Wir sind Schloss Einstein

von Story123
GeschichteAllgemein / P12
18.08.2017
18.08.2017
1
275
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Jannis saß auf einem der Fensterbretter und zockte mit Dominik ein Videospiel. Bis sie von Herrn Berger gestört wurden. Er rannte in den Raum und rief: "Einsturzgefahr! Das Internat ist Einsturz gefährdet!" "Woher wollen sie dass wissen?" fragte Jannis. "Ich habe soeben einen Anruf erhalten. Packt eure 7 Sachen und dann raus hier!" Jannis und Dominik sahen sich verduzt an, taten dann aber was Herr Berger ihnen gesagt. Die Nachricht verbereitete sich wie ein Lauffeuer im ganzen Internat. Sofort standen alle vor der Tür. Und keine 5 Sekunden waren vergangen, als man ein lautes Krachen vernahm. Fast so, als wäre ein Blitz irgendwo eingeschlagen. Danach fielen Scherbensplitter zur Erde. Sie kamen von einem der oberen Fenster. Dann vielen 2 Holzbalken herunter. Die Kinder brauchten ein Notlager. Sie mussten 3 Tage in diesem Lager hocken. Die Feuerwehr ging durch alle Räume und checkte alles ab. Dann war Frau Rottbach wie vom Erdboden verschluckt. Henri wollte nach ihr suchen, doch er blieb stecken. Irgendwo im Dachboden zwischen zwei Holzbalken. Dies bemerkte Jannis. Er verkleidete sich als Feuerwehrmann und schlich sich in das Haus. Dann hörte man aus dem Dachboden zwei Stimmen, die "HILFE!" riefen und die Feuerwehr rannte so schnell es ihre Uniform erlaubte nach oben. Sie befreite Henri. Dann knackte und knarzte es. Alle liefen sofort nach draußen. Und dann, brach das gesamte Haus zusammen (PS: Das Schulgebäude war nicht betroffen). Sie alle hatten Angst um Frau Rottbach. Henri bemerkte nicht, dass Frau Rottbach direkt hinter ihm stand. "BUH!" machte sie. Henri fuhr erschrocken herum. Dann kam Herr Berger und rief: "Wir haben ein neues Internatsgebäude!"