Jojo Kimyou Na Bouken: Happy Universe

von Shiion
GeschichteAbenteuer, Fantasy / P12
27.09.2017
28.09.2017
8
4860
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
https://i.pinimg.com/originals/e3/ca/77/e3ca77aeee98146d43fb6933fa160467.png

Es war sehr stürmisch  in dieser Nacht.  Die Regentropfen knallten nur so gegen das alte Dach, das man sie aus allen Winkeln der Bar hören konnte. Zu solch später Stunde sollte sich  ein Teenager eigentlich  nicht alleine irgendwo betrinken,  doch wohin sonst, wenn man Sorgen verspürte. Man konnte sie höchstens mit dem Alkohol wegspülen und eine kurze Weile vergessen. Doch  apropos Sorgen, diese besaß die junge Shizuka Joestar allemal, vor allem da ihre  Schule sie  mal wieder bis zur Verzweiflung brachte. Schlechte Noten sowie ständig aufdringliche Schüler waren bis jetzt ihr kleinstes Problem, da sie Nachts kaum Schlaf bekam, wenn man bedenkt, das sie damit beschäftigt war immer mal wieder von einem Gelegenheitsjob zum andern sprang, nur um sich mal etwas leisten zu können, da ihr Taschengeld höchstens für eins zwei Hosen zu reichen vermag. Wäre das nicht schon schlimm genug gewesen, entdeckte sie vor kurzem auch noch diese seltsame Fähigkeit die sie zwar schon immer besaß, doch nie wirklich wahrnahm.

Wie sagte man ihr noch gleich. Stand? Sich  ein Glas nach dem andern gegeben, war der Barkeeper schon etwas stutzig."Junges Mädchen, ich  denke genug ist genug, findest du nicht auch?". Shizuka schaute in ihr leeres Glas. Nur  ein Tropfen war am Boden zu sehen." Seien sie nicht so, es läuft im Moment nicht so gut bei mir!" Gerade etwas sagen wollend, stieß die alte Holztür auf."Hallo, hallo, ein Bier für mich und meinen guten Freund hier." Die Sorge des Betreibers stand ihm wirklich ins Gesicht geschrieben. "Die sind ja jetzt schon total dicht." An den Tresen gesetzt, brüllte der Fremde hinaus."Na los, was dauert das denn hier so lange." Ruckartig Shizuka mit dem Ellbogen zur Seite gestoßen, fiel sie schnurstracks vom Hocker. Das Mädchen bis eben noch fallen gesehen, musste der Betrunkene wohl oder übel noch einmal zum Augenarzt, da das Mädchen wie aus dem Nichts verschwunden war.  "Höh, wo ist die Kleine hin? Ich wollte mich entschuldigen." Auf seine Schulter gepackt, lachte sein Kumpan.

"Da war ein Mädchen? Süß. Vielleicht sollten wir ihr später mal…." >Achtung Baby< Den Namen ihres Stand´s geflüstert, saß sie mit ausgespreizten Beinen vor den zwei Kunden."Vielleicht solltet ihr was, heeh?" Auch der Barkeeper verstand nicht, wie sie so schnell dort hinkam.  Beabsichtigt ihr Höschen zur Schau gestellt, folgte ein Seitwärtskick gegen den Kopf. "Da hast du gesehen, zufrieden?" Dem anderen einen Schlag ins Gesicht verpasst, wollte der Besitzer schnell eingreifen, doch genauso schnell wie sie bis dato noch auf dem Tresen saß, war sie wohl oder übel genauso schnell aus der Tür gerannt. Sich die Jacke angezogen, schüttelte sie nur voller Verzweiflung den Kopf."Ach, was mach ich auch hier mitten in der Nacht an so einem Ort. Jeder andere wäre selbst darauf gekommen." Leise applaudiert kicherte sie."Naja, mit Achtung Baby bin ich immer hin gut gesichert" An der flackernden Laterne vorbei gelaufen, liefen ihr die Regentropfen nur so die Wange hinunter. Sie fing an zu lächeln. Shizuka Joestar, ein Mädchen, dessen Emotionen stets hin und her wankten. "Stand, heh?"
Review schreiben