Rise of Eclipse

von Twiety
GeschichteAbenteuer, Sci-Fi / P16
Aria T'Loak OC (Own Character)
13.11.2017
31.12.2019
33
140.019
1
Alle Kapitel
5 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
13.11.2017 565
 
Rise of Eclipse
Hey, ich freue mich euch zu meiner nächsten Fanfiktion begrüßen zu dürfen^^ Ich hoffe sie gefällt euch! Heute wird nur die Vorgeschichte kommen, da ich leider keine Zeit mehr für das erste Kapitel finden werde. Dennoch viel Spaß beim Lesen:)


Vorgeschichte:
Commander Shepard hatte im Jahr 2186 entschieden, dass die Reaper zu gefährlich seien, um weiterhin existieren zu dürfen. Er nahm damit die Vernichtung der Geth, welche sich nur einige Wochen zuvor dazu entschieden hatten mit den Quarianern in Koexistenz auf Rannoch zu leben, die Vernichtung der Citadel, die temporäre Deaktivierung aller Technologie der Galaxie und schlussendlich seinen eigenen Tod in Kauf.
Trotz der massiven Schäden, welche die gesamte Galaxie durch den Krieg gegen die Reaper erlitten hatte, war doch etwas unglaubliches geschehen; die Galaxie war geeint worden, alte Zwiste zwischen den einzelnen Spezies wurden von einem einzigen Mann und seiner tapferen Crew gelöst, was die Galaxie zum Nachdenken anregte. War es wirklich sinnvoll an alten Sitten, Traditionen und, daraus folgend, Vorurteilen festzuhalten? Die Galaxie überdachte ihre momentane Situation und kam zu dem Schluss, dass allgemeine Abneigungen gegenüber anderen Spezies nur zu Tod und Zerstörung führten. Trotz dieses Umdenkens, waren nicht alle Spezies frei von Vorurteilen und konnten sich nicht von ihrem alten Hass gegenüber anderen Rassen ablassen. Doch wurden diese Spezies zur Minderheit. Ab sofort wurden in der gesamten Galaxie gemeinsame Projekte gefördert und nach nur fünfzehn Jahren war die Galaxie nicht nur allmählich wie die Alte, sie war etwas besseres. Etwas friedlicheres.
Doch aufgrund der Zerstörung mussten auch einige ihre Heimatwelten verlassen. Die Kroganer, welche sich ohne Genophage drastisch ins Zeug legten, um ihre Population in die Höhe zu treiben, konnten auf Tuchanka kein richtiges Leben mehr führen. Wrex, welcher eine friedliche Zukunft für die Kroganer geplant hatte, wollte für sie einen Planeten, welcher nicht einer Entsorgungsstätte für Atommüll glich. Somit machte er sich mit den anderen kroganischen Klans auf nach Thessia und bat um die Zuweisung eines neuen Heimatplaneten für sie. Nach etwa zwei Monaten, in denen die teils rüpelhaften Kroganer den Bewohnern von Thessia viel Ärger bereitet hatten, wurde eine Welt für sie gefunden, welche sich in einem erst kürzlich entdeckten System befand. Da die kroganische Schamanin im Zuge der Heilung der Genophage ihr Leben gelassen hatte, wurde das neue Heimatsystem der Kroganer Eva und der Planet Bakara getauft.
Nachdem das Problem der Kroganer gelöst war, hatten die verschiedenen Spezies eine noch viel dringlichere Angelegenheit zu lösen. Sie mussten einen Planeten finden, auf denen ein neuer Rat gegründet werden sollte. Die Suche nach endete etwa zwei Jahre nach der Besiedelung von Eva. In den äußersten Randgebieten des Ratssektors, wurde ein System gefunden, dessen Planeten zu großen Teilen fruchtbar und Lebensfreundlich waren. Den einzelnen Planeten wurden keine Namen gegeben, sondern nur dem System, welches mit seinen drei verschiedenen Sonnensystemen zur Citadel ernannt wurde. Insgesamt befanden sich in diesen drei Sonnensystem mit insgesamt dreizehn Planeten sieben, die bewohnbar waren. An diesem Tag war das neue Zentrum der Galaxie geboren, wodurch das System Widow, in welchem sich die alte Citadel befunden hatte, immer unwichtiger wurde. Die andere Veränderung im Rat der Citadel war, dass jede Spezies gleichberechtigt war. Das demokratische System sollte die Galaxie einen Schritt näher an den Frieden bringen.

Somit war die Galaxie im Jahr 2204 wieder in einer stabilen und geordneten Position und ein Frieden herrschte, von dem viele nicht gedacht hätten, dass er so möglich sei.
Review schreiben