Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Die Auserwählte

von Buffy007
Kurzbeschreibung
GeschichteFantasy, Liebesgeschichte / P16 / Gen
Alexander "Alec" Lightwood Isabelle "Izzy" Lightwood Jace Wayland / Jonathan Christopher Herondale Magnus Bane Raphael Santiago Valentine Morgenstern
10.09.2017
10.09.2017
1
821
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
10.09.2017 821
 
Einleitung:

Die Freunde stecken in der Klemme. Ein Drachendämon hat es in diese Welt geschafft. Weder ein Pfeil noch Schwerter noch die Magie erreichen irgendetwas. Der Dämon schnappt sich reihenweise Unterwelter und auch Shadowhunter. Ein Aufstand droht. Alec, Jace und Isabelle befinden sich bei Magnus und überlegen was sie tun könnten. „Vielleicht gibt es jemanden der uns helfen kann?“, überlegte der Hexenmeister laut. „Wer?“, fragte Alec daraufhin. „Nun ja, es gibt eine Kriegerin, sie verfügt über eine enorme Kraft. Soweit ich weiß hat sie die schon oft die Welt vor der völligen Zerstörung bewahrt...“
„Du sprichst von der Legendären Kriegerin? Magnus, keiner hat sie je gesehen. Das ist nichts weiter als eine Geschichte.“
Magnus war allerdings anderer Meinung als Jace. „Sie ist keine Erfindung glaub mir.“
Alec machte eine Schritt auf ihn zu. „Und wo sollen wir deiner Meinung nach diesen Unterwelter finden?“
„Alec, dieses Mädchen ist kein Unterwelter. Sie wurde von höheren Mächten auserwählt.“
Ungläubig hörten sie ihm zu. Der Hexenmeister überlegte wie er ihr eine Nachricht zukommen lassen könnte.

Zwei Tage später:

Magnus hatte überall eine Info dagelassen das er auf der Suche nach der Mysteriösen Kriegerin war, in der Hoffnung die Nachricht würde sie erreichen. Währenddessen verhang der Rat eine Ausgangssperre über die Shadowhunter und auch die gesamte Unterwelt hielt sich versteckt.
Am Abend schenkte Magnus sich gerade ein Drink ein, als er aus dem Augenwinkel eine Gestalt auf seinem offenen Balkon sah. Er blickte auf. Die Gestalt kam aus dem Schatten. „Magnus Bane? Du hast nach mir gerufen?“ Da stand sie. Die Legendäre Kriegerin, anmutig schön, in schwarz gekleidet, langes offenes braunes Haar. Magnus hatte schon viele schöne Frauen und Männer gesehen, aber diese verzauberte ihn. Das Mädchen strahlte Macht und Erhabenheit aus. „Allerdings. Ich bin froh das du meine Nachricht bekommen hast.“
Das Mädchen grinste. „Ich habe Augen und Ohren überall. Allerdings überrascht es mich das ein hoher Hexenmeister meiner Hilfe bedarf.“
Mit einer Handbewegung bat er die schöne Fremde herein. Sie hielt jedoch Abstand. „Darf ich dir etwas anbieten, ein Drink vielleicht?“
„Wieso wolltest du mich sprechen?“, fiel sie mit der Tür ins Haus. Magnus erklärte ihr die Lage. Die brünette legte Daumen und Zeigefinger an ihr Kinn und sah den Hexenmeister an. „Ich hab da so eine Ahnung um was es sich für ein Tierchen handelt und ja ich kann euch helfen.“
„Du erwartest sicher eine Gegenleistung?“, bemerkte Magnus grinsend. „Ein Gefallen.“, gab sie als Antwort. Der Hexenmeister stimmte dieser Bezahlung zu. „Sag den Huntern sie sollen sich zeigen um das Vieh anzulocken. Ich werde da sein.“
„Wie heißt du eigentlich?“
Die junge Frau dreht ihm den Rücken zu, schloss die Augen um sich zu konzentrieren. Kurz darauf öffnete sie diese und lief auf den Balkon. Halb drehte sie sich zum ihm um und legte dabei ihre Hände auf die Brüstung. „Man nennt mich Luna.“, dann sprang sie elegant hinunter. Magnus traute seinen Augen nicht, rannte zu der Stelle an der sie eben noch stand und sah hinunter. Doch keine Spur. Ein Sturz aus dieser Höhe überlebte kein Mensch. War die vielleicht doch ein Unterwelter? Vielleicht ein Vampir? Nein das hätte er bemerkt. Sie hieß also Luna, aber ob das ihr echter Name war glaubte er nicht. Magnus rief Alec an und erzählte ihm von dem Treffen. Alec hatte die Leitung und stellte sein Team auf. „Glaubst du wirklich das dieses Mädchen den Dämon töten kann?“, fragte Isabelle, während sie ihre Waffen nahmen. „Wenn nicht wird der Rat von meiner Aktion wenig begeistert sein.“
Alec vertraute Magnus und hoffte das es keine Fehler war.

Das Team teilte sich auf und der Dämon lies nicht lange auf sich warten. „Er kommt...“, rief Jace.
„Runter...“, rief Alec. Der Drache flog über den Köpfen der drei vorbei. „Wo bleibt sie?“, fragte Isabelle. „Hinter euch.“, erklang eine Frauenstimme. Da stand sie, den Blick auf den Dämon. Aus ihrer rechten Hand glitt ein Schwert, sie zielte und flüsterte, „Triff das Ziel.“, mit Schwung flog zisch das Schwert auf den sich nähernden Drachen und durchbohrte dessen Panzerung. Das Monster zerfiel und die Asche wurde vom Wind weggeweht. Luna streckte die Hand aus, das Schwert flog zurück, verwandelte sich in glänzendes weißes Licht und verschwand in ihrer Handfläche. Das Mädchen richtete ihren Blick auf die drei Hunter, dann drehte sie sich zum gehen um. „Wer bist du?“, rief Jace. „Nicht euer Feind.“, mit einem Sprung war sie dann auch wieder weg. „Habt ihr das gesehen?“, fragte Isabelle fassungslos. Die beiden Männer wussten nicht was sie da genau sahen.

Alec gab seinen Bericht dem Rat. Woraufhin sein Vater eintraf um die drei zu befragen. Auch Magnus wurde zu ihr befragt. Alec und sein Team bekam den Auftrag alles über diese Kriegerin herauszufinden, was sich als äußerst schwierig erwies. Es gab nur wenige Aufzeichnungen die sie hinwiesen. Der Rat mag Magnus sie erneut zu kontaktieren und ein Treffen mit zu vereinbaren. Sollte sie eine Bedrohung darstellen hatte man vor sie zu eliminieren.
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast