The Replacement

OneshotSchmerz/Trost / P6
April Curtis Bonnie Barstow Devon Miles
10.10.2017
10.10.2017
1
530
1
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Vor nun über 15 Jahren habe ich bei einem Fanfiction Schreibwettbewerb im amerikanischen Fandom mitgemacht. Und diese kleine Geschichte hat mir sogar einen kleinen Preis eingebracht.
Da man hier nur deutsche Texte rein stellen darf, habe ich es nun übersetzt. Vielleicht mag es ja jemand lesen.
Mein Englisch ist eh nicht so gut.

Dies ist nun auch mein erster One Shot. Premiere. :-)

******
The Replacement / Der Ersatz

Bonnie schaute über die letzten Dokumente, als es an der Türe klopfte.
Überrascht schaute sie auf.
„Treten Sie ein.“ Forderte sie die Person draußen auf.
Aber es war nicht nur die Person, welche sie erwartet hatte. Es war eine zweite Person bei ihm.
Eine zierliche, kleine Frau war an seiner Seite.
Rotes Haar umspielte ein wunderhübsches Gesicht.
Wie ein Model. Dachte Bonnie.
„Darf ich dir April Curtis vorstellen?“ Devons Blick zeigte puren Stolz.
„Sie ersetzt dich, nachdem du die Foundation verlassen hast.“
Bonnies Blick glitt über ihren Ersatz.
Konnte das wirklich sein? Diese kleine Person war doch nicht in der Lage, auf ihr Baby aufzupassen.
Das konnte Devon nicht ernst meinen.
„Wer ist sie, dass sie meinen Platz einnehmen kann? Wie kannst du dir da so sicher sein?“
„Weil sie ebenfalls eine Spezialistin in Robotik ist. Sie machte ihren Doktor in jedem erdenkbaren Fach von MIT. Und sie ist meine Tochter.“
Bonnies Kopf ruckte zu Devon hoch.
„Sie ist was?“ rief sie mit Unglauben in ihrer Stimme.
„Meine Tochter. Du hörtest richtig. Mir ist klar, dass es nicht bekannt ist. Niemand ist davon unterrichtet. Nicht einmal Michael. Es ist Top Secret. Und nun weißt du es. Und ich hoffe du schätzt mein Vertrauen in dich.“
„Wenn ich nur ein Wort von Kitt höre, dann…“
„Bonnie, es ist nicht mein Gedanke dich zu ersetzen. Devon fragte mich um meine Hilfe, bis du dich entschieden hast, zurück zu kommen. Nicht mehr und nicht weniger.“ Versuchte April Bonnie zu beruhigen.
Es war für alle, ob nun Devon, Michael oder Kitt, keine Frage dass Bonnie zurück kommen würde.
Eines Tages. Es war eine Hoffnung, welche sie nie aufgeben würden.
„Ok, wenn du das sagst. Aber nur ein falsch reparierter Stromkreislauf, und ich reiß dir ein Haar nach dem anderen von deinem wunderhübschen Kopf.“
Bonnie drehte Devon und April ihren Rücken zu, was für sie das Ende des Gesprächs bedeutete.
Devon schaute einen Moment dankbar auf ihren Rücken, dann verlies er mit April den Raum.
Die Tränen in Bonnies Augen konnten sie nicht mehr sehen.

****
Das Original und meine Auszeichnung finden sich hier:
Link

Wer sich fragt, wie auch darauf komme, dass April Devons Tochter ist.
Das steht in Frank Garretts Buch, Jagd auf Michael Knight.
Wobei dies nie im Original noch von Glen Larson oder den Autoren bestätigt wurde.
Laut Frank Garrett alias Frank Rehfeldt ist dies aus seiner eigenen Feder entsprungen.
Wobei ich aber finde, dass dies ganz gut passt.
April hat Devon in Goliaths Rückkehr geduzt und nicht wie einen Vorgesetzten behandelt.
Review schreiben