The promise of a new Beginning

von Jeyra
GeschichteDrama, Sci-Fi / P18
Commander Shepard Garrus "Archangel" Vakarian
25.09.2017
02.09.2020
7
16.105
2
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
25.09.2017 4.494
 
Hey ihr lieben (◠‿◠✿)

ich habe mich mal wieder an etwas neuen gewagt, und wollte schauen, was ihr so von der Idee haltet.
Es liegt mit an euch, ob es weiter geführt wird, denn es spornt mich an weiter zu machen.

Ich hoffe das es euch gefällt und freue mich auf euer Feedback.
Nun wünsche ich euch viel Spaß und freue mich, mit euch auf diese neue Reise zu gehen.

Bis Bald.
LG Jeyra ❤                                                                                                                      
                                                                                                       

„Los, hier rüber.“ winkte der Quarianer zu sich herüber. Es eilten einige andere seiner Art herbei. „Wir müssen die Leute wecken und Evakuieren. Los, helft mir hier mal.“ Er und ein anderer hievten eine Kryokapsel, aus der Verankerung und legte sie sanft auf den Boden ab. Die anderen taten das Gleiche mit anderen Kapseln. In der ersten wurde der Befehl zur Erweckung eingegeben. „Pathfinder...“ Der angesprochene wandte sich dem anderen zu. „Was ist, Vilo?“ Der Deckel öffnete sich und zum Vorschein kam, eine Menschenfrau. „Dies ist keine unseres Volkes, sondern ein Mensch.“ Der Pathfinder trat näher. „Ihr Gesicht...ich kenne sie.“ Die Frau hatte Schulter langes Rotes Haar und trug eine N7 Panzerung. „Aber das ist nicht...“
Ihre Haut wurde rosiger, das Blut zirkulierte wieder. Ihre Lippen bewegten sich, sowie ihre Finger. Die Augen blinzelten leicht, bis sie diese weit aufriss und tief Luft holte. „Möglich...“
Er ging einen Schritt zurück. Die Frau sah sich schockiert um, ihre Grünen Augen suchten nach etwas Vertrautem. Doch sah sie in unbekannte Gesichter. „Was...wo bin ich?“ Sie hielt sich am Kopf. „Commander Shepard...“ Sie reagierte und sah ihn an. „Wer sind sie? Wo bin ich hier?“ - „Pathfinder Leetor'Wilun nar Rayya.“ Wiedergab er kurz. Ihre Reaktion ließ etwas auf sich warten.  „Pathfinder...was ist das?“ Doch später erst erkannte sie, was noch außergewöhnlicher war, er trug keinen Helm. „Und warum tragen sie keinen Helm?“
Die anderen Quarianer sahen sich verwirrt untereinander an. „Das ist eine Lange Geschichte, aber ist ihnen überhaupt klar wo sie sich Befinden?“ Sie rieb sich am Kopf und versuchte die Lage zu verstehen. „Ich war auf der Citadel und habe mit dem Katalysator gesprochen, ich habe....“ Ihr Atem entwich scharf ihrem Mund. Sie begriff erst jetzt, was geschehen war. „Der Krieg...“ Sie stand wie von der Biene gestochen auf und umgriff seine Schultern. „Heißt es, das wir den Krieg gewonnen haben? Sind die Reaper fort?“ Leetor sah kurz zu seinen Leuten, und dann wieder zu ihr. „Die Reaper?“ Seine Augen kniffen sich Misstrauisch zusammen. Während die anderen versuchten dem Gespräch zu folgen. „Ja...ist der Zyklus durchbrochen?“ Ihr Blick war nun verzweifelter als zuvor. Er wusste das Shepard, keine Lügnerin war. „Ich kann es ihnen nicht sagen. Vor allem verstehe ich nicht einmal, wie sie um alles in der Welt hierher kamen.“ - „Aber...sie.“ Plötzlich unterbrach eine große Explosion ihr Gespräch.

„Heh oh nein, sie durchbrechen die Türen.“ Wiedergab eine weibliche Quarianerin besorgt, die gerade auf sie zu gesprintet kam. Er sah wieder zu ihr und löste sich von ihr. „Ich weiß nicht warum oder wie sie hierher kamen. Aber wir könnten verdammt gut, ihre Hilfe gebrauchen.“ Dabei lud er seine Waffe nach. Sie blinzelte verwirrt, aber begriff sofort das Gefahr drohte. „Können sie Kämpfen?“ Sie sah auf seine Waffe, nickte ihm dann aber entschlossen zu. „Ja.“ Er nickte ihr dankend zu und Reichte ihr seine Waffe. „Klasse, hier nehmen sie.“ - „Was ist mit ihnen?“ Er zückte ein Sturmgewehr und lud diese nach. „Keine Sorge, ich habe noch eine und jetzt los. Wir müssen die Arche beschützen.“
Er lief zum Ort aus der die Explosion kam, sie folgte ihm. „Versucht weiter so viele Leute wie möglich zu Wecken, wir halten sie auf.“ - „Die Arche?“ Fragte sie verwirrt nach. „Erklär ich ihnen später. Sam wie weit sind sie bereits?“ - „Sie sind bereits in den nächsten Raum vorgedrungen.“ - „Verdammt, sie sind schon weiter als ich dachte. Shepard ich hoffe sie sind wirklich so gut, wie man sich erzählt. Denn mit denen ist nicht zu spaßen.“  Beide stellten sich mit dem Rücken, an jeweils einer Seite der geschlossen Tür. Aus dem Inneren des Raumes, hörte man Geräusche. „Ich weiß was ich tue, sind es Reaper?“ Er sah wieder ratlos zu ihr. „Reaper? Nein...es sind Aliens, sie haben die Arche gekapert und einige der Kryoskapseln mitgehen lassen. Wir wissen auch nicht woher sie kamen.“ Ihr Blick ging zu Boden. Was war hier los? Wo war sie und warum konnten die Quarianer ohne Anzug rumlaufen. „Shepard...ich weiß nicht wirklich wovon sie sprechen, aber wenn das hier vorbei ist und wir alle noch leben, helfe ich ihnen gern er herauszufinden.“ Sie seufzte. „In Ordnung. Ich bin bereit.“ Er nickte ihr zu. „Sam, öffne die Tür auf mein Signal. Drei...“ Sie atmete tief ein und sammelte die Biotische Energie, in ihr. „Zwei...“ Er lud seine Waffe mit Brandmunition. „Eins!“ Rief er lauter. Mit einmal öffnete sie die Tür und sie stürmten in den Raum. Sie fanden rasch Deckung, hinter einer der Kisten und tummelten sich direkt ins Kampfgeschehen. Der Beschuss wurde sofort auf sie Eröffnet. Shepard sah zu den Aliens und erkannte sie nicht. Ihr äußeres sah aus, als wäre es ein Knochenpanzer und ihre Beine waren sehr gekrümmt. „Los schicken wir die Bastarde zur Hölle.“ Holte er sie, aus ihren Gedanken und schoss als erster.

Sie feuert wie die wilden, ihre Waffen auf sie ab. Leetor steckte die Kett mit der Brandmunition in Brand und Shepard ließ sie mit ihrer Biotik fliegen. Darauf Shepard nach vorn stieß und zwei Kett mit ihrer Nova erledigte. Leetor schmiss zu zwei anderen eine Granate, die ihnen ebenfalls ein schnelles Ende einbrachte. Bevor es richtig los ging, lagen bereits überall Leichen im Raum, oder hingen von irgendwo herunter. Der letzte Kett wurde von Shepard, mit einer kräftigen Biotikfaust erledigt. Der danach wie ein nasser Sack zu Boden fällt. Leetor steckte seine Waffe auf den Rücken. „Wow...sie sind der Wahnsinn, wo haben sie all die Moves gelernt?“ Sie stecke ihre Pistole weg und lächelte verschmitzt. „Ach hier und da. Ich habe einige Freunde in der Galaxie, die mir so einiges Beigebracht haben. Sie können sich aber auch Behaupten.“ Er lachte. „Naja, aber mit ihnen kann ich noch nicht mithalten. Aber in jedem Fall, danke.“ - „Kein Problem, aber wer waren die?“
Er ging zu ihr. „Sie nennen sich Kett und haben uns einfach, aus dem Nichts angegriffen. Das ist alles was wir wissen.“ Sie nickt ihm zu und schaut sich dabei um.
„Álso...wo bin ich hier gelandet?“ - „Das wissen sie anscheinend wirklich nicht, oder?“ - „Nein, das letzte was ich weiß ist, wie ich mit letzter Kraft auf den Generator geschossen habe und so die Reaper zur Hölle geschickt habe, zumindest habe ich gehofft, das es das bewirkt.“ - „Und weiter?“ - „Danach explodierte das Ding und nichts mehr. Ich dachte es sei mein Ende, aber irgendwie habe ich es wohl geschafft zu Überleben.“ Sie sah zu ihm. „Gibt es eine Möglichkeit, die Allianz zu Kontaktieren. Ich muss wissen ob mein Team überlebt hat.“ Er seufzte. „Nein, gibt es nicht.“ - „Ist das Kommunikationsproblem noch nicht behoben wurden?“

Ihm war die Kehle wie zugeschnürt. Er kannte sie von damals, als sie auf die Rayya kam um Tali zu verteidigen. Sie hatte mächtig Eindruck auf sein Volk gemacht. Aber ihr jetzt zu sagen, das alles was sie kannte nicht mehr Existiert und seid dem Sechshundert Jahre vergangen waren, war Hart. Sie sah ihn weiter Eindringlich an. Sie wusste bereits, das dies was er zu sagen hat nicht Angenehm war. Aber die Ungewissheit, war noch schlimmer. Sie ballte ihre Faust und verzog verstimmt ihr Gesicht. Was war nur geschehen? Was ist mit ihm geschehen? „Leetor...bitte.“
Er zwang sich zu ihr zu sehen. Sie hatte die Wahrheit verdient. „Es wird ihnen nicht gefallen und eventuell ein Schock sein.“ Ihr lief der Angstschweiß von der Stirn. Die Anspannung war unerträglich. „Sie befinden sich nicht mehr in der Milchstraße. Sie sind wie wir, über Sechshundert Jahre in Kryostase durch den Orkusnebel gereist, um hier her zu gelangen, nach Andromeda. Das heißt das sogut wie alles, was und wenn wir kannten, höchstwahrscheinlich nicht mehr Leben wird.“
Ihr Gesicht schlief ein. Was hatte er gerade gesagt? Sechshundert Jahre!?!? Das darf doch nicht war sein. Sie hob ihren Arm an, um auf ihr Universalwerkzeug zuzugreifen. Als sie auf das Holo sah und das Datum betrachtete, musste sie stark schlucken. Ihre Augen wurden glasig, sie presste die Zähne zusammen. Wie kann das nur möglich sein? Sie schritt zurück, bis sie über ein Metallstück stolperte und auf der Treppe landete.

Die Emotionen überkamen sie. All ihre Erinnerungen, an den Krieg, die Opfer, ihre Freunde die deshalb sterben mussten, und nach alldem war nur noch sie Übrig? Ihr kamen die Tränen, sie hielt ihre zitternde Hand vor ihrem Gesicht. Aber es hörte nicht auf, es hörte einfach nicht auf. Sie schlug mit voller Wucht auf die Stufen, wodurch das Metall ihrer Kraft nachgab, und eine Tiefe Delle entstand. Warum hat nur sie überlebt? War das ein Scherz des Schicksals, oder ihre eigene Hölle? Sie wusste  nichts mehr. Vielleicht ist sie ja verrückt und bildet sich das alles nur ein. Oder es ist ein Trick der Reaper, wer weiß das schon. Aber trotz allem hörte der Schmerz nicht auf, genau wie ihre Tränen.

Leetor stand vor ihr und betrachtete sie nur. „Es tut mir leid...ich weiß zwar nicht, was genau geschehen ist, das sie ohne ihr Wissen hier gelandet sind. Aber sie haben mein Beileid.“ Jordan hörte seine Wort, aber verinnerlichte sie nicht wirklich. Es war wie ein, weit entferntes Flüstern. „Pathfinder...die Kett, sie starten erneut einen Angriff.“ Sprach sein Sam dazwischen. Er seufzte. „Ja...wie weit sind sie mit der Evakuierung?“ - „Sie haben in etwa Fünfhundert Zivilisten geweckt und auf die Shuttels verteilt, dies sind aber gerade mal ein Bruchteil, von allen Kapseln.“ - „Verdammt.“ Er hielt sich am Kopf und wusste nicht was er tun sollte. Sein komplettes Pathfinderteam ist ihnen Bereits zum Opfer gefallen, er war der Einzig Ranghohe der noch lebte. „Wie sieht es mit dem Antriebskern aus? Können wir die Arche vielleicht irgendwie zum laufen bringen?“ - „Die Kett haben sich zugriff zum Kommandodeck verschafft und kontrollieren von dort das Gesamte Schiff, wenn sie die Kontrolle zurück erhalten wollen, müssen sie entweder zum Kern oder zum Kommandodeck. Aber an beiden Stellen, orte ich eine Große Ansammlung von Kett. Es wäre somit nicht Ratsam, dorthin aufzubrechen. Weil die Chance, das sie dies allein Bewältigen gleich Null sind und ich würde auch allgemein davon Abraten, ein derartiges Risiko einzugehen. Dar sie der Letzte Pathfinder, ihrer Arche sind.“ Er lief aufgebracht hin und her. Was sollte er nur tun? Das überleben seiner, sowie einiger anderer Spezies stand auf dem Spiel. Die Zeit verstrich immer weiter. „Pathfinder, die Kett sind auf den Weg zu ihnen.“ - „Ja verdammt! Scheiße!“ Er schlug in die Luft.
Bis sie sich wieder erhob. „Bewahren sie Ruhe.“ Er blieb wie angewurzelt stehen und sah zu ihr. Mit einmal war sie wie ausgewechselt. Als würde sie in Flammen stehen und jeden anstecken, den sie ansieht. „Shepard?“ Sind ging zu ihm. „Ich weiß auch nicht warum ich hier bin, aber wenn das Leben Unschuldiger auf dem Spiel steht, darf man nicht zögern.“ Sie zog ihre Waffe und sah zu ihm. Völlig verblüfft sah er sie an. Wie konnte sie sich so schnell fangen, nach solch einer Nachricht?

„Wir müssen den Dingern doch nur in den Arsch treten oder? Dann ist das Schiff sicher?“ - „Ja.“ Wiedergab Sam, statt Leetor. „Pathfinder es wäre vielleicht Ratsam, mich mit dem Commander zu Verlinken.“ Er nickte. „Wir sind auf Frequenz 47,6.“ Sie stellte flink ihren Funk ein und nickte. „Hallo Commander Shepard, ich bin Sam.“ - „Diese Stimme, sind sie eine KI?“ - „Ja.“ - „Er ist die Archen KI. Ich hoffe das beunruhigt sie nicht.“ Sie lächelte. „Nein, ich finde jedes Schiff brauch eine KI.“ Darauf sie zum gegenüber liegenden Ausgang ging. „Also, Sam wohin geht’s?“ Leetor folgte ihr, als sei es Selbstverständlich. „Ich markiere ihnen den Navpunkt, auf ihren Universalwerkzeug. Sie haben zwei Möglichkeiten. Entweder zum Kommandodeck, von dem sie alles Kontrollieren können, es aber mehr und kräftigere Feinde gibt. Oder zum Kern selbst, wo es weniger Feinde gibt, aber dazu weniger Kontrolle über das Schiff, somit auch nicht über die Kryokapseln.“ Sie drehte sich zu Leetor. „Also, Pathfinder. Was halten sie für besser?“
Er sah zum Boden. „Ich...“ Sie ging näher an ihn heran. „Leetor wie viele Leben stehen auf dem Spiel?“ - „Fünfzigtausend.“ Jordans Augen weiteten sich. „Leetor, sie müssen eine Entscheidung treffen! Ich kann das nicht für sie tun, ich weiß nicht einmal wirklich worum es hier geht.“
Sein Kinn arbeitete. Er dachte angestrengt nach. Was wäre besser? „Sam was wäre Schneller.“ - „Der Kern.“ Er sah zu ihr. „Dann gehen wir zum Kern.“ - „Gut, dann los!“ Ohne weiter zu warten lief sie zum Navpunkt. Er folgte ihr.

Schon bald kamen sie nicht mehr weiter. „Sam, die Tür klemmt.“ - „Die Kett, haben den Manuellen zugriff auf diesen Bereich unterbrochen, ich versuche dies Rückgängig zu machen. Aber dann hörten sie etwas. „Haben sie das gehört?“ Fragte Shepard und hielt gleich ihre Pistole bereit. „Nein.“ Er tat es ihr gleich. Sie sah sich um, sie erinnerte sich an die Phantome, von Cerberus. Auch die waren ständig unsichtbar. Ihre Augen suchten nach einem Reflektieren, sie knipste die Lampe an ihrem Anzug an und schien damit durch den Raum. Bis das Geräusch wieder kam. „Ahh hier bist du!“ Sie holte mit ihrer Biotik aus und lösste mit voller Kraft eine Nova aus, dadurch riss es den Gegner aus der Tarnung. Ein Prischer. Er hatte sich gleich wieder aufgerappelt und wollte auf Jordan zustürmen. Doch bevor es soweit kam, schoss Leetor ihm eine Salve direkt ins Gesicht. Der Kopf platze und Grünes Blut, spritzte durch den Raum.
Sie hielten sich schützend ihre Arme vor den Gesichtern. „Ich habs.“ Durchbrach Sam das Szenario. Die Tür öffnete sich und brachte gleich neue Feinde zum Vorschein. Sie rannten in den Raum und suchten sich Deckung, hinter einem Metallhaufen. Die Kett schossen sofort auf sie, sie duckten sich. Als Jordan etwas bemerkte, ein Präzisionsgewehr. Es lag direkt neben ihnen, sie griff danach und lud es direkt nach. Sie sah durch das Visier und zielte. Sie schoss und landete direkt einen Treffer. „Wow, direkt in den Schädel.“ Rief Leetor begeistert. Er sprang über das Geländer und suchte sich weiter vorn Deckung, Shepard gab ihm dabei Rückendeckung. Er schoss einen Betäubungsschuss auf einen anderen. Er stürmte zu ihnen.

Aber stoppte es ihn nicht, deshalb hielt er mit voller Ladung auf ihn. Kurz vor ihm, ging er schließlich in die Knie. Dabei hinter ihm sich ein Berufener langsam nährte. Jordan sah durch das Visier und entdeckte die Reflexion. Er ging gerade aus der Tarnung und wollte loslegen, aber zu spät gedacht. Jordan schoss direkt auf seinen Kopf, und Katapultierte ihn anschließend mit einem Biotikwurf  gegen einen anderen Kett. Leetor bemerkte gerade so den Windstoß. „Danke, das war knapp.“ - „Kein Problem.“ Dabei lud sie nach. Derweil ein Gesalbter sich auf sie zu bewegte. Er stellte sich direkt vor ihr und begann mit dem Beschuss, sie musste in Deckung gehen. Leetor ging um die Ecke,  und schoss auf ihn. Dies lenkte den Feind von ihr ab. „Commander, Jetzt!“ Sie kam aus ihrer Deckung, hob mit ihrer Biotik einen Explosiveinkanister und schleuderte ihn auf den Gesalbten.

Dieser schoss mit einem zufriedenen Lächeln auf Leetor, der nur zwei Meter entfernt hinter seiner Deckung kauerte. Doch zu früh gefreut, mit einem riesigen Krach landete der Kanister direkt in seinem Ziel und richtete gewaltigen Schaden an. Es riss den Gesalbten in Stücke. Dabei Leetor sich zwei anderen Erwählten stellte, und ihnen direkt eine Granate unter die Hintern bescherte. Doch kurz zuvor, schoss einen weiteren Betäubungsschuss ab. Was in Kombination eine noch größere Wirkung erzielte. „Das waren die letzten.“ Entgegnete Sam. Jordan ließ das Gewehr zusammen fahren und steckte es sich auf den Rücken. Leetor tat es ihr gleich und kam zu ihr.
„Ok, lassen sie uns weiter gehen.“ Dieses mal ging er vor, zur nächsten Tür. „Bin hinter ihnen.“ Wiedergab Shepard. Diese öffnete sich gleich, dahinter war ein Langer gang. „Ein Zimmertrakt.“ Sie sah sich um. Alles war dunkel und es lagen Gegenstände rum. Sie gingen eine Weile weiter.

„Sie kommen bald zum nächsten Kryoabtei.“ - „Verstanden, lassen sie uns versuchen die Leute zu wecken.“ - „Verstanden.“ Er ging Voraus und öffnete eine Tür. Sie kamen in eine Krankenstation, in der zahlreiche Kettgeräte standen. Sie zogen wie von selbst ihre Waffen, sie blickten um sich. Als sie um eine Ecke bogen, standen dort zwei Erwählte, neben einem Krankenbett auf dem eine Quarianerin lag. „Hey weg von ihr!“ Rief Leetor ihnen zu. Diese reagierten sofort und zückten ihre Waffen, bis auf einmal ein Pirscher von der Seite aus der Tarnung kam. Er überfiel Leetor und begrub ihn unter sich. Er knurrte, und stieß ihm eine Universalklinge in einem Weichen Teil, seines Körpers. Das Tier Quiekte, biss aber vorher noch in den Arm des Mannes. Bevor es dem Angriff schließlich erlag.
Dabei Jordan zu den anderen beiden vorstürmte. Eine Nova folgte und ließ sie ihr Gleichgewicht verlieren, aber einer rappelte sich wieder auf und schoss direkt auf sie. Doch hielten ihre Schilder knapp, bis sie ihn mit ihrer Biotik erledigte. Sie atmete schwer aus und wandte sie rasch zu Leetor, der noch immer unter dem Tier lag.  
„Leetor!“ Er röchelte leicht, wegen des schweren Gewichts auf ihm, hievte ihn aber mit Jordans hilfe runter. „Sind sie in Ordnung.“ Sie reichte ihm die Hand. „Ja...nur ein Kratzer.“ Sie sah zu seinem Arm, der blutete stark. „Warten sie, ich geben ihnen Medigel.“ Sie verpasste ihm eine Dosis, was die Wunde schnell schloss. „Puh danke.“
Danach sahen sie nach der Quarianerin. Sie lag einfach nur regungslos dort. Was hatten sie wohl mit ihr gemacht. „Lebt sie noch?“ Fragte Jordan, als Leetor sie scannte. „Sie lebt noch, sie befindet sich im Aufwachprozess.“ Beantwortete Sam ihre Frage. Dabei kniete sich Leetor neben sie. „Es dauert etwas, die Kett haben sie etwas grob von den Systemen getrennt, aber ihre Werte sind soweit normal.“ Leetor nickte und so warteten sie. Jordan trat näher und besah sie genauer. „Ihre Kleidung...aber das kann nicht sein.“ Sie beugte sich vor und betrachtete sie genauer. „Tali...“ Flüsterte sie kaum, bemerkbar. Leetor sah nun auch genauer hin, und bei beiden wurden die Augen größer.  
Sie öffnete ihre Augen leicht und stöhnte. „Was...“ Ihr Blick ging um sie, bis auf einmal ihr Gesicht erblickte. Ihre Augen trafen sich. „Sh She ....!“ - „Tali...“ Sie richtete sich wie gestochen auf. „Shepard!“ Schrie sie schon fast, in einem kaum verständlich hellen Hörbaren Ton. Sie fiel ihr in die Arme. „Du lebst!“ Sie ließ die Pistole fallen und nahm ihre Freundin in den Arm. „Tali...oh Gott.“ Leetor stand dabei auf. „Sam...wie ist das möglich? Sie ist bereits die Zweite, die unter Falschem Namen im Register steht.“ - „Ich habe leider keine Antworten darauf, Pathfinder.“
„Ich kann es einfach nicht glauben, du lebst!“ Tali rieb ihr Gesicht, gegen ihres ohne zu Merken das sie keine Maske trug. „Ich auch nicht, und tu es noch immer nicht.“ Dann lösten sie sich von einander. Bis sie merkte das sie keine Maske trug. „Keelah, wo ist meine Maske?“
Leetor ging zu ihr und legte eine Hand auf ihre Schulter. „Keine Sorge, du wirst keine mehr brauchen.“ Sie sah ihn verdutzt an. „Was? Wer....Leetor!“ Er lächelte sie an. „Was machst du denn hier? Ich dachte du wärst tot.“ - „Ja so ganz, wohl doch nicht.“ Sie drehte sich zu ihm. „Was ist passiert?“ - „Ich habe mich der Andromeda Initiative angeschlossen. Um einen Neuen Anfang zu starten.“ Sie sah verwirrt zu ihm. „Was ist das?“ Jordan tat es ihr gleich.
„Das ist das, was das ganze hier Ermöglicht hat. Ich und einige andere Quarianer, hatten den ganzen Geth/Heimatwelt Konflikt einfach so leid, und wollten etwas neues aufbauen. Wir sahen durch die Initiative die Gelegenheit, für einen Neuanfang. Aber bis her, sieht es nicht so Toll aus. Aber warum bist du hier?“
Sie dachte kurz nach. „Eh...um ehrlich zu sein, weiß ich es nicht. Ich war eben noch...auf der Suche nach, Shepard oder ...ihren Überresten.“ Sie sah wieder zu Jordan. Diese sah traurig zurück. „Ich dachte auch, das ich es nicht schaffen würde, aber...“ Sie seufzte. „Garrus...er,“ Sie unterbrach ihren Satz, es zerriss ihr das Herz, an seine Quallen zu denken. Jordan biss sich auf die Lippe. „Er war fertig, ich habe ihn noch nie so erlebt. Alle haben nach dir gesucht, aber nichts gefunden.“ Jordan sah zu Boden. „Es tut mir leid...“ Tali nahm ihre Hand. „Jordan du hast die Reaper besiegt und überlebt! Das ist der Wahnsinn!“ Strahlte hell über ihr Gesicht. Sie war dabei aufzustehen. „Wir müssen nur schnell zu Garrus, um ihm zu sagen das du Lebst.“ - „Das wird leider nichts, den wir sind nicht mehr dort.“  Unterbrach Leetor sie. Er holte sich von einer Munitionskiste gerade etwas und lud seine Waffe nach. „Wir befinden uns jetzt in Andromeda, und werden nie wieder zurück zur Milchstraße gehen.“ Tali blinzelte ihn ungläubig an. „Was?!?“ Sie stand auf und rief auch ihr Holo auf. Sie erstarrte. Jordan ging zu ihr und legte ihre Hand auf ihren Rücken. „Tali?“ - „Das kann nicht Wahr sein. Wir haben doch gerade erst Rannoch zurück erobert und mit den Geth frieden geschlossen.“ Leetor sah nun sie verdutzt an. „WAS?!“ - „Ja dank Shepard und durch den Krieg mit den Reaper, haben wir ein Bündnis geschlossen, damit wir überleben. Dafür haben sie uns den Zutritt zurück nach Rannoch gestattet, und uns eingeladen mit ihnen Dort zusammen zu leben.“ Leetor Gesicht schlief nun ein. „Das ist ein Historischer Augenblick, die Geschichte muss neu Geschrieben werden.“ Sagte nun Sam dazu. „Wer war das?“ Fragte nun Tali verwundert.
„Das war Sam, die KI der Arche.“ - „Hallo Tali, ich bin Sam. Darf ich mich sie in unseren Kommlink einklinken?“ - „Ja...natürlich.“ - „Willkommen, Tali.“ Sie lächelte, bei seiner Höflichkeit. „Danke, du bist definitiv ganz anders als EDI.“ Jordan musste lachen.

„Ich möchte sie darauf hinweisen, das ihnen nicht mehr viel Zeit bleibt. Die Kett gewinnen immer mehr an Boden.“ Erinnerte sie Sam. „Alles klar, gut Tali. Hier nimm die, ich hoffe du kannst mit Schrotflinten umgehen.“ Sprach Leetor zu ihr. Sie nahm sie entgegen. „Aber hallo, wahrscheinlich sogar besser als du.“ Wobei der los lief und lachte. Die beiden folgten ihm. „Ok, was steht an?“ - „Willst du garnicht wissen wie oder warum es dazu kam?“ Fragte sie , Leetor verblüfft. „Ja natürlich will ich das, nur kann das erstmal warten. Wenn Shepard ihr, ich muss alle retten Gesicht aufgesetzt hat, heißt es zusammenreißen und auf später verschieben.“   Jordan sah sie nun ungläubig an. „Was für ein 'Ich muss alle Retten Gesicht'?“ - „Nah das was sie immer dann machen, wenn die die Galaxie brennt.“ Leetor musste lachen. „Das stimmt doch gar nicht.“ Wo Tali jetzt mitlachte.

Sie gingen einige Minuten so weiter durch die Gänge der Arche, und fanden weiteres Medigel für Tali, sowie ein paar andere nützliche Gegenstände. Dazu erklärten sie Tali, die Lage.
„Ist das bei euch immer so?“ Fragte er amüsiert. „Manchmal.“ Sagte Jordan, während Tali gleichzeitig „Immer.“ sagte. „Ich merk schon.“ Sie liefen auf eine Tür zu. „Es ist nicht mehr weit.“ Ermutigte Sam sie. Leetor versuchte die Tür zu öffnen. „Die lässt sich nicht öffnen, Sam?“ - „Moment. Die Kett haben eine Firewall an der Tür aufgespielt, ich komme so nicht hinein. Sie müssten sich über eine Externe Konsole einklinken und es von dort aus hacken.“ - „Hacken,hm?“ Wiedergab Tali frech. Wonach sie zur besagten Konsole ging und sich damit befasste. „Was macht sie?“ - „Wenn jemand alles Hacken kann, das sie.“ Leetor lächelte und verschränkte seine Arme. „Beeindruckend.“ - „Und fertig.“ Worauf die Tür rasch aufging. „Vorsicht Kett, sie haben es geschafft in dem Raum abzuschotten.“
In dem Moment flogen ihnen Bereits die Kugeln um die Ohren.
Jordan suchte sich eine Platz oben, Tali ging mit ihr. Leetor nahm auf der Anderen Seite stellung. Die Kett teilten sich auf, um beide Stellen gleichzeitig angreifen zu können. Es waren mehr als Zwanzig Gegner. Tali rief ihre Drohne, die einige der Gegner aus ihrer Deckung brachte. So das Jordan ihnen einen raschen Tot bringen konnte. Zwei Gesalbte nahmen vor Leetor stellung, sie begannen gleich mit dem Beschuss. Tali setzte einen von ihnen mit Überlastung zu, der Andere bekam einen Kryostrahl von Leetor zu spüren. Als der Effekt dann endgültig seine Wirkung erzielt, schoss Jordan ihren Doppelten Biotikwarp auf die Beiden. Dies sorgte für eine Gewaltige Explosion. Die zwei Pirscher, sowie ein Berufener die in der Nähe, im Tarnmodus lauerten wurden dadurch getötet.
Tali schoss auf sich zwei nährende Erwählte, wobei Jordan mit ihrer Biotikpeitsche einen anderen Kett an die Wand klatschte. Eine starke Technik, gelernt von Aria. Zwei weitere Prischer hatten sich bereits an Leetor zu schaffen gemacht. Er hielt sie aber weiter, auf Abstand. Auf einen schoss er seinen Kryostrahl ab und auf den Anderen, hielt er gleichzeitig mit der Waffe. Er stand mit dem Rücken zur Wand, er musste sie also erledigen. Shepard und Tali waren selbst beschäftigt. Der Erste Prischer wurde zu einen Eiswürfel und der andere, stampfte zwar schwer verwundet aber weiter auf ihn zu. Darauf wechselte Leetor sein Ziel und feuerte einen Betäubungsschuss auf den Eiswürfel, wodurch eine Explosion entstand. Die den anderen Prischer aus den Latschen hob, und quer durch den Raum fliegen ließ. Er traf einen anderen Kettscharfschützen. Leetor zielte sofort auf den nächsten Gegner.
Tali hatte sich inzwischen näher an die Feindliche Front herangepirscht. Ihre Drohne machte weiter, die Kett wahnsinnig und lockte sie aus ihrem Versteck. Sodas Jordan leichtes Spiel hatte. Leetor schenkte ihnen wieder einer seinen Granaten und vorbei war die Sache.

Sie plünderten die Sachen der Gegner und trafen sich wieder, in der Mitte es Raums. „Unglaublich wie ihr zusammenarbeitet.“ Gab Leetor baff zu. Tali und Jordan sahen sich überrascht an. „Tja wir kämpfen schon ziemlich lang gegen fiese Typen, da entwickelt sich das schon von selbst.“ Gab Tali dazu. „Ja...das ist Wahr.“ Leetor sah sie Beeindruckt an. „Ist ja auch kein Wunder, so viele Geschichten, wie man von euch gehört hat. Die Geth, und das Omegaportal.“ - „Und die Reaper...“ ergänzte Tali. Derweil weiter zum Ziel ging. „Ja, von denen habt ihr ja erzählt, als ihr wegen deines Verhörs kamt. Haben sie wirklich angegriffen?“ Jordan seufzte. „Ja, sie haben die ganze Galaxie übel zugerichtet.“ Leetor grübelte kurz. „Vielleicht ist das der Grund, warum wir erst so spät los flogen. Wir befanden uns alle schon in Kryosstase und Sam ist aus irgendeinem Grund nicht losgeflogen. Wir hatten seltsame Berichte nach dem Aufwachen erhalten, das etwas großes aus dem Orkusnebel kommt und unsere Route kreuzte.“ Jordan und Tali sahen sich ernst an. „Dann hattet ihr ein Verdammt, gutes Versteck für die Arche.“ - „Dann bin froh darüber, dies nicht mehr mitbekommen zu haben, aber wie ihr dann noch an Bord kamt, ist mir immer noch ein Rätsel.“ Jordan rieb sich den Nacken. „Nicht nur dir.“  Er nickte.
Review schreiben