Legend of Spyro: Eine etwas andere Legende

GeschichteAllgemein / P16
Cynder OC (Own Character) Spyro
04.11.2017
11.11.2018
14
15.507
3
Alle Kapitel
19 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
04.11.2017 1.112
 
Es war das Jahr des Drachen, und der Tempel der Wächter wurde von den Armeen des Dunkelmeisters angegriffen. Der Feuerwächter, Ignitus, konnte gerade noch das Lila Ei, welches die letzte Hoffnung dieser Welt in sich hatte retten. Als er zurück zum Tempel flog, musste er mit schrecken ansehen, wie die anderen Wächter besiegt und die Eier zerstört wurden. Ein Diener des Dunkelmeisters jedoch hatte zwei Eier in seinen Händen, das eine war Schwarz und das andere war Rot. Ignitus sah das es sein Kind war, welches noch in seinem Ei schlummerte, so schnell er konnte griff erden Affen an, doch leider waren es einfach zu viele Feinde und so musste er mit ansehen, wie die beiden unschuldigen  Jungdrachen, von den Diener des Bösen entführt wurden. Schwer atmend und schwitzend schreckte Pyron aus seinem Traum auf, der junge Feuerdrache, träumte seit Wochen immer und immer wieder von dieser Nacht, als ihn der Dunkelmeister zu sich holte, er hasste es wenn er an seine Vergangenheit erinnert wurde. #Immer das selbe#, dachte er wütend! Da er eh nicht mehr schlafen konnte beschloss Pyron, einfach etwas essen zu gehen, da er meistens beim essen oder trainieren, besser nachdenken konnte.  Als Pyron die Speisekammer erreichte holte er sich ein Kaninchen und wollte es gerade zur Küche bringen (ja es gibt eine Küche. Cynder´s Festung war riesig also haben die auch so was da) als er von einer Wache aufgehalten wurde. ,,Ihr wisst das es niemanden gestattet ist, einfach so in die Speisekammer zu gehen, ohne es vorher angemeldet zu haben.“, sagte die Wache ziemlich barsch. Pyron sah den Affen nur verächtlich an, es war schon oft vorgekommen das diese Viecher sich herausnahmen, ihn zu belehren. Pyron war groß, sehr groß. Er war sicher gute 3m hoch und wenn er seine Flügel ausbreitete hatten sie eine Spannweite von 6m. Seine Schuppen waren Rot, aber nicht einfach Rot, nein! Sie waren so dunkel das es aussah, als würde er aus Blut bestehen daher nannten ihn seine Feinde auch „Blutschwinge“. Seine Augen waren wie Bernstein und seine Hörner waren so Schwarz, wie die finsterste Nacht. „Du niedere Kreatur wagst es, mit MIR so zu sprechen! Du solltest froh sein, das mir heute nicht danach ist Affenfleisch zu fressen.“, knurrte Pyron die Wache an. Die Wache wurde so bleich wie ein Knochen, viele Affen waren dem Zorn des Roten Drachen´s bereits zum Opfer gefallen. Es gab 2 Drachen in der Armee des Dunkelmeisters und beide waren gefürchtete Krieger, aber Blutschwinge, war nicht einfach nur gefährlich nein, er war auch grausam. Egal ob Feind oder Verbündeter, niemand war vor seinem Zorn sicher, die einzige die ihm etwas im griff hatte, war der Schwarze Drache Cynder, aber meistens kümmerte sie es nicht, wenn der Rote einen Affen Diener einfach aus Laune tötete. „Verschwinde!“, fauchte Pyron die Wache an, die ihre Beine in die Hand nahm und so schnell sie konnte, hinter der nächsten Ecke verschwand. Mit seinem Snack ging der Feuerdrache in die Küche und bereitete sich dort einen kleinen Happen, aus dem Kaninchen zu, welches er mit seinem Feuer knusprig brutzelte, danach aß er es in aller Ruhe. Nach seinem kleinem Mahl, ging Pyron wieder in sein Zimmer, um wenigstens noch einige Stunden Schlaf zu finden. Am nächsten Morgen, wurde Pyron, von einem lauten klopfen an seiner Zimmertür geweckt, genervt rief er „Herein!“ Als die Tür sich öffnete, wurde seine Laune gleich viel besser, denn es war nicht ein einfacher Diener der ihn störte, nein, es war, Cynder! Die Schwarze Drachendame betrat sein Quartier und grinste ihn frech an. „Na, gut geschlafen?“ „Wie man´s nimmt. Was kann ich für dich tun?“, fragte Pyron. Cynder kam zu ihm und legte sich einfach zu ihm auf´s Bett, etwas was sie öfter tat, nicht das es ihm störte. Cynder war für Pyron eine wahre Schönheit. Sie war groß etwas kleiner als er selbst, hatte einen schlanken aber starken Körper, war elegant, sah super aus und war dazu noch sehr stark. Ihre rote Flügelhaut und die 6 silbernen Hörner, rundeten das ganze noch ab. Dazu hatte sie genau wie er an der Schwanzspitze eine klinge, nur das seine Schwarz und ihre Silbern war. Sie war der Grund warum er die Folterungen des Dunkelmeisters überlebte, die beiden Drachen gaben sich gegenseitig Kraft und niemand außer ihr, konnte ihn beruhigen, wenn er in Rage war. Cynder legte sich eng an den Roten Drachen, der einen seiner Flügel über sie legte, Pyron´s Schwarze Flügelhaut passte sehr gut zu Cynder´s schwarzen Schuppen. Nachdem sie die Zweisamkeit einige Zeit genossen hatten, brach Cynder die Stille. „Der Kristall, der die Energie des Elektrowächters einfangen sollte ist bereit abgeholt zu werden. Ich werde mich noch heute auf den Weg machen, um ihn zu holen.“ „Wurde auch Zeit, als wir ihn bekämpften quasselte er nur ich dachte wirklich mir fallen die Ohren ab, wie kann man nur so viel und so schnell reden?“ „Keine  Ahnung, aber egal wir haben was wir wollen was nun mit ihm passiert ist mir gleich.“ „Hasst du schon gehört, der Lila Drache soll gesehen worden sein. Wenn das wahr ist, werde ich ihn mit dem größten Vergnügen töten! Vielleicht finde ich auch, Ignitus, es wird Zeit das dieser alte Narr das Zeitliche segnet.“ „Lass dich nicht von deiner Rache an, Ignitus blenden, Pyron! Denke an unsere Aufgabe.“, mahnte Cynder ihren Gefährten. „Ich weiß, Cyn, aber ich will Rache! Ihm ist es doch zu verdanken, dass wir so viel leiden mussten und warum? Nur weil er unbedingt diesen Lila Bastard retten musste!“, Pyron hasste Ignitus, da er ihm die Schuld an allem gab was passiert war. „Ich weiß, großer. Aber lass dich nicht von deiner Rache blenden, du wirst noch deine Gelegenheit bekommen.“, Cynder wollte zwar nicht aber so langsam stand sie auf, sie gab Pyron noch einen Kuss und verließ dann die Festung, um den ersten Energie Kristall zu holen. Pyron sah ihr nach bis sie verschwunden war, dann begab er sich auf die große Plattform, die sich auf dem Dach befand und trainierte sein Feuer, um es noch heißer werden zu lassen, nicht ahnend das seine erste Begegnung mit dem Lila Drachen schon bald stattfinden würde.


So Freunde hier ist meine Neue Story zu The Legend of Spyro. Ich wollte mal was anderes machen als nur Star wars ich hoffe es gefällt euch ich weiß aber nicht wie oft ich ein Kapitel hochlade da ich nicht so viel Zeit habe. Und gleich mal an die Schwarzleser und jene die nur meckern ich schreibe hier nur zum Spaß wenn euch meine Geschichten nicht gefallen dann lest sie NICHT. Ich bin offen für Feedback ob positiv oder negativ aber KEINE BELEIDIGUNGEN! So viel Spaß beim lesen.
Review schreiben