Schwierige Liebe

GeschichteRomanze, Fantasy / P12
Chris Halliwell Leo Wyatt OC (Own Character) Paige Matthews Phoebe Halliwell Piper Halliwell
02.11.2017
03.12.2017
2
440
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
03.12.2017 249
 
„Rosaly!“ Das Rufen meines Schützlings erreichte mich sofort und ich ortete ihn San Francisco. Ich versteifte mich, als ich den Ort sah. Das alte Haus mit den dunklen Fensterläden, die rote Tür, rote Rosen, welche sich um den Torbogen schlangen. Im Garten, der über und über von weiteren wilden Rosen überwuchert. Andrea, mein Schützling, lag zwischen den Rosen und atmete schwer. „Verschwinde! Schnell, bevor er dich erwischt!“ Ich kniete mich neben ihr hin und sagte: „Ich werde jetzt nicht nicht gehen und dich im Stich lassen.“ „Du solltest besser auf sie hören und schleunigst verschwinden.“ Aus einem Schatten kam eine Person, die ich nicht mehr sehen wollte. Diesen Grinsen hatte ich schon fast komplett aus meinem Kopf verbannt. Nun stand er vor mir, er hatte sich nicht verändert. „Was ist los mit dir Rose, gefällt es dir nicht mehr dort, wo die wilden Rosen wachsen?“ Ich ignorierte ihn und beamte fort von diesem schrecklichen und gleichzeitig auch schönen Ort.
Als wir einige Straßen weiter in einer kleinen Seitenstraßen landeten, heilte ich ihre Wunden und sie begann endlich wieder gleichmäßig  zu atmen. „Gottseidank, du lebst noch!“ Ich zog sie in eine feste Umarmung, mir stiegen die Tränen in die Augen. „Was wollte er von dir?“ Mein Schützling antwortete: „Er ist seit drei Tagen mein Freund gewesen.“ In mir verzog sich alles, als ich das hörte. „Ich verspreche, dass er dir nichts mehr antun wird.“ Mit diesen Worten verabschiedete ich mich von ihr und beamte mich nach oben.