wolltest immer das das letzte Schuljahr spannend wird und vielleicht bringen die Delos etwas Schwung in unser Leben.‘‘ Helen konnte sich aber immer noch nicht recht auf die neuen Scions freuen und schon gar nicht auf die Furien. Sie konnte dem Morddrang wiederstehen, da sie ja damals schon mit Orion damit klar kommen musste, aber sie wusste nicht ob die das auch konnten. Sie wollte echt nicht in der Schule gegen sie kämpfen, nur weil sie keine Selbstbeherrschung haben. Oder vielleicht war ja das ganze jahrelange Kampftraining mit ihrem Dad mal zu was gut. Sie wusste das sie sie besiegen konnte schließlich hatte sie ja auch immer gegen Hades gekämpft und der war echt gut. ,,Helen kommst du wir sind da.‘‘, riss Claire sie wieder aus den Gedanken. ,,Ja, ich komme!‘‘, rief Helen und lief Claire hinterher. Sie liefen zu Claires Auto, stiegen ein und fuhren los. Claire setze Helen bei sich zu Hause ab. Sie verabschiedeten sich und Claire munterte Helen nochmal auf, dass morgen schon alles gut werden wird. Helen machte sich Bettfertig und ging dann ins Bett, schließlich wollte sie morgen ausgeschlafen sein.
Helen besuchte in dieser Nacht nochmal Hades, damit der ihn noch ein paar Tricks zeigen konnte wie sie jemanden schnell erledigen konnte. Sie waren gerade fertig als der Wecker Helen zurück in die Realität holte. Sie brauchte einige Minuten um richtig wach zu werden. Doch dann stand sie auf und lief ins Bad. Sie duschte kalt, schminkte sich anschließend etwas und lockte leicht ihre Haare. Claire fand, dass sie dann immer aussah wie eine von den Frauen die immer auf Kluschzeitschriften drauf sind. Jetzt richtete Helen noch ihre Tasche und schon klingelte Claire an ihrer Haustür sie stieg bei ihr ein und Jerry rief ihr noch ein Tschüss hinterher. Claire und Helen fuhren schweigend zur Schule. ,,Glaubst du sie wissen das andere Scions noch existieren?‘‘, fragte Claire und unterbrach damit das Schweigen. ,, Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung aber ich glaube nicht. Sonst wären sie schon längst gekommen um mich zu töten und ihr geliebtes Atlantis zurück zu holen.‘‘, antwortete Helen etwas trotzig. Schon waren sie in der Schule und sie stiegen aus.  Helen konnte Claires  Herz schlagen hören so aufgeregt war Claire. Sie öffnete die schwere Eingangstüre und betraten das Schulhaus. Claire lief auf direktem Weg auf die Toilette während Helen zu ihrem Schließfach ging und es öffnete. Sie stopfte ein paar Bücher hinein und schmiss die Türe wieder zu. Normalerweise freute sie sich auf den ersten Schultag aber heute war sie deprimiert, da sie wusste wem sie begegnen würde. Sie machte sich auf den Weg zu ihrem Klassenzimmer als sie die drei Furien weinen hörte. Sie schrien immer wieder Hector, Jason und Lucas Delos. Helen blickte sich erstaunt um. Auf einmal spürte sie die Schließfächer im Rücken. Die konnten also echt nicht die Beherrschung behalten. ,,Welches Haus?‘‘, schrie ihr ein mordlustiger Lucas ins Ohr. Helen packte ihn an seinen Schultern zog ihn rum und schmiss ihn dann auf dem Rücken zu Boden. Sie hörte eine Rippe brechen. Sie hatte wohl etwas zu viel Kraft aufgewendet. Helen fing an zu grinsen und sagte ganz ruhig: ,,Zum Glück nicht in deinem.‘‘ lies von ihm ab und stand wieder auf. Sie wollte gerade weiter gehen als Jason sie von hinten schlagen wollte. Sie reagiert rechtzeitig und hielt ihn fest. Sie wehrte seine Schläge ab und brach ihm das Bein und den rechten Arm. Dann kam Hector schreiend auf sie zu gerannt. Sie war nicht vorbereitet gewesen und schon lag sie auf dem Boden. Sie schlug ihm direkt ins Gesicht und brach ihm dabei den Unterkiefer. Nun lagen alle 3 Delos Jungen am Boden. Sofort kam ihr Englisch Lehrer und rief: ,, Hamilton sofort zum Direktor und ihr drei ab ins Krankenzimmer!‘‘
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast