Proelia Draconigenarum  Season II - Discord of Darkness

GeschichteThriller, Freundschaft / P16
Aki Crow Hogan Jack Atlas Leo Luna Yusei Fudo
19.10.2017
14.10.2019
27
102296
3
Alle Kapitel
13 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 
"Diese Spirale... Sie ist verschwunden," stellte Suke verwundert fest, als sie vom Boden aus verfolgt hatte, wie das Bild des Geoglyphen am Himmel verschwand, "das bedeutet also, dass noch ein Dark Signer besiegt wurde...? So hat es Aki-chan mir erklärt."
Stumm betrachtete sie ihren rechten Unterarm. Sie wusste, dass sich darauf unter dem Ärmel ihres schwarzen Longshirts nichts Besonderes verbarg. Obwohl Suke das Symbol, das Aki dort trug, kurz vor Beginn des Fortune Cup als seelische Unterstützung mit einem Rotstift auf ihren eigenen gemalt hatte, war ihr bewusst, dass es nur eine Zeichnung war, die man sofort wegwischen konnte - ganz anders als die echte Drachenmarke ihrer Freundin.
Aki-chan... Ich bin so froh, dass ihr wieder zurück seid. Aber hoffentlich geht es Rua und Ruka gut..., dachte sie und sah wieder zum Himmel, wo noch vor wenigen Minuten das lila Mal wie eine schwere Gewitterwolke hing.
In ihrem Kopf schwirrten die Gedanken umher. Sie erinnerte sich an ein Gespräch, das sie vor wenigen Stunden mit einem besonderen Duellgeist geführt hatte.
"Yuusei ist nicht er selbst. Sein Exsecratus wurde entfesselt," sprach Moonspell Dragon damals zu ihr, "je gutherziger der Mensch, desto stärker der Exsecratus, da er von dem unterdrückten Bösen des Wirtes zehrt. Yuusei hat eine edelmütige, selbstlose Persönlichkeit, daher ist sein Exsecratus derart mächtig."
Suke presste die Lippen aufeinander. Ihr Drache hatte es von Beginn an gewusst, doch sie wollte es nicht wahrhaben. Moonspell Dragon wusste, dass auch sie selbst nicht bei Sinnen gewesen war, und Suke wollte es nicht glauben.
"Tsuki...", flüsterte sie leise und betrachtete ihre Deck Box, "ich verstehe jetzt. Du hattest natürlich Recht. Ich hätte dir zuhören müssen, immerhin kennst du mich schon von klein auf. Du warst schon für mich da, bevor ich dich überhaupt als Karte hatte. Du versuchst immer, mir zu helfen, und jetzt willst du auch Yuusei helfen. Verzeih mir, dass ich dir nicht geglaubt hab..."
Auf einmal stieg ein anderer kleiner Geist aus der Box - ein weißes Häschen mit einem silbernen Halbmond auf der Stirn. Seine blauen Augen schauten sie groß an.
"Oh, Usagi... Dir hab ich auch so lange nicht zugehört," Suke kniff die Augen zusammen, als sie spürte, dass Tränen in ihnen aufstiegen, "ich bin ein furchtbarer Duellant. Wer ignoriert denn bitte so sehr die eigenen Karten."
Doch Moon Usa lächelte sie an, es ließ sich zu Boden sinken und hopste voran. Da Suke ihm allerdings nicht sofort hinterherkam, setzte es sich auf seine Hinterbeine und sah sie auffordernd an.
"Ah, du... willst auch helfen, stimmt's?", realisierte sie dann endlich, "du kannst mich zu Yuusei bringen!"
Das Häschen hoppelte weiter, als seine Besitzerin ihm folgte.
"Satellite ist groß, und wir kennen uns nicht aus," meinte Suke irgendwann, "weißt du, wo wir hin müssen?"
Weiter wunderte sie sich jedoch nicht mehr, und stellte ihren vierbeinigen Anführer auch nicht in Frage. Sie lief Moon Usa weiter nach, bis sie eine felsige Anhöhe erreichten. Dort, auf der höchste Stelle, stand ein einziges, graues Haus mit mehreren Stockwerken, einem eingestürzten Flachdach und zerbrochenen Fenstern.
Suke betrachtete das Gebäude nachdenklich. Sie glaubte, diesen Ort bereits einmal besucht zu haben. "Ich versteh das nicht. Wieso hab ich das Gefühl, schon mal hier gewesen zu sein? Ich kann mich gar nicht erinnern..."
Auch Moon Usa sträubte sich, alleine weiter zu gehen, und sprang auf Suke's rechte Schulter. Der Eingang der Ruine, der sich wenige Meter von ihr entfernt befand, wirkte auf sie wie ein schwarzes Loch, das jede Lichtquelle um sich herum verschlingen konnte. Suke nahm ihr Deck aus der Box und steckte es in ihre DuelDisk. Das Wissen, Moon Usa und all ihre Karten bei sich zu haben, gab ihr Mut und neue Kraft.
Entschlossen betrat sie das zerstörte Gebäude.

Bis auf einige große und kleine Kisten, Bretter und Fässer stand es leer. Die meisten von ihnen stellten den Zugang zu anderen Korridoren und Räumen mit schweren Stahltüren davor zu. Suke's langsame Schritte hallten auf der schweren Betontreppe durch die stille Dunkelheit, während sie in die oberen Stockwerke hinauf ging. Ein Geschoss sah aus wie das andere, und als sie schließlich das zweite erreicht hatte, war der weitere Aufstieg durch massive Trümmer blockiert, die aus dem eingestürzten Flachdach herausgebrochen waren. Die einzige Pforte, die nicht versperrt war, führte in einen offenen Raum mit mehr Gerümpel und einem einzelnen Holztisch in der Mitte. Jedoch zuckte Suke's Blick von der spärlichen Einrichtung auf, als sie eine Person entdeckte, die in der Ecke des zerfallenen Zimmers stand und scheinbar bereits auf sie gewartet hatte.
"Sieh mal einer an," meinte diese höhnisch, ohne sich zunächst zu Suke umzudrehen, "welches Mäuschen ist denn da aus seinem Loch gekrochen?"
Die Rothaarige schluckte, als ihr Gegenüber sich ihr schließlich zuwandte.
Es war Anti Yuusei. Seine stechend gelben Augen funkelten sie an. In ihnen stand der Wahnsinn geschrieben.
Bei seinem Anblick schauderte Suke. Aus einem ersten Instinkt heraus wollte sie wegrennen, doch Anti Yuusei packte sie am Oberarm und zog sie unsanft zurück. "Oh nein, du bleibst hier! Oder willst du jetzt etwa nicht mehr?"
"Bitte komm wieder zu dir, Yuusei!", rief Suke im Affekt, als sie sich aus dem Griff löste.
"Was? Ich soll wieder zu mir kommen?", wiederholte er in unaufrichtiger Überraschung, "wie das, wenn es doch schon längst passiert ist? Ich war noch nie so klar bei Verstand wie jetzt."
"Das ist nicht wahr," sie schüttelte vehement den Kopf und trat einen Schritt von ihm zurück, "das bist nicht du."
"Doch, das bin ich. Mein wahres Ich, wenn du das verstehen kannst, Mäuschen," Anti Yuusei grinste sie zufrieden an, "ich hab dich schon mal dirigiert wie ein dressiertes Tier, warum sollte ich das also nicht nochmal tun? Mit dir ist das ja einfach. Ich müsste nur einmal mit den Fingern schnippen."
"Ich lasse mich von dir nicht mehr täuschen," erwiderte sie und winkelte den Arm mit ihrer DuelDisk an, "duellier dich mit mir!"
Zwar war Suke überzeugt, dass sie den wahren Yuusei mittels eines Duells erreichen konnte, aber sie fürchtete sich dennoch. Allein diese schwefelgelben Augen, die dort nicht hingehörten, und sein hasserfüllter Blick erschütterten sie, doch sie versuchte, sich ihre Angst nicht ansehen zu lassen.
Anti Yuusei kicherte amüsiert. "So ist das also," meinte er und hob seine eigene DuelDisk, "na gut. Wenn du dir das zutraust."
An seinem rechten Arm leuchtete ein seltsames Symbol in Lila. Auf den ersten Blick erinnerte es Suke an einen Fächer, aber im Bezug auf Yuusei glaubte sie, dass es einen Stern darstellen sollte, wobei an dieser Stelle jedoch seine Drachenmarke sein sollte.
Im nächsten Augenblick brach ein lila Feuer im Erdgeschoss des Hauses aus, das sich schließlich um das gesamte Gebäude zog. Erschrocken quietschte Suke kurz, als der Grund unter ihren Füßen plötzlich erzitterte, und sah unsicher über die zerschlagene Wand hinaus. Sie glaubte, in den Flammen ein ähnliches Muster wie das auf Anti Yuusei's Arm zu sehen.
"Versuche nur, mich zu besiegen, Mäuschen," zog er sie auf, "mach schon, leg los."
Das Duell begann.
Ich hätte nie gedacht, dass unser erstes Duell mit meinem neuen Deck so anfangen müsste, überlegte sie niedergeschlagen, aber jetzt werde ich alles versuchen, um dir zu helfen. Yuusei...! "Mein Zug, ich ziehe," kündigte Suke an, nachdem sie sich wieder gefasst hatte, und nahm die oberste Karte von ihrem Deck, "ich beschwöre Defender of the Ice Barrier in Verteidigungsposition!"
Vor ihr erschien ein goldbrauner Fuchs mit silberner Teilrüstung und zahlreichen, spitzen Eiszapfen auf seinem breiten Schweif. Er schuf eine massive Wand aus Eis um sich, bevor er sich zu Boden legte.
Als die Freundinnen sich einst einige Karten als Zeichen ihrer Freundschaft untereinander geschenkt hatten, hatte Hotaru ihr diese gegeben, da Suke rasch einen großen Gefallen an diesem Tier fand und seine Niedlichkeit wiederholt betonte.
"Ruru-chan, hoffentlich bist du okay...!", murmelt sie leise, "so, danach aktiviere ich Alliance of Glory! Ich wähle ein Monster auf meiner Spielfeldseite, dann darf ich eins mit demselben Attribut als Spezialbeschwörung von meinem Deck beschwören! Ich wähle Defender of the Ice Barrier als Monster vom Attribut Wasser, also beschwöre ich Moon Mermaid Serenitas als Spezialbeschwörung!"
Eine kleine, blonde Meerjungfrau mit einem silbernen Bikinioberteil und einer gleichfarbigen Schwanzflosse sprang aus einer kleinen Pfütze, die sich für einen Moment neben dem Fuchs aufgetan hatte.
"Ich stimme Level 4 Moon Mermaid Serenitas auf Level 3 Defender of the Ice Barrier ein! Kühlende Flammen umgeben die ganze Welt. Eine pechschwarze Blume in der vollen Blüte! Synchrobeschwörung! Erscheine jetzt, Black Rose Dragon!"
Vier mit Dornen besetzte Ranken flogen durch die Luft, als der schwarze Drache mit Rosenblütenflügeln beschworen wurde. Einige seiner Blüten wirbelten im Wind umher.
"Der Drache eines Signer?", hinterfragte Anti Yuusei und grinste süffisant, "hast du ihn gestohlen, weil du nicht wahrhaben wolltest, dass du nichts anderes als ein kleines, unbedeutendes Menschlein bist?"
"Bara und Yuri sind das rote Band, das meine beste Freundin mit mir verbindet," entgegnete Suke und legte eine Hand auf ihre DuelDisk, "Aki-chan hat sie mir geliehen, damit ich auch ihre Unterstützung hab!"
Als wollte er ihre Aussage bestätigen, warf der Rosendrache seinen Kopf und die Flügel in die Höhe und stieß einen Schrei aus.
"Ich setze eine Karte verdeckt und beende meinen Zug!"
"Oh, endlich. Ich dachte schon, du wirst niemals fertig," schikanierte Anti Yuusei sie weiterhin und zog, "mach dich auf was gefasst. Ich aktiviere die permanente Zauberkarte Sound of the Death Knell. Wann immer mein Gegner ein Monster als Normalbeschwörung beschwört, wird ein Death Knell Counter auf diese Karte gelegt."
Vor ihm zeigte sich eine dunkelgraue Glocke, die beinahe genauso groß war wie er selbst. Seltsame Schriftzeichen, die Suke nicht lesen konnte, und sieben kreisrunde Einkerbungen waren in sie eingestanzt.
"Danach aktiviere ich die Ausrüstungszauberkarte Clad in Darkness und rüste Black Rose Dragon mit aus. Ich erhalte die Kontrolle über dieses Monster."
"Bara, nein!!", schrie Suke entsetzt, als ein nachtschwarzer Schleier aus der Zauberkarte flog und sich über den Rosendrachen legte. Seine roten Blüten übernahmen die finstere Farbe und er wechselte die Spielfeldseite. Sogar seine gelben Augen verdeckte ein dunkler Nebel.
"Ja, ein ganz tolles rotes Band hast du da," merkte Anti Yuusei spöttisch an, "ich werde es jetzt zerschneiden! Ich aktiviere Sündenfall! Indem ich eine Monsterkarte von meiner Hand abwerfe, erhält mein Gegner Schaden in Höhe von dem Level dieses Monsters mal 300! Ich habe Level 2 Sting Hedgehog abgeworfen, also erhältst du 600 Punkte Schaden!"
Ein geisterhaftes Abbild der verderbten Form von Yuusei's Bolt Hedgehog als Monster vom Attribut Finsternis sprang aus dem Friedhof-Schacht. Seine Schneidezähne waren lang und spitz, so auch die unzähligen stahlgrauen Stacheln, die aus seinem Rücken in alle Richtungen ragten. Er rollte sich zusammen und schleuderte wie eine Kanonenkugel auf Suke zu. Zwar ging er durch sie hindurch, doch sie konnte den Einschlag seiner Stacheln in ihrer Magengegend deutlich spüren. Sie verkniff sich ein Würgen, ihre LP-Anzeige sank auf 3400.
"Das ist die Macht der Abgeschiedenheit," Anti Yuusei verzog das Gesicht zu einer grinsenden Fratze, "ein kleines, unbedeutendes Menschlein wie du hat in dieser Schlacht nichts zu suchen, Mäuschen. Du hättest einfach zuhause bleiben sollen."
"Also gehörst du momentan tatsächlich zu diesen Dark Signer," erwiderte Suke leise, nachdem sie sich von der Attacke erholt hatte, "aber du bist doch ein Signer... Wie kann das sein?"
Er schüttelte den Kopf. "Ich gehöre schon lange zu keiner dieser beiden Gruppen mehr."
Aber dieses Symbol auf deinem Arm..., protestierte die Rothaarige gedanklich, doch sie sprach ihren Einwand nicht erst laut aus.
"Besser ist, in der Hölle zu regieren, als im Himmel zu dienen," fuhr Anti Yuusei schließlich fort und zeigte eine Karte hervor, "da ich mit Black Rose Dragon ein Level 7 Monster kontrolliere, kann ich Wreckage Synchron als Spezialbeschwörung von meiner Hand beschwören!"
Suke betrachtete dieses Monster verunsichert. Es sah genauso aus wie Junk Synchron, doch der eigentlich weiße Schal um seinen kurzen Hals war schwarz und seine runden Augen funkelten es düster an. Sein Level zeigte zudem -7 an.
"Wenn Wreckage Synchron auf diese Weise beschworen wird, kann ich ein Monster als Spezialbeschwörung von meinem Friedhof in offene Verteidigungsposition beschwören. Die Kampfposition dieses Monsters kann nicht geändert werden. Und mein Gegner erhält noch 300 Punkte Schaden. Ich beschwöre Sting Hedgehog, und dann stimme ich Level 2 Sting Hedgehog auf Level -7 Wreckage Synchron ein! Dark Synchro! Komm raus, Wreckage Warrior!"
Aus der schwarz-violett wabernden Sphäre wirbelte die verfinsterte Version des Kriegers. Die dunklen Gerümpelteile, aus denen er bestand, waren verbeult und verschrammt. Sein ebenfalls schwarzer Schal bewegte sich auf und ab, als sei er lebendig. Sein Gesicht war hinter einer weißen Maske mit schwarzen Augen verborgen, seine Arme waren gespickt mit scharfen Klingen. Ferner erinnerte er Suke an den Mörder in einem Horrorfilm, da sie noch vor wenigen Wochen einmal einen solchen mit ihren Freundinnen bei einem Filmeabend angeschaut hatte.
Anti Yuusei streckte die Hand zu seiner Gegnerin aus. "Wenn Wreckage Warrior kämpft, kann in derselben Battle Phase kein anderes Monster, das ich kontrolliere, angreifen. Ego Fist!"
Der Krieger flog auf Suke zu und schlug mit einem senkrechten Fausthieb auf sie ein. Obwohl auch dieser durch sie hindurch ging, schien sie der Aufprall bis auf den Knochen zu schütteln. Ihre LP stürzten auf 1100.
"Schade eigentlich," Anti Yuusei kicherte belustigt über ihren Anblick, "ich hätte dich in meinem ersten Zug besiegen können, und das auch noch mit dem Drachen eines Signer. Aber so ist das halt mit dem Egoismus. Ich beende meinen Zug. In meiner End Phase geht die Kontrolle über das Monster, das mit Clad in Darkness ausgerüstet ist, wieder an meinen Gegner. Und der erhält dann noch 200 Schaden."
Mit einem Aufschrei spreizte Black Rose Dragon die Flügel und kehrte zu Suke zurück. Aus der Ausrüstungszauberkarte schoss ein nachtschwarzer Pfeil, der die Rothaarige im linken Brustbereich traf. Sie stockte und rang nach Luft, als sie den unverhofften Schmerz in der Nähe ihres Herzens spürte.
"M-mein Zug," stammelte sie kurz und zog, "ich aktiviere die Zauberkarte Watering. Damit kann ich ein Level 4 oder niedriger Monster vom Attribut Wasser als Spezialbeschwörung von meinem Deck beschwören. Ich beschwöre Lily Fairy!"
Neben dem großen Rosendrachen erschien ein nahezu unscheinbares, elfenhaftes Pflanze-Monster mit einer blauen Lilie auf dem Kopf. Es schlug seine dunkelblauen Flügel angeregt auf und ab.
"Ich lasse nicht zu, dass du jetzt auch noch Bara für deine Zwecke ausnutzt. Ich biete Black Rose Dragon und Lily Fairy als Tribut an und beschwöre Vessel of the Moon Ruler als Tributbeschwörung!"
Ein weiblich-menschliches Level 8 Monster vom Attribut Wasser zeigte sich auf ihrem Feld. Seine Haare strahlten wallend silbern und sein königliches, langes Kleid war in einem edlen Purpur gehalten. Mit geschlossenen Augen hatte es die Arme eng am Körper verschränkt, in der rechten Hand hielt es einen königlichen Silberzepter. Es war vom Typ Fee und besaß 2600 ATK und 3000 DEF. Suke hatte es im Verteidigungsmodus beschworen.
"Die Tributbeschwörung ist eine Form der Normalbeschwörung," Anti Yuusei zeigte auf seine permanente Zauberkarte, "also sag Hallo zu einem Death Knell Counter."
Eine der sieben Einkerbungen auf der dunkelgrauen Glocke leuchtete lila auf.
Suke ignorierte den Counter zunächst. "Solange Vessel of the Moon Ruler offen auf dem Feld liegt, erhalte ich aus Kämpfen keinen Schaden!", kündigte sie den Effekt ihres Monsters an, und atmete leise aus, "Aki-chan, tut mir leid, dass ich Bara auf den Friedhof geschickt habe, aber so kann diese Ausrüstungskarte ihr nichts mehr antun."
"Es gibt da noch mehr als Kampfschaden, Mäuschen," informierte ihr Gegner sie mit einem abfälligen Seufzen, "nach meinem ersten Zug hast du nur noch 900 Life Points übrig, und du nennst dich ein Duellant? Du solltest aufgeben, solange du noch kannst. Weder du noch deine lausigen Karten könnte etwas gegen mich ausrichten."
"Yuusei würde sowas niemals sagen," Suke legte eine Hand auf ihre Brust, "Yuusei... war derjenige, der mir damals Mut gemacht hat. Dank ihm habe ich verstanden, dass ich nicht so sehr an mir selbst zweifeln darf, dass auch ich Erfolg haben kann. Wenn du deinen Karten vertraust, werden sie dir antworten. Ein Duell ist nicht vorbei, bevor die letzte Karte gezogen ist. Das hat er mir gesagt... Das hast du mir gesagt."
"Und du glaubst wohl allen Ernstes, dass er unsterblich in dich verliebt ist, nur weil er dir ein paar nette Worte gesagt hat?", entgegnete Anti Yuusei unverblümt, "lass dir jetzt mal endlich was gesagt sein. Er interessiert sich nicht für dich. Hat er nie und würde er auch nie. Aber darüber musst du dir dein hübsches Köpfchen nicht mehr zerbrechen. Mein Wirt, dieser... Yuusei, den du kennst... Er ist unrettbar. Er ist unwiederbringlich verloren."
Stur schüttelte Suke den Kopf. "Das ist nicht wahr."
Er stieß ein genervtes Geräusch aus. "Du verstehst nicht, Mäuschen. Kaum hattest du das Duell begonnen, hast du sein Schicksal besiegelt."
Jetzt erst horchte sie auf. "W-was? Was soll das heißen?"
"Hast du jemals den Begriff Überlebensspiel gehört? Ein solches hast du soeben begonnen. Zwei treten an, aber nur einer wird es überstehen."
Für einen Moment wurde es still zwischen den beiden Duellanten, doch dann riss Suke entsetzt die Augen auf. Gerade erinnerte sich an das, was Aki ihr zuvor erzählt hatte:
"Ame ist nach dem Duell einfach verschwunden. Und dieser Hayden, gegen den Jack gekämpft hat, auch. Jaime brachte es vorher kaum über die Lippen. Ich glaube, sie hat diesen Kerl näher gekannt, aber diese Dark Signer hören auf zu existieren, wenn sie das Duell verlieren."
"Nein," hauchte sie panisch, "das kann nicht wahr sein."
Aber was wenn doch?, widersprach ihre innere Stimme prompt, was ist... wenn er sich doch auflöst, sobald ich ihn besiegt habe...? Was ist... wenn dieses Duell vorbei ist, einer von uns sterben muss...!
Suke hielt sich den Kopf und starrte unter sich. Bei diesem Gedanken sank ihr Herz.
"Ah, anscheinend hat endlich die Erkenntnis eingesetzt," bemerkte Anti Yuusei spitz und zeigte beschämenderweise auf die Rothaarige, "du allein wärst schuld. Solltest du wider Erwarten gewinnen, muss ich sterben. Mein Wirt muss sterben. Yuusei muss sterben."
Sie sackte auf die Knie. "Wenn er verliert, wird Yuusei sich mit ihm auflösen...", flüsterte sie heiser, "was soll ich nur machen...?"
"Du siehst, du hast gar keine Wahl," fügte er hinzu, stolz darüber, dass er ihr mit solcher Leichtigkeit Zwiespalt einreden konnte, "das Ende ist immer das gleiche."
Nur langsam stand Suke wieder auf, doch ihr Blick war gesenkt. "Ich aktiviere die permanente Zauberkarte Moon Crystal Healing. In jeder End Phase erhalte ich 700 Life Points. Ich beende meinen Zug."
Aus der Karte vor ihr trat ein großer, klarer Kristall in der Form einer Lilie auf das Spielfeld, der abwechselnd leicht in den Farben des Regenbogen schimmerte. Er leuchtete einmal auf und gab ein helles Licht auf Suke ab, das ihre LP auf 1600 erhöhte.
Anti Yuusei zog. "Ich aktiviere Hunting Season. Ich wähle ein Monster, das ich kontrolliere, dessen Angriffspunkte werden halbiert und es kann direkt angreifen. Ich wähle Wreckage Warrior und greife an! Ego Fist!!"
Eine rötliche, zornige Aura legte sich um den Krieger, während seine ATK zu 1150 wurde. Er ballte die Hände zu Fäusten und legte beide Arme zusammen, bevor es erneut wie eine Rakete von oben direkt auf Suke einschlug. Schützend hielt sie ihre DuelDisk vor ihr Gesicht, die Klingen auf den Gliedmaßen des Monsters schrammten oberflächlich über ihre Kleidung und ihre Haut. Auch ächzte der Boden unter ihren Füßen nach dem Aufschlag der Attacke wieder und sie ging zurück auf die Knie.
"Und schon sind es nur noch 450," zählte ihr Gegner ihre LP, "ich aktiviere Sacrificial Offering. Indem ich ein Monster auf meiner Seite des Spielfelds zerstöre, kann ich zwei Karten ziehen. Ich zerstöre Wreckage Warrior."
Aus heiterem Himmel explodierte der Krieger. Den aufkommenden Wind, der anschließend folgte, tat Suke ab, als ob sie ihre Umwelt nicht mehr wahrnahm. Auch ihre Haare strich sie nicht aus dem Gesicht.
"Ich setze eine Karte verdeckt und beende meinen Zug," kündigt Anti Yuusei an, und im selben Augenblick wirkte die Zauberkarte auf der Seite seiner Gegnerin wieder. Das wärmende Licht umgab Suke und ließ ihre LP zurück auf 1150 ansteigen.
Ihr Blick war jedoch auf die Karte fixiert, die sie zuvor gesetzt hatte. Darunter verbarg sich die Falle A Rose beneath Lilies. Wenn ich sie aktiviere, erhält er denselben Betrag als Schaden, wenn ich Life Points erhalte... aber ich kann nicht...! Ich kann ihm nicht wehtun...!
"Hey, mein Zug ist vorbei," stichelte Anti Yuusei, "hör auf zu flennen und greif an! Mein Feld ist frei bis nach Neo Domino City!"
Vorsichtig schaute Suke wieder auf. Sie sah aus ihren mit Tränen gefüllten Augen heraus und wunderte sich zunächst, da er außer seiner eigenen permanenten Zauberkarte doch auch noch die gesetzte auf dem Feld besaß.
"Mein Zug, ich ziehe," murmelte sie leise, dieses Mal stand sie gar nicht erst auf, "ich setze zwei Karten verdeckt."
"Wage es nicht, dich hinter deinem Monster zu verkriechen. Na los, Mäuschen, ich kann das aushalten!"
Suke wischte mit dem freien Arm über ihr Gesicht und erhob sich langsam wieder. Leise schluckte sie, als sie die stechend gelben Augen von Anti Yuusei sah, die sie herausfordernd beobachteten. Sie hatte das Gefühl, er könnte jede noch so kleine Bewegung von ihr erkennen.
"I-ich ändere Vessel of the Moon Ruler in den Angriffsmodus." Ich muss es ausprobieren... Das Mondlicht wird ihn nicht verletzen, ich weiß es!, dachte sie hoffnungsvoll und streckte den Arm aus. "Sie greift an! Crystal Moonlight!"
Das weibliche Monster öffnete die Augen, die sich als grün entpuppten, es wirbelte den silbernen Zepter einige Male und hielt ihn dann auf den Gegner gerichtet. Der Halbmond auf der Spitze des Stabs leuchtete auf und schoss helles Licht ab, das von kleinen Mondsicheln aus Kristall begleitet war war. Als es Anti Yuusei traf, wand er sich jedoch angewidert in dem Schein, als würde er darin verbrennen. Seine LP-Anzeige sank auf 1400.
Ungläubig rieb Suke sich die Augen, da sein Körper tatsächlich leicht zu qualmen begann. Seinen Kopf hatte er in den Nacken geworfen.
"Hab keine Angst. Dies ist das reinigende Licht des Mondes," hörte sie eine Stimme, von der sie glaubte, dass es die von Moonspell Dragon war, "so kannst du ihn retten."
"Tsuki... ich glaube dir," antwortete sie flüsternd, und widmete sich anschließend zurück an das Duell, "ich beende meinen Zug, und der Effekt von Moon Crystal Healing aktiviert sich wieder! Ich erhalte 700 Life Points!"
Wie eine rückgratlose Puppe bewegte Anti Yuusei den Kopf wieder nach vorne. "Ich aktiviere Dead Star Demise. Diese Karte wählt ein Dark Synchro-Monster in meinem Friedhof, und es wird als Spezialbeschwörung in Verteidigungsposition beschwören. Seine Effekte werden annulliert, sein Level wird um eins reduziert, seine Verteidigungspunkte werden zu 0. Seine Kampfposition kann nicht geändert werden. Mein Gegner erhält 500 Punkte Schaden."
Gedankenversunken runzelte Suke die Stirn, da ihr die plötzliche Nüchternheit, mit der er die Worte aussprach, nicht entgangen war, zudem glaubte sie, dass sie ein schwaches blaues Flackern in seinen Augen sah. Erst als Wreckage Warrior erneut kniend auf seiner Spielfeldseite auftauchte und anschließend ein finsterer Schatten über sie hereinbrach, wurde Suke aus ihren Gedanken gerissen. Ihre LP wurden zu 1450.
Anti Yuusei blinzelte kurz, und der schwefelgelbe Schein war wieder vollständig da. Auch ein breites Grinsen zuckte über seine Lippen.
Was war das denn gerade?, überlegte Suke in leiser Verwunderung, warum hat er die Attacke zugelassen und Wreckage Warrior erst danach beschworen? So hätte er dem Schaden doch aus dem Weg gehen können... "Ich beende meinen Zug."
"Musst dich jetzt ja sehr stark fühlen, dass du angreifen konntest," meinte er gehässig und zog, "ich beschwöre Break Shield Wing."
Neben dem Krieger erschien die finstere Version des Geflügelte Ungeheuers, das mit seinen dürren, schwarzen Flügeln einen Schild formte. Die blassblauen, spitzen Federn daran waren zersplittertes Glas.
"Du bist wieder dran."
"Mein Zug," Suke streifte die oberste Karte von ihrem Deck ab, ihr Arm schien sich wie von selbst zu bewegen, "Vessel of the Moon Ruler greift Wreckage Warrior an! Crystal Moonlight!"
Ein weiteres Mal richtete das weibliche Monster den Stab nach vorne und beschwor das Mondlicht. Auch der finstere Krieger brüllte in dem hellen Schein auf, kurz bevor er in tausend goldene Splitter zersprang. Jenseits der Attacke schützte Anti Yuusei zähneknirschend seine Augen vor dem Leuchten und sah erst wieder vor sich, nachdem es vollständig versiegt war.
"Das reinigende Licht des Mondes," flüsterte Suke leise, sodass nur sie es hörte, "wenn Tsuki sagt, dass ich dich so retten kann, dann ist das wahr..." ... Moment mal, schoss es ihr danach auf einmal in den Kopf, aber es kann doch nicht etwa sein... dass er will, dass ich ihn besiege...?
"Ein Monster, das ich kontrolliere, wurde durch Kampf zerstört," verlautbarte Anti Yuusei und zeigte eine Karte hervor, "also darf ich ein ganz gewisses Monster als Spezialbeschwörung von meiner Hand beschwören... Dark Tuner Paradise Lost!"
Das entfernt menschliche Monster in grauer Rüstung erschien vor ihm. Es spreizte die riesigen, dämonischen Flügel auf seinem Rücken aus.
Für einen Moment schauderte Suke vor dieser Kreatur. Ein solches Monster hatte sie noch nie gesehen, für sie sah es aus wie ein gefallener Engel. "Ich beende meinen Zug," erwiderte sie nur. Durch den Effekt von Moon Crystal Healing wurden ihre LP nun zu 2150.
"Ich wusste, dass du Break Shield Wing nicht angreifen würdest, weil du glaubtest, er könnte zweimal pro Spielzug nicht durch Kampf zerstört werden, aber Break Shield Wing besitzt einen ganz anderen Effekt," erwiderte Anti Yuusei und belustigte sich über die Leichtgläubigkeit seiner Gegnerin, "das soll dir jetzt teuer zu stehen kommen. Ich stimme Level 10 Dark Tuner Paradise Lost auf Level 2 Break Shield Wing ein! Die Tore des Diesseits öffnen sich, mit gierigen Klauen greift der Untergang auch nach dieser Welt!"
Er hatte vorhin schon so einen Dark Tuner, sinnierte Suke und erinnerte sich an die vorhergehende Beschwörung, während die Sterne aus der Monstern vor ihm sich zu einer schwarz-violetten Sphäre vereinten, Wreckage Warrior hat ein Level von -5. Wie Junk Warrior, nur negativ. Also wird das Level des Dark Tuner von dem Level des Material-Monsters abgezogen? Wenn ich das bei Paradise Lost und Sting Hedgehog mache... komme ich auf -8.
Ihr fiel sofort nur ein Level 8 Monster ein, das er besaß - und wollte es nicht glauben.
"Wenn sich der Vorhang der Finsternis schließt, ergreift der Wahnsinn der Abgeschiedenheit von dir Besitz! Das Licht eines sterbenden Sterns verschlingt die ganze Galaxie! Dark Synchro! Explodiere, Dead Star Dragon!!"