Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Girls und Panzer:Modern Combat

Kurzbeschreibung
GeschichteFreundschaft, Liebesgeschichte / P16 / Gen
Hana Isuzu Miho Nishizumi
23.09.2017
18.10.2019
23
23.113
4
Alle Kapitel
8 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
23.09.2017 648
 
Schulschiff der Oarai-Mädchenschule,ein nach dem Anime

Nun war es soweit. Die Senshadoliga in Japan würde sich nun dem Internationalen Standard anpassen. Japan beharrte auf der Tradition die Panzer des zweiten Weltkrieges ein zu setzen. Doch International wurden moderne Panzer für die Vorbereitung auf den Wehrdienst eingesetzt. Das wurde nun auch in Japan durchgeführt. Diese Neuerung erreicht auch die Oarai. Die Oarai war etwas in der Krise. Der letzte Jahrgang hatte seinen Abschluss. Die Schülersprecherin Anzu Kodotani verließ die Schule. Eine neue Schulpräsidentin wurde gewählt. Für Miho kam ein herber Schlag. Hana Isuzu wurde zur neuen Schüleroräsidentin gewählt. Das Hasenteam verlor zwei Mitglieder. Die Fahrerin Karina und Ayumi,die Schützin der 75 mm Kanone des M3 Lees. Sie wurden zu einem eigenständigen Senshadoteam.

Hana saß in ihrem Büro,dass Anzu ihr übergeben hatte. Es klopfte.”Ja?” erwiderte Hana. Karina kam herein.”Frau Präsidentin,der Minister ist hier” sagte sie.”Danke Karina,schicke sie bitte herein” bat Hana sie. Karina führt die beiden Männer herein. Es war der Senshado-Minister. Dieser bebrillte Herr wollte immer noch die Oarai am liebsten rauswerfen. Sie wurde von einem anderen Mann Begleitet. Er war groß gewachsen,trug einen maßgeschneiderten Anzug und hatte dunkles Haar. Hana stand auf.”Ah,Frau Isuzu,freut mich sie wieder zu sehen” begrüßte sie der Minister.”Herr Minister,freut mich sie wieder zu sehen” sagte sie und verneigte sich.”Das ist Mr.Sanders vom Internationalen Senshado-Komitee in New York City” stellte er den Mann vor.”Nice to meet you” lächelte Hana den Mann an.”Wunderschön und gebildet” lächelte Mr.Sanders und küsste Hana die Hand wie ein Gentleman.”Also dann,kommen wir zum geschäftlichen” sagte der Minister und setzt sich mit Mr.Sanders vor Hanas Schreibtisch. Ayumi kam mit zwei Tassen Kaffee für die Herren herein und verschwand dann wieder.

”Also,das hier ist der Vertrag,mit ihrer Unterschrift wird die Oarai-Mädchenschule in die Moderne Liga Japans aufgenommen” erklärte ihr der Minister und legte ihr den Vertrag hin.”Es ist nun an ihnen,ob sie die Oarai für stark genug empfinden oder nicht” grinste der Minister leicht selbstgefällig.”Aber natürlich halte ich uns für Fähig genug” erwiderte sie einfach in ihrer schlicht freundlichen Art und unterzeichnete. Der Minister verzog verärgert sein Gesicht. Mr.Sanders begann zu lachen.”So jung und zuversichtlich,das lob ich mir!” grinste er.”Danke sehr” erwiderte Hana mit einem freundlichen Lächeln. Mr.Sanders trank seinen Kaffee aus.”Dank euren plötzlichen Siegen habt ihr in der Internationalen Welt einen Stein im Brett,die modernen Panzer werden eurer Schule gespendet” informierte Mr.Sanders Hana. Hana atmete auf.”Also dann,ich wünsche ihnen gutes gelingen im Senshado,die Ausbildungseinheiten werden morgen zusammen mit den Panzern eintreffen,damit verabschiede ich mich,ich habe noch einen dringlichen Termin an der Saunders University High” verabschiedete sich Mr.Sanders und ging. Der Minister stand auf und ging zu Hana.”Warum leistet ihr immer noch Widerstand?,merkt ihr nicht,dass die Oarai Geschlossen gehört?” zischte er Hana an.”Nein das tue ich nicht,sie werden mir den Schlüssel fürs Schultor aus meinen kalten toten Händen reißen müssen” erwiderte Hana nur. Der Minister erwiderte gar nichts mehr und stapfte wütend davon.”Ayumi?” rief Hana.”Ja?” fragte das Schwarzhaarige Mädchen.”Lade Miho und die anderen für morgen früh ein,wir haben was zu klären” bat sie ihre Assistentin. Ayumi nickte und ging.”Karina?” rief sie nach ihrer zweiten Assistentin.”Ja?” fragte das Brünette Mädchen nach.”Sorge dafür,dass die Panzer sauber überführt werden und dass die Ausbilder gut ankommen” bat sie sie. Karina nickte und verschwand dann auch. Hana stand aus ihrem Drehstuhl auf und wandte sich zur gigantischen Fensterfront. Sie sah wie sich die rote Sonne im Blau des Meeres spiegelte. Sie ballte eine Hand zur Faust. Sie hatte ihre Schule zusammen mit ihren Freundinnen schon mal vor der Schließung bewahrt. Das würden sie auch noch ein zweites mal schaffen.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast