Poltergeist

GeschichteAngst, Übernatürlich / P16
07.10.2017
23.10.2017
3
5313
 
Alle
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
 
Sorry falls in den nächsten Kapiteln Rechtschreibfehler drin sind, ich zB ein par Buchstaben vergessen habe. Das liegt an meiner Tastatur. Das ändert sich HOFFENTLICH wenn ich eine neue habe. xd

-----------------------------------------------------------------------------------

Es war Gerard, welcher sich sofort für dieses Haus interessierte. Ihn zog es an. Dieses alte, urige, aber dennoch schöne und geheimnisvolle Haus.
Strahlend betrat er schon bei der ersten Führung das Haus. Es gefiel ihm von Anfang an. Frank jedoch hatte bedenken. Die Wände, Decken, Möbel. So gut wie alles müsste neu gemacht werden. Und dann noch dieser Geruch. Alles roch Moderig.. Alt, nach alten Menschen. Nicht, dass er es schlimm findet. Aber doch nicht sein eigenen Wohnung. Sie waren gerade mal Mitte und Anfang zwanzig und würden nach ein paar Minuten nach Altenheim riechen.
Jedoch konnte Frank ihn nicht davon abhalten, diese Wohnung zu kaufen.

Im Endeffekt waren aber bei glücklich, diese Wohnung gefunden zu haben.

,, Mach schon auf." sagt Frank welcher aufgeregt hinter Gerad auf der Stelle hüpfte.
,, Bin ja dabei.. Aber.. Das Schloss... Klemmt." Antwortete Gerard und schaffte es dann irgendwann, die Tür zu öffnen.
Erschöpft ließ sich Gerard auf die Couch fallen, die sie von der vorbesitzerin übernommen hatten. Dabei wirbelte sich eine kleine Staubwolke auf.
,, Komm Faulpelz. Wir müssen noch die Möbel aufbauen." kicherte Frank und lief in den Raum, der als Schlafzimmer bestimmt war.

~*~

,, Uff.." stöhnte Frank als sie das Bett fertig aufgebaut hatten.
,, Sieht gut aus." lächelte Gerard müde.
Ein kurzer Blick auf die Uhr verriet den beiden, dass es bereits 21 Uhr war.
,, Lass uns das Bett beziehen und dann schlafen gehen. Wir können morgen auch noch weiter aufbauen." beschloss Gerard und hohlte weißen Bettbezug aus einer Tasche die neben einem Karton lag.

Frank lag an seinen Freund gekuschelt im Bett. Es war kein Geheimnis, dass es Frank schwer fällt, umzuziehen. Er wird paranoid, sobald er nur ein leises knarren hörte.
,, Schatz?" murmelte er müde.
,, Hmmm?" gab Gerard verschlafen zurück.
,, Ich kann nicht schlafen."
,, Mhh.." machte Gee schaute ihn aus müden Augen an. ,, Versuchs irgendwie..Ich bin müde.."
,, Mhh.."

~*~

,, Morgen Schlafmütze." grinste Gerard und gab Frank einen kurzen Kuss auf den Kopf.
,, Morgen.." nuschelte Frank in sein Kissen.
,, Aufstehen." lacht Gee und zog seinem Freund die Decke weg.
,, Geb mir noch ein paar Minuten.."
,, Nö." grinste Gerard.
,, Okay.. Ich zieh mich um und komm dann.."

,, Sollen wir gleich weiter aufbauen?" fragte Frank welcher an seinem heißen Kaffee nippte und sich die Lippen verbrannte, sich aber nichts anmerken ließ.
Gerard nickte und drehte seinen Laptop zu Frank. ,, Wie findest du die Farbe?" fragte er und zeigte auf ein helles blau, welches fast weiß war. ,, Für's Bad." fügte Gee noch hinzu,
,, Ist schön." sagte Frank knapp und nahm einen vorsichtigen schluck von seinem Kaffee.
,, Sollen wir dann weiter aufbaun?" fragte Gerard und drehte seine Laptop wieder zu sich.
Frank nickte und lief dann mit Gerard zum Schlafzimmer.

~*~

,, Ich geh kurz was zu trinken holen." sagte Gerard und ließ Frank mit einem halb aufgebautem Regal in der Hand alleine im Raum zurück.
,, Frank?" hörte er Gerard leise sagen, ,, kannst du mir was abnehmen?"
Frank vernahm das Geräusch von zerspringendem Porzellan, was wohl bedeutete, dass Gerard eine Tasse hat fallen lassen.
,, FRANK?" rief Gerard mit geschocktem unterton.
Frank legte das Regal vorsichtig auf den Boden und rannte dann zu seinem Freund in die Küche. Gerard stand mit vor schock geweiteten Augen in der Ecke.
,, Was ist passiert?" fragte Frank verwirrt.
,, Da war.. ich weiß nicht.. Die Vorbesitzerin.. Das.. Ich dachte.. War wahrscheinlich nur Einbildung. Paranoia, da die Vorbesitzerin ja hier gestorben war.." stammelte Gerard verwirrt vor sich hin. Das was er gesehen hat, war keine Einbildung. Da war er sich zu hundert Prozent sicher. Er wollte Frank nur nicht beunruhigen. Einbildungen fliegen eigentlich nicht durch dich durch und hinterlassen diesen Geruch.. Diesen Geruch den die Wohnung hat. Diesen alten, moderig Geruch.
,, Dann.. Ehhm.. Lass uns einfach weiter aufbauen." lächelte Frank und gab seinem Freund einen kurzen Kuss.

~*~

Frank und Gee saßen auf der Couch und schauten sich irgendeinen scheiß im Fehrnsehn an.
,, Gee?" fragte Frank vorsichtig. Sein Freund war so ruhig.
Keine Reaktion.
,, Gerard?"
Immer noch nichts.
Frank rüttelte seinem Freund an der Schulter. Immer noch nichts.
Gerards Kopf erhob sich, sein Gesicht war von seinen Haaren bedeckt und ein grinsen lag auf seinen Lippen.
,, GeE?" fragte Frank und rutschte ein stück nach hinten. Das neben ihm war nicht Gerard.
Das Wesen schaute Frank aus rot-schwarzen Augen an.
,, Verschwindet." sagte sein Freund mit einer verzerrten Stimme.
,, GEE?" rief Frank und schaute seinen Freund mit vor Schock und Angst geweiteten Augen an.
Gee's Augen verdrehten sich bis weißes zu sehen war. Dann war kurze stille. Unangenehme Stille. Dann ein Windstoß und alles war wieder normal. ,, GEE!" rief Frank und umarmte seinen Freund.
,, Was ist.. passiet?" fragte Gerard verwirrt. Er hatte von all dem nichts mitbekommen.
,, Du warst.. Das.. Gott.. ich bin einfach nur übermüdet. Ich stell mir ja die komischsten Sachen vor." Frank war fest davon überzeugt, dass es nur eine Fantasie und Schlafmangel war, die ihm das haben sehen lassen. Wäre er nur nicht so stur gewesen. Es war nämlich alles andere als eine scheiß Einbildung. Das was da in seinem Freund war, wird ihnen keine ruhe mehr lassen. Das, was da in ihm war, war pures böse. Sein Freund war besessen gewesen, und Frank schob es auf Schlafmangel. Sie waren in wirklicher Gefahr, doch beide nahmen es nicht wirklich ernst.


--------------------------------------------


Reviews?? ^^
Wäre es besser, aus so einer Perspektive oder aus Franks/Gerards Sicht zu schreiben?