Die Entwicklung

GeschichteAllgemein / P18
Freezer König Vegeta Nappa Son Goku Vegeta
20.08.2017
09.10.2019
8
3665
 
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
Unter Freezers Herrschaft war König Vegeta zu einer stolz- und rückgratlosen Marionette verkommen. King Colds Sohn hegte einen Heidenspaß daran das einst so stolze Volk zu demütigen bis aufs verwaschene Blut. Einst, so überlieferten die Legenden, wäre es ihnen schlecht ergangen, wenn sie sich mit dem Kriegervolk angelegt hätten. Doch die wenigen Überlebenden aus der alten Zeit wussten, wie wichtig es war ihren Unmut runterzuschlucken ¬ wichtig genug, dass das Überleben der gesamte Rasse davon abhing.
Schneller, als König Vegeta jammern konnte "Bitte nicht den Prinzen, nicht meinen Sohn!" schickte man den jungen Vegeta bereits auf die ersten Eroberungsreihe. Noch viel zu jung, um sich fortzupflanzen oder ein mächtiger Krieger sein zu können, wurde er von den erfahrenen Kämpfern aus Freezers Armee nicht ernst genommen und verspottet. Doch nachdem er in einem Anfall von kindlichem Trotz nicht nur die Bewohner eines Planeten dazu brachte Freezer die Treue zu schwören, sondern auch noch einen der ihn verspottenden Offiziere auslöschte, änderte sich die Meinung der älteren Mitglieder der Armee.  Ziemlich schnell hatte sich der junge Prinz einen Namen gemacht als skrupellosen, harten Eroberer - den man besser nicht verärgern sollte.
Zu Hause angekommen nach der ersten Reihe Eroberungen, wurde er in Kenntnis gesetzt, dass sein Vater für seinen Ungehorsam und das Töten eines Offiziers von Freezer ausgepeitscht wurde. In seiner Wut wollte er zu dem Regenten gehen und ihn herausfordern, doch eine starke Hand hielt ihn zurück.
Hinter ihm stand Bardok und schüttelte nur stumm den Kopf. Er bedeutete dem Prinzen ihm zu folgen und zum ersten Mal erfuhr der junge Vegeta eine Lektion des Geistes - indem er sich damit konfrontiert sah Geduld zu üben.